Ein Bauer war auf dem Weg zum Amt, um seine Steuer zu bezahlen. Weil es noch früh war, war noch niemand von den Steuerbeamten da. Als der Bauer mit starken Schritten vor dem Amtszimmer hin und her ging, kam ein Mitarbeiter heraus und sagte: "Guter Mann, Ihr habt noch lange Zeit, die Herren werden so bald nicht kommen. Setzt Euch derweil!"

Der Bauer bemerkte, dass man ihn veralbern wollte, weil weder Stuhl noch Bank da waren. Er antwortete: "Hm. Hier erinnert es mich an zu Hause in meiner Scheune. Da sind auch keine Stühle und Bänke, aber desto mehr Flegel!"

Christoph Friedrich Nicolai, deutscher Schriftsteller, * 1733, † 1811

Anmerkung: Ein Flegel ist ein Gerät zum Trennen (Dreschen) der Getreidekörner vom Stroh. Es werden aber auch ungehobelte, respektlose (meist männliche) Menschen mit schlechten Manieren und grobem Benehmen so genannt.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant