teichEines Abends zog sich Mönch Martin zum Nachtgebet zurück. Nach kurzer Zeit schwebte sein Geist in freudiger Verzückung. Da setzte draußen ein unüberhörbares Froschkonzert ein. Mönch Martin versuchte zunächst tapfer, das Lärmen nicht in seinen Geist dringen zu lassen. Irgendwann sprang er verärgert auf und schrie aus dem Fenster: "Ruhe, lärmendes Froschvolk. Ich bete!"

Und siehe da, die Worte des heiligen Mönches bewirkten sofortige Stille am Teich.

Zufrieden kehrte Mönch Martin auf sein Gebetsbänkchen zurück. Manchmal hatte es doch sein Gutes, einen direkten Draht nach oben zu haben.

frosch schmetterling 700

 
 

Doch die innere Stimme wollte nicht schweigen. "Was glaubst du, warum Gott diesen Klang geschaffen hat?", erklang es in seinem Geist.

Mönch Martin musste dem auf den Grund gehen. Er trat ans Fenster und rief: "Singt wieder!" Die Frösche machten nahtlos da weiter, wo sie vorhin aufgehört hatten. Auch die Tiere der Nachbarteiche fielen nun ein und die Nacht war erfüllt von vielstimmigem Gequake.

Mönch Martin setzte sich nieder und ließ die Klänge auf sich wirken. Mit einem Mal erkannte er einen Rhythmus in den Gesängen und meinte unterschiedliche Stimmungen unterscheiden zu können. Er empfand sie nicht mehr als lärmend, sondern sie versüßten ihm die nächtliche Ruhe. Mit seligem Lächeln schloss er erneut die Augen für sein Gebet.

Mönch Martin hatte schon oft in den mystischen Texten vom Schlagen eines Herzens "im Einklang mit der Welt" gehört. In dieser Nacht durfte er es erleben.

Nacherzählt von Peter Bödeker

Diesen Beitrag...

Auch interessant

Kommentare  

Gabi
#1 Gabi 2016-04-16 07:58
Der Mensch - ein Teil der Natur .. Eine wunderschöne Geschichte. Innehalten, "einfach nur Sein", im Sinne von Erich Fromms Frage "HABEN ODER SEIN"..

Hat sich die zivilisierte westliche Welt durch ihre technischen Errungenschafte n "über die Natur erhoben ", d.h. sind wir über sie "hinausgewachse n"? Haben wir uns durch diese - technischen - Errungenschafte n in jeder Beziehung und auf jeder Ebene des Seins im positivsten Sinne des Wortes wirklich "weiterentwicke lt"? Oder welchen Preis bezahlen wir schon jetzt und künftige Generationen für unser "Hinauswachsen über die Natur"?

Die Natur - unserer Lebensgrundlage..
Der Mensch - "homo sapiens" - wissender Mensch..

"Wissen" "wir" wirklich, wie kostbar diese Lebensgrundlage ist, und verhalten "wir" uns entsprechend... nur mal so, ganz allgemein gesprochen?

Oder ist da gewaltig etwas "aus dem Ruder gelaufen"??

Im Einklang mit der Natur zu leben .. wäre dies nicht ein wunderschönes Ziel?
Zitieren | Dem Administrator melden
Maria
#2 Maria 2016-04-16 10:56
Ja, ein Froschkonzert. =)
Wann habt ihr das letzte mal eines gehört?
Die Frösche schweigen m. E schon seit Jahren. =/
Zitieren | Dem Administrator melden
Sandra Berg
#3 Sandra Berg 2016-04-19 21:32
Wir haben vor einem Monat ein Haus gekauft mit einem wunderschönen Garten. In diesem Garten liegt ein Biotop in das gefühlt tausende von Frösche eingezogen sind. Ich habe das Glück jeden Abend ein ausgefallenes Konzert von den Fröschen zu genießen. Leider sieht das nicht jeder so wie wir und schimpft über den störenden Lärm der Frösche. Unbeirrt werden wir trotzdem jeden Abend ihrem Gesang lauschen.
Zitieren | Dem Administrator melden

Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bitte die 2 Buchstaben aus dem Bild hier eingeben:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 31.12.2016

  • Silvester - blueprints-Themenseite
  • Freiwilliger Jahresbeitrag
  • Geschichte: Der Wandel
  • Artikel: Der Verlauf des Burnout
  • Geschichte: Der Löwe und das Mäuschen
  • Zitat des Jahres 2016
  • Wort des Jahres 2016
  • Das Münzen Rätsel
  • Rätsel von Friedrich Schiller
  • Gedicht: In der Neujahrsnacht
  • Beliebteste humorige Anekdote 2016

 

Möchten Sie die Gazette jeden Samstag früh kostenlos erhalten? 



(jederzeit mit einem Klick kündbar)

jeden Samstag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern