moench berg

Die feindliche Armee hatte gewonnen, alle Einwohner waren aus der Stadt geflohen. Alle außer ein Mönch im kleinen Tempel auf dem Hügel im Stadtpark.

Als der feindliche General hiervon hörte, stob er entrüstet in den Tempel. Dort herrschte er den Mönch an: "Weißt du nicht, dass ich einer bin, der dich ohne mit der Wimper zu zucken mit meinem Schwert erschlagen kann!"

Der Mönch entgegnete: "Weißt du nicht, dass ich einer bin, der ohne mit der Wimper zu zucken von deinem Schwert erschlagen werden kann!"

Der General stutzte, verharrte für einige Sekunden, verneigte sich und ging.

Quelle: unbekannt

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 23.09.2017

  • Den eigenen Seelenpartner erkennen - 21 Zeichen
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Geschichte: Der Skorpion und die Schildkröte,
  • Gedicht über Kinder von Khalil Gibran
  • Anregung für die kommende Woche
  • Die Streichholz-Aufgabe
  • Rätsel
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Samstag früh kostenlos erhalten? 



(jederzeit mit einem Klick kündbar)

jeden Samstag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern