freundschaften apix

Wir pflegen unsere Haare, unser Auto, unsere Polstermöbel ... aber Freundschaften?

Wie wichtig wahre Freunde sind, erkennen wir in den dunklen Zeiten, aber auch, wenn es uns besonders gut geht. Der Freund steht uns zu Seite, wenn andere sich von uns abwenden. Er freut sich für uns, sobald wir erfolgreich sind. Freunde helfen, wenn wir Hilfe brauchen, Rat suchen, Zusprache benötigen, Angst erleben. Was sollten wir tun, um Freundschaften zu pflegen?

Freundschaften pflegen

Um eine Freundschaft zu pflegen, bedarf es der Achtsamkeit und Aufmerksamkeit. Wir müssen nicht nur selber ein Freund sein, sondern zudem genau hinsehen, wann wir gefordert sind, wann wir für unseren Freund da sein müssen.

Manchmal ist es die Entfernung, teilweise unsere vielen Aufgaben, herausfordernde Lebensphasen, die uns vergessen lassen, sich Zeit für Freunde zu nehmen. Es empfiehlt sich immer von neuem bewusst zu machen, dass wahrhaftige Freunde seltener als Perlen in Muscheln sind. Enorm schwer zu finden und wertvoll.

Reflektieren Sie bitte

  • Wer sind Ihre wahren Freunde?
  • Mit wem, obwohl sie ihn lange nicht mehr sahen, sprechen Sie als wäre sie nie getrennt gewesen?
  • Wer hat Sie angerufen, als es Ihnen extrem schlecht ging?
  • Wer zeigte wahrhaftige Freude an Ihren großen Erfolgen?

In Zeiten von Communities, wo Mitglieder "Freunde" sammeln wie Kinder Steine am Strand, sollte das den Blick nicht trüben. Es sind Bekannte, Unbekannte, Menschen, mit denen wir Interessen teilen etc. aber sicher keine Freunde.

Angemerkt: Natürlich schließt "Freund" das weibliche Pendant ein. Das gilt für alle Texte auf blueprints - Texte werden aus unserer Sicht komplizierter und unübersichtlicher - die Damen mögen es uns bitte nachsehen.

Haben Sie einen Freund? In diesem Fall tun Sie was, dass er es lange bleibt.

Was sind Ihre Erfahrungen zum Thema "Freundschaften pflegen"? Was ist aus Ihrer Sicht hilfreich?

Diesen Beitrag...

Auch interessant

Kommentare  

AndreasS
#1 AndreasS 2013-08-16 10:26
Hallo!
Durch mein Studium und jetzt durch beruflichen Wechsel habe ich oft Freunde (aus den Augen) verloren. Für mich ist es deshalb wichtig immer wieder neue Freunde zu finden.

Foren und Communities sind zwar sehr oft eine Plattform für einen aktiven Austausch von Meinungen. Sie ersetzen jedoch für mich nicht den persönlichen Kontakt, weil Kommunikation eben doch mehr ist, als nur Sprache bzw. Schrift.

Mein Tipp:
Ich habe es an jedem neuen Wohnort sehr schnell über den örtlichen Sportverein geschafft, neue Kontakte zu knüpfen. Wichtig ist es dabei immer, nicht nur zu „konsumieren“ (einmal pro Woche in der Sporthalle anwesend zu sein) sondern sich aktiv einzubringen. Bei mir z.B. durch die Übernahme von Traineraufgaben im Jugend-Volleyba ll.

Meine Erfahrung:
„Gute“ Freundschaften sind aufwendig, d.h. sie brauchen regelmäßige „Pflege“.
Das kann durch feste Termine geschehen (wöchentliche Trainingsstunde n) oder auch durch feste „Rituale“ (telefonische Information/Kon takte bei außergewöhnlich en Ereignissen). Der zeitliche Aufwand sollte der „Tiefe der Freundschaft“ angemessen sein. Das ist der Grund, warum zu viele Freundschaften aus Zeitmangel oft dazu führen, dass man keine Freunde, sondern eben nur oberflächliche Bekannte hat.

Gruß Andreas
Zitieren | Dem Administrator melden
Thalia
#2 Thalia 2013-08-16 10:27
Freundschaften aufzubauen ist ohnehin sehr schwierig, umso wichtiger ist es, die bestehenden zu pflegen wie rohe Eier. Zum Beispiel sollte man nicht darauf warten, dass der andere sich meldet, wenn man lange nichts mehr voneinander gehört hat, sondern selbst mal zum Telefon greifen. Wenn es ein Freund ist, wird er sich freuen und wenn wenig Zeit ist, reichen auch mal 5 Minuten.

Freundschaften wegen Umzügen und Entfernungen aufzugeben, finde ich fahrlässig. Das wird einem irgendwann mit Sicherheit auf die Füße fallen. Echte Freunde bleiben auch auf Entfernungen treu. Man sollte dann nur für etwas Abwechslung in der Kommunikation suchen. Nicht nur Mails schreiben, sondern auch anrufen. Skype nutzen, so kann man sich auch trotz Entfernung sehen und Gestik und Mimik in die Kommunikation mit einbeziehen. Und ein echter Brief oder ab und an eine lustige Postkarte wurden bei mir noch nie verlacht. Jeder freut sich, wenn er mal etwas Persönliches aus dem Briefkasten zum Anfassen nehmen kann.
Wenn ich weiß, jemand macht gerade eine schwierige Zeit durch oder ist einfach nicht gut drauf, schicke ich z.B. einfach mal einen Tee oder ein Stück "Seelentrösters chokolade". Das ist schon fast eine Umarmung...
Zitieren | Dem Administrator melden
Sandra
#3 Sandra 2016-11-13 23:48
Ich finde freundschaften halten lenger als sex bezihungen
Die mus mann halt pflegen
Und sich kümern um denn anderen
Und wenn das so klapt
Dann kann später zwischen uns was werden
Mann mus an sich arbeiden
Und an sich fest klauben
Mich so nemen wie ich bin
Zitieren | Dem Administrator melden

Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bitte die 2 Buchstaben aus dem Bild hier eingeben:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 25.03.2017

  • Miss Rose und die Legende vom Jaron-Kobel
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Anregung für die kommende Woche
  • Kennen Sie den Frühling?
  • Rätsel von Friedrich Schiller
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Samstag früh kostenlos erhalten? 



(jederzeit mit einem Klick kündbar)

jeden Samstag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern