work life balance massnahmen t3 564

11 Work-Life-Balance Maßnahmen für ein ausgeglichenes Leben

Ein deutscher Vollzeit-Arbeitnehmer arbeitet im Schnitt 42 Stunden die Woche (Zahl aus 2013). Hinzu kommt, dass viele die Arbeit im Kopf mit nach Hause nehmen. Doch auch wenn wir dieses Päckchen nicht mit uns tragen, warten daheim weitere Tätigkeiten auf Erledigung: Haus/Wohnung aufräumen/putzen/renovieren, Eltern-Arbeit, Fortbildung usw.

Nur allzu leicht schlägt das Pendel unserer Zeitwaage zu stark in Richtung Arbeit/Verpflichtendes aus. "Leben" können wir uns scheinbar nur wenig leisten, und wenn, dann nur in Form von Abschalten (bzw. Fernseher anschalten) auf dem Sofa, für anderes fehlt uns die Energie.

Da hilft nur aktives Gegensteuern. Wir schildern 11 Maßnahmen, die unsere Work-Life-Balance in Richtung Energie und Lebensfreude ausrichten.

 

 
 

Zur Einführung beginnen wir mit den Worten von Michael Ende:

"Es gibt ein großes und doch ganz alltägliches Geheimnis. Alle Menschen haben daran teil, jeder kennt es, aber die wenigsten denken je darüber nach. Die meisten Leute nehmen es einfach so hin und wundern sich kein bisschen darüber. Dieses Geheimnis ist die Zeit."

Momo oder die seltsame Geschichte von den Zeitdieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte

Es geht bei den Maßnahmen zur Work-Life-Balance um die Aufteilung unserer Zeit und wie wir sie in unserem Leben aufteilen:

Definition Work-Life-Balance

Der Begriff Work-Life-Balance meint die Ausgewogenheit von Arbeits- und Privatleben. Angestrebt wird ein Gleichgewicht (Balance) zwischen dem zeitlichen Aufwand und der Anstrengung, die ein Mensch der Arbeit widmet und der Zuteilung dieser beiden Faktoren zu anderen Bereichen im Leben. Ziel ist es, Stress zu reduzieren, die eigene Gesundheit zu fördern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Privatleben zu verbessern.

 

wecker frau zeiger 65 564

Die 11 Maßnahmen zur Förderung einer ausgeglichenen Work-Life-Balance

bp 1

Maßnahme 1: Reduzieren Sie Ihre Verpflichtungen

Viele Menschen meinen, der Tag bräuchte mehr als 24 Stunden, um alles zu schaffen, was sie beruflich und privat gerne tun würden. Da dies nie der Fall sein wird, empfiehlt unsere erste Maßnahme, radikal aufzuräumen. Alles, was wir nicht wirklich wollen/brauchen/anstreben, lassen wir los. Die Auswirkung: Sie schaffen Übersicht und ebnen den Weg für mehr Freiraum.

Oder wie es Robert Musil ausdrückt:

"Sie litten alle unter der Angst, keine Zeit für alles zu haben, und wussten nicht, dass Zeit haben nichts anderes heißt, als keine Zeit für alles zu haben."

Robert Musil, Der Mann ohne Eigenschaften, II, 40

Wir unterstützen Sie bei dieser Analyse mit einem Download zur Identifizierung der unterschiedlichen Rollen in unserem Leben:

bp 2

Maßnahme 2: Verschaffen Sie sich Klarheit über Ihre Zeitverwendung

Wofür verwenden Sie Ihre Zeit? Diese Frage können die wenigsten auch nur annähernd konkret beantworten. Führen Sie darum einige Tage oder Wochen eine Zeitliste beim Arbeiten und im Privatleben, in der Sie kurz alle Tätigkeiten und ihre jeweilige Dauer eintragen. So finden Sie u. a. Zeitdiebe und ermitteln, wofür Sie viel Zeit verwenden (verschwenden?).

Schon Seneca hat erkannt:

"Manche Zeit wird uns entrissen, manche unvermerkt entzogen, manche fließt fort. Doch am schimpflichsten ist der Verlust, der aus Unachtsamkeit geschieht."

Epistulae morales ad Lucilium 1,1

uhr handgelenk 3 uhr 564

bp 3

Maßnahme 3: Planen Sie Ihre Zeit

So erledigen Sie das Wichtige zuerst, bei der Arbeit und im Privatleben. Zudem können Sie mit der Planung Überforderungen an der Wurzel vermeiden. Sie werden sich am Anfang immer wieder verplanen, aber mit der Zeit werden Sie die Dinge besser einschätzen lernen. Wichtig: Planen Sie nicht nur Ihre Arbeits-, sondern auch Ihre "Life"-Zeit.

Nutzen Sie hierfür gerne unsere Gratis-Downloads:

Tagesplanung



Zum Download

Pfeil

PDF  Tagesplan



bp 4

Maßnahme 4: Wenn Unternehmen es anbieten - betriebliche Work-Life-Balance-Maßnahmen nutzen

Work-Life-Balance Maßnahmen vom Arbeitgeber wie Teilzeit, Erziehungsurlaub, Kinderbetreuung, flexible Arbeitszeiten, betriebliches Gesundheitsmanagement oder Telearbeit fördern eine gesunde Work-Life-Balance. Nutzen Sie diese beruflichen Angebote in Ihrem Unternehmen, wenn Ihnen die jeweilige Maßnahme entgegenkommt.

bp 5

Maßnahme 5: Füllen Sie Ihre Life-Time mit gehaltvollen Inhalten

Verwenden Sie Ihre "Life"-Zeit für Dinge, die Ihnen wirklich wichtig sind in Ihrem Leben. Für die meisten Menschen wird das in erster Linie das Verbringen von Zeit mit Familie und Freunden sein - miteinander schöne Erlebnisse teilen. Ganz oben auf solch Prioritätenrankings stehen oft Lesen und Bewegung, aber hier sollten Sie Ihre individuellen Bedürfnisse favorisieren (Tipps). Fernsehen hingegen hinterlässt bei Vielen das Gefühl, die eigene Zeit verschwendet zu haben.

Goethe meinte hierzu einst:

"Die meisten verarbeiten den größten Teil der Zeit, um zu leben, und das bisschen, das ihnen von Freiheit übrig bleibt, ängstigt sie so, dass sie alle Mittel aufsuchen, um es loszuwerden."

Die Leiden des jungen Werther - Am 17. Mai 1771

Und niemand hat es so schön und klar wie Sully Prudhomme ausgedrückt:

"Es gibt ein untrügliches Maß für die Zuneigung: die Zeit, die man ihr widmet."

Gedanken

bp 6

Maßnahme 6: Keine Arbeit im Urlaub/Trennung von Work und Life

Wer im Urlaub per E-Mail für berufliche Fragen erreichbar ist oder gar gleich den Laptop im Koffer hat, um "schnell mal" etwas für die Arbeit erledigen zu können, mindert unverhältnismäßig stark den Erholungswert seiner Ferienzeit.

Auch wenn Ihnen Ihre Arbeit Spaß macht und Sie sogar Freude dabei verspüren, bedenken Sie: Diese ständige Bereitschaft, auch in der Freizeit für Ihren Beruf zu leben, könnte auf lange Sicht dennoch schädlich sein. Bleiben Sie achtsam.

"Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge."

Wilhelm Busch

stress relax schilder h3 564

bp 7

Maßnahme 7: Investieren Sie in Freizeit

Verwenden Sie - wenn möglich - Geld dafür, sich Zeit zu kaufen. Dies kann z. B. die Putzhilfe im Haus sein. Oder anders herum gedacht: Muss der Urlaub mit der Familie eigentlich 1 bis 2 Monatsgehälter oder das Auto gar ein ganzes Jahreseinkommen kosten? Würde stattdessen ein freier Nachmittag (Teilzeit) die Woche unsere Work-Life-Balance und damit unsere Zufriedenheit (und die unserer Familie) nicht wesentlich stärker fördern?

"Wenn die Zeit kommt, in der man könnte,
ist die vorüber, in der man kann."

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach, österreichische Erzählerin

bp 8

Maßnahme 8: Schaffen Sie sich stille Zeiten

Tägliche Phasen der Besinnung und Selbstfindung unterstützen eine ausgeglichene Lebensführung auf vielen Ebenen. Auf lange Sicht gewinnen Sie Klarheit (auch im Beruf und bei sonstiger Arbeit), finden heraus, was Ihnen wirklich wichtig ist und werden innerlich unabhängiger von äußeren Geschehnissen.

Eine halbe Stunde völlige Ruhe am Tag, frei von irgendeiner Form von Beschäftigung, ist von unschätzbarem Wert für unsere Gemütslage. Klassischerweise wird mittlerweile allerorten Meditation empfohlen. Deren vielfältigen positiven Auswirkungen sind wissenschaftlich gut belegt. Doch Meditation ist nicht jedermanns Sache. Finden Sie dann einen alternativen Weg, z. B. in Form eines ruhigen Spaziergangs in der Natur.

bp 9

Maßnahme 9: Lassen Sie einen Tag pro Woche unverplant

Halten Sie sich möglichst immer einen Tag in der Woche völlig frei von Terminen und Pflichttätigkeiten - frei von Arbeit für das Unternehmen, aber auch im Privaten. Lassen Sie diesen Tag auf sich zukommen und gehen Sie ihn dann ganz nach Ihren inneren Bedürfnissen im jeweiligen Moment an.

Ein ergänzender Tipp: Machen Sie regelmäßig Wochenend-Kurztripps. So umgehen Sie Routinen und bekommen den Kopf leichter frei.

bp 10

Maßnahme 10: Finden Sie Ihre Entspannungsinseln am Arbeitsplatz

Was wirkt bei Ihnen am besten? Ist es sanfte Musik, die Teepause, der Powernap oder ein gesunder Snack? Ebenso förderlich: Suchen Sie in den Pausenunterhaltungen nach Gesprächsthemen abseits der Arbeit, auch oder gerade als Führungskraft. Gehen Sie mittags außerhalb der Firma essen. So werden Ihre Pausen erholsamer und freudvoller, die Work-Life-Balance ausgeglichener.

"Lebenskunst besteht darin, die eigene Natur mit der eigenen Arbeit in Einklang zu bringen."

Luis de Leon, Schriftsteller

bp 11

Maßnahme 11: Finden Sie Ihre optimalen Arbeitszeiten

Wenn Sie über die Möglichkeit zur Gleitzeit verfügen oder selbstständig sind, haben Sie einen gewissen Spielraum bei Ihren Zeiten für die Arbeit. Manchen hilft es bereits, die Rushhour zu umgehen. Andere leben auf und fördern ihre Work-Life-Balance, wenn sie schon um 6 Uhr am Schreibtisch sitzen und dadurch am Nachmittag noch einige helle Stunden genießen können.

 

Ergänzende Inhalte

Download

Die 11 Maßnahmen ausdruckfreundlich auf einer Seite zusammengefasst:



Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 18.11.2017

  • Dankbarkeit pflegen
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Eine Fabel von Aesop
  • Anregung für die kommende Woche
  • Geflügeltes Wort
  • Scharade-Rätsel von Paula Dehmel

 

Möchten Sie die Gazette jeden Samstag früh kostenlos erhalten? 



(jederzeit mit einem Klick kündbar)

jeden Samstag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern