wie komme ich wieder 564


Ein Studium, ein Job oder auch nur ein freies Jahr im Ausland wird häufig vor allem aus wirtschaftlicher Sicht als sinnvoll angesehen: Immerhin macht sich ein solches Jahr sehr gut im eigenen Lebenslauf. Gerade international tätige, größere Unternehmen bevorzugen Bewerber, die bereits berufliche Erfahrungen im Ausland gesammelt haben. Doch welche Vorzüge bringt die verbrachte Zeit im Ausland für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und wie wirkt sich die verbrachte Zeit auf die Karriere aus?

Stärkung der interkulturellen Kenntnisse und Erweiterung des eigenen Horizonts

Zwischen theoretischem Wissen über ein Land und der tatsächlichen Lebensweise vor Ort besteht ein gigantischer Unterschied - das wird jeder feststellen, der einige Zeit in einer fremden Kultur lebt. Häufig können Länder - und deren Sitten - nur wirklich kennengelernt werden, wenn der dortige Alltag hautnah erlebt wird. Mit dem Verweilen in einer anderen Kultur wird somit der eigene Horizont erheblich erweitert. Wer in einem anderen Land lebt, muss nämlich durchaus flexibel sein, um sich an die dortigen Strukturen anzupassen.

 

haende im kreis 0d 564

 
 

 

Empathie und ...

Weiterhin lohnt sich die Auslandserfahrung natürlich auch, um selbst zu erkennen, wie sich ein "Ausländer" fühlt. Dies beginnt bereits bei der Sprache, denn die einzelnen Dialekte und Akzente sind auch nach mehrjährigem Lernen der Sprache häufig schwer zu verstehen. Auch hier lohnt sich der Auslandsaufenthalt: Die gewonnenen Sprachkenntnisse werden im praktischen Alltag angewandt und enorm verbessert. Wer in dem Land arbeitet, lernt zudem auch fachspezifische Begriffe in der jeweiligen Sprache. Auch die sozialen Fähigkeiten werden so verstärkt.

Selbständigkeit

Darüber hinaus fördert ein Aufenthalt im Ausland gerade für junge Menschen die eigene Selbstständigkeit. Immerhin muss man sich in einem fremden Land zurechtfinden: Eine Unterkunft muss zum Beispiel organisiert werden, ein Visum muss beantragt werden und auch die Krankenversicherung sollte gewährleistet sein. Wer sich um all dies kümmern kann, zeigt Organisationstalent.

Durch diese Faktoren und Einflüsse trägt der Aufenthalt im Ausland auch maßgeblich zur Selbstfindung bei und fördert das Verständnis für andere Kulturen und fremde Sichtweisen.

 

Wie kommt man ins Ausland?

Bei der Planung eines Auslandsaufenthalts kommt man schnell zum finanziellen Thema. Wie soll die Reise finanziert werden und welche verschiedenen Möglichkeiten der Finanzierung gibt es?

Natürlich gibt es die Möglichkeit im Ausland zu arbeiten. Dadurch kann man die Unterkunft und Lebensunterhaltskosten ganz einfach selbst finanzieren und ist nicht auf andere Faktoren angewiesen.

Sollte das Arbeiten im Ausland nicht möglich oder nicht gewollt sein, kann man sich durch Stipendien oder Förderungen finanziell unterstützen lassen. Der Umfang der Förderung hängt u.a. davon ab, was das Ziel der Auslandsreise ist – hier gibt es verschiedene Möglichkeiten wie beispielsweise ein Auslandspraktikum für Studenten, ein ganzes Semester im Ausland oder auch Freiwilligendienst im Ausland.

Nach dem Studium

Aber nicht nur Studenten finden Gefallen am Reisen. Immer mehr Berufstätige vereinbaren mit ihren Arbeitgebern ein Sabbatjahr, um die Welt zu bereisen. Je nach dem was mit dem Arbeitgeber vereinbart wurde, wird hier auch finanzielle Unterstützung benötigt. Es bietet sich dafür beispielsweise die Aufnahme eines Kredites an. Vorher sollte man sich aber über verschiedene Kreditarten schlau machen und diese nach unterschiedlichen Kriterien vergleichen. Das kann man über online Vergleichsportale wie beispielsweise smava oder auxmoney erledigen oder einen Termin bei seiner Hausbank vereinbaren, um eine kompetente Beratung zu erhalten.

 

fischer vietnam 564

 

Die Persönlichkeitsentwicklung durch die Auslandserfahrung für die Karriere 

Trotz der Vorzüge für die eigene Entwicklung fragen sich die meisten Studenten und Berufstätigen, wie sich der Aufenthalt im Ausland auf ihre Karriere auswirkt. In vielen Berufen und vor allem in Firmen, die international tätig sind, wirkt eine solche Erfahrung ausgesprochen positiv: Unternehmen wissen natürlich, dass ein Auslandsaufenthalt zur Persönlichkeitsentwicklung beiträgt. Siehe auch unsere Top 9 Werkzeuge zur Persönlichkeitsentwicklung.

Erlernte Kompetenzen wie das genannte Organisationstalent, das Zugehen auf fremde Menschen sowie die Anpassung an neue - und unter Umständen schwierige - Situationen sowie das selbstständige Vorgehen werden von den meisten Arbeitgebern stark geschätzt. Auch die Praxiserfahrung in der Landessprache ist ein Vorteil. Gerade, wer während des Auslandsaufenthalts auch im jeweiligen Land gearbeitet hat, fällt bei der Bewerbung ebenfalls positiv auf.

Fazit

In Zeiten der Globalisierung lohnt sich ein Aufenthalt im Ausland sowohl aus persönlicher Sicht als auch im Hinblick auf die eigenen Karrierechancen also durchaus. 



Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 27.05.2017

  • Träume: 7 faszinierenden Fakten und was Sie probieren sollten
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Miss Rose und das Sicherheitsritual
  • Anregung für die kommende Woche
  • Allgemeinwissen
  • Rätsel von Friedrich Rückert
  • Lecker Blätter - das Raupenrätsel
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Samstag früh kostenlos erhalten? 



(jederzeit mit einem Klick kündbar)

jeden Samstag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern