omm

Was heißt das eigentlich: "Ich möchte entspannter leben". Und wie kann ich das erreichen? Gut belegt sind die positiven Effekte von Entspannungsübungen auf die Gesundung von Körper und Seele.

Oft erleben Übende noch weitreichendere Konsequenzen für das eigene Leben. Wir können die Wirkungen in ein Mehr an Gesundheit, Erfolg und Möglichkeiten unterteilen.

Bessere Gesundheit

Positive Auswirkungen von Entspannungsübungen sind hier gut belegt. Unter anderem drückt sich das wie folgt aus:

  • angenehmeres Grundgefühl
  • Körper, Seele und Geist als Einheit erleben
  • Linderung psychosomatischer Beschwerden
  • Ihre Körperwahrnehmung steigt
  • Sie können Ihre Gefühle immer bewusster empfinden
  • Sie sind glücklicher
  • Ihr Selbstwertgefühl steigt

 

Bessere Entscheidungen

Viele Entscheidungen treffen wir unbewusst. Oft handelt es sich dabei um im Hintergrund ablaufende Bewertungen von Situationen, Äußerungen und Ereignissen. Sind wir im Inneren verunsichert, gestresst oder verängstigt fallen diese Urteile unnötig negativ aus. Die Folge: Wir verpassen zahlreiche Chancen auf Glück im Leben. Eine gestärkte Grundbasis unseres Lebensgefühles durch die entsprechenden Übungen verhindert diese ungünstige Sicht der Dinge und schafft somit Gelegenheiten für positive Erfahrungen. Unter anderem berichten Übende von:

  • Klarerer Intuition / intensiverem Bauchgefühl
  • Besserer Orientierung / der eigene Weg wird ersichtlich
  • Die Selbsterkenntnis vertieft sich

 

Ausweitung Möglichkeiten

Wenn Sie sich um eine entspanntere Lebensweise bemühen, dürfen Sie sich ebenfalls auf folgende Wirkungen freuen:

  • Sie finden neue Fähigkeiten
  • Ihre bestehenden Talente werden gestärkt
  • Sie erhöhen Ihre seelische Stabilität

 

Übung macht den Meister

Eine entspannte Lebenseinstellung, eine klare Sicht der Dinge entsteht nicht von selbst. Es ist eine Zeit der Disziplin und der Entschlossenheit notwendig, neue Verhaltensweisen und Techniken zu erlernen und diese danach umzusetzen.

Später wird es einfacher, Sie werden ein Großteil der positiveren Handlungsweisen automatisch vornehmen.

 

Jeder reagiert anders

Der Weg zu einer entspannten Lebensweise verläuft für alle Menschen individuell. Warum gibt es keinen allgemeingültigen Königsweg? Ein Grund ist die spezifische Reaktion von uns auf Reize der Außenwelt.
Nehmen Sie zum Beispiel Kindergeschrei. Für den einen hört es sich nervig lärmend an, ein anderer fühlt sich an die lieben Kleinen zu Hause erinnert und empfindet ein heimeliges Gefühl. Oder denken Sie an einen großen Hund: für den einen eine potentielle Bedrohung und somit Stressauslöser, für den anderen ein vertrauter Anblick mit freudiger Wirkung.

Unsere Reaktionen auf Reize in der Umwelt sind überwiegend erlernt. Jeder von uns ist anders sozialisiert. Das schöne ist: Wir können umlernen, uns in der Gelassenheit üben. Nach und nach wird unser Unterbewusstsein dann die autonomen Reaktionen entsprechend umformen

.

Wege zu einem entspannten Leben

Erprobt und bewährt haben sich die folgende Schritte:

  1. Seien Sie achtsam
    Die erste Maßnahme. Schon der klare Blick auf unsere Probleme hilft bei deren Lösung.
  2. Bewegen Sie sich mehr
  3. Ernähren Sie sich gesünder
  4. Akzeptieren Sie, was Sie nicht ändern können
  5. Schaffen Sie sich einen hilfreichen Rahmen
    Ziel hierbei ist ein Leben, indem Sie alle Tätigkeiten in Ruhe und voll konzentriert verrichten können. Dazu gehören auch zeitliche Freiräume und unnötigen Ballast abzuwerfen.
  6. Entspannungsübungen regelmäßig durchführen

 

Entspannung ist lernbar. Besonders erfolgreich sind geführte Entspannungsübungen. Hier finden Sie eine Übungen und Hilfen kostenlos (für registrierte Mitglieder) zum Download:

Möchten Sie etwas tiefer in den Weg zur Entspannung einsteigen? Wir bieten Ihnen mit unserem Kurs "Ruhe finden und Kraft tanken" erprobte Wege, zahlreiche Unterstützungen und Hilfen auf dem Weg zu einer gelassenen Lebensweise.

 

In diesem Zusammenhang interessant: Wirkung von Meditation: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,552185,00.html

 

  • Was hat sich für Sie am wirkungsvollsten gezeigt?
  • Haben Sie eine Anregung zum Thema?

Diesen Beitrag...

Auch interessant

Kommentare  

Frank
#1 Frank 2013-08-16 09:37
Ich habe schon mehrere Entspannungsübu ngen ausprobiert. Aber ich schlafe oftmals dabei ein. Das ist ein Problem, da ich dann während der Übungen befürchte, nicht rechtzeitig wach zu werden. Hat jemand einen Tipp?
Zitieren | Dem Administrator melden
Peter
#2 Peter 2013-08-16 09:38
Das Einschlafen bei Entspannungsübu ngen ist ein weit verbreitetes Phänomen und zeigt im Grunde nur deren Wirksamkeit. Mit den Jahren tritt es meist seltener auf. Ich nutze meinen Handywecker, wenn ich unbedingt püntlich erwachen muss. Der ist relativ leise und erschreckt mich nicht.
Zitieren | Dem Administrator melden
Tobi
#3 Tobi 2014-12-02 16:14
Wenn ich angespannt bin und nicht in den Schlaf finden, mache eine ganz einfache Atemübung. Auch vor wichtigen Terminen nutze ich das, um "wacher" zu sein.
Zitieren | Dem Administrator melden

Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bitte die 2 Buchstaben aus dem Bild hier eingeben:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 25.03.2017

  • Miss Rose und die Legende vom Jaron-Kobel
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Anregung für die kommende Woche
  • Kennen Sie den Frühling?
  • Rätsel von Friedrich Schiller
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Samstag früh kostenlos erhalten? 



(jederzeit mit einem Klick kündbar)

jeden Samstag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern