Schon geteilt? Teilen auf Facebook    Auf Twitter teilen    Auf Google+ teilen Danke!

Zeitplanung - Anregungen, Downloads und Checklisten

Willkommen im Bereich Zeitplanung! Hier finden Sie Artikel, Downloads und sonstige Beiträge der blueprints-Redaktion zum Thema "Zeitplanung".

 
 

  • Georg Christoph Lichtenberg über Lernen

    buch illu fantasy 7z 564

    "Man sollte sich nicht schlafen legen, ohne sagen zu können, dass man an diesem Tag etwas gelernt hat."

    Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker, Astronom und Mathematiker, 1742 - 1799

  • Grauer Arbeitsalltag - das geht auch anders

    spirale alltag 564

    Kennen Sie das auch?

    • Jeden Morgen die gleiche Routine.
    • Jeden Morgen derselbe eintönige Weg zur Arbeit.
    • Jeden Morgen die gleichen Gesichter im Bus, der Bahn; wieder alle Sitzplätze belegt.
    • Jeden Morgen an derselben Ecke der Stau. Diese Baustelle wird wohl nie fertig.
    • Jeden Morgen die gleichen Dinge, über die man sich ärgert (wieder die Monatskarte vergessen?).
    • Jede Ampel ist rot. Und jetzt noch der Müllwagen vor der Nase.
    • Jeden Morgen die gleiche Hetzerei, weil man nicht schon wieder zu spät kommen will.

    Routine gibt uns Sicherheit, erleichtert den Tagesablauf. Routine führt aber auch zu Langeweile, Abgestumpftheit, Frust und erhöht die Unfallgefahr, weil man mit den Gedanken ständig woanders ist.

    Lassen Sie sich doch mal auf ein kleines Abenteuer ein.

  • blueprints-Kurs Ziele und Klarheit finden

    ziele finden kurs apix

    Sie wollen Ihren Weg finden? Ihre Wünsche in motivierende Ziele verwandeln? Dann ist dieser Kurs etwas für Sie, denn nichts ist so wertvoll wie ein Ziel, das uns begeistert und uns hilft, Prioritäten zu setzen.

    Starten Sie die Suche nach Ihrem Weg und Ihren besten Zielen mit bewährten Methoden und Übungen. Lassen Sie sich führen auf dem spannenden Weg in Richtung Ihres Erfolges. Der langjährige Coach und Trainer Michael Behn steht Ihnen zur Seite. 

  • blueprints-Kurs Über die Kunst, Ziele zu erreichen

     
     
     

    Selbstmanagement 

    selbstorganisierter, selbstbewusster, sich selber managen

     Im Kurs lernen Sie

    • Wie Sie Ihre Wünsche und Ziele verwirklichen.
    • Wie Sie Selbstbewusstsein aufbauen.
    • Wie Sie sich auf das Wesentliche fokussieren.
    • Wie Sie 2018 zu Ihrem Jahr machen.
    • Wie Sie sich noch besser organisieren.
  • Entweder - oder? Die Qual der Wahl

    hilfen zur entscheidung 564

    Ein verfehlter Beruf verfolgt uns durch das ganze Leben.
    Honore de Balzac, französischer Schriftsteller, * 1799, † 1850

    Einst stand ich vor einem Wendepunkt in meinem Leben. Bei der immens wichtigen Entscheidung stützte ich mich auf die Empfehlung eines professionellen Ratgebers.

    Das hätte ich nicht tun sollen, denn die Folgen bereute ich schnell. Ich entschied, bedeutsame Entschlüsse in Zukunft anders zu treffen - lesen Sie hier meine erprobte Vorgehensweise.

  • Download: Kampf den Zeitfressern

    Es gibt eine Menge von Zeitfressern, die Energie und Zeit rauben. Zum Teil sind die jeweiligen Arbeitsumstände eine Erklärung, die Art und Weise wie im Unternehmen die Arbeit organisiert ist, aber betroffen sind letztendlich wir. Der folgende Leitfaden wird Ihnen bei Ihrem Kampf helfen.

  • Tagesplan und Tagesoptimierung

    Tagesplanung

    blueprints-Vorlage für einen effizienteren Tag und weniger Stress

    Um die Aufgaben und Termine in den Griff zu bekommen, empfiehlt sich ein Tagesplan. Mit diesem bewährten Instrument planen Sie die Aufgaben, Termineund sonstigen Vorhaben des nächsten Tages. Sie werden durch eine gute Übersicht entspannterund effizienter arbeiten und Ihre Freizeit besser genießenkönnen. Lassen Sie uns aber noch einen Schritt weitergehen und eine gute Grundlage für den nächsten Tag legen...

  • Einfache Wochenplanung

    Eine Wochenplanung sollte einfachsein. Sie gibt Ihnen einen  Überblick über Ihre Termine und Aufgaben, reduziert Stress, bringt Sie Ihren Zielen näher und verhindert, Wichtiges zu vergessen.

    So haben Sie einen übersichtlichen Plan Ihrer Aufgaben und Aktivitäten.

  • Erfolgreiche Monatsplanung

    Erfolgreiche Monatsplanung

    Eine erfolgreiche Monatsplanung ist einfach. Sie gibt einen Überblick über Termine und Aufgaben, bringt Klarheit, reduziert Stress und verhindert Wichtiges zu vergessen.

  • Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft – Mit 7-Minuten Programm

    wohlbefinden mut 564

    Um das rechte Maß an Ausdauer, Beweglichkeit und Kraftfür die eigene Gesundheit zu erlangen, haben wir Ihnen kurz und knapp Wichtiges zusammengefasst. Kurz ist auch die notwendige Zeit, die Sie investieren müssen:

    Wir stellen Ihnen ein Programm vor, mit dem Sie in nur sieben Minuten ein hochwirksames, ganzheitliches Körpertraining absolvieren.

  • Leben im Gleichgewicht – 3 Ansätze und eine Sammlung

    leben rollen im gleichgewicht 564

    Das Leben liebt das Gleichgewicht.

    Deutsches Sprichwort

     

    Sind Sie in Balance? Um gesund und glücklich zu leben, ist ein Leben im Gleichgewicht extrem wichtig. Der bewusste Umgang mit sich selbst und die Klärung der wichtigen Lebensrollen sind Grundvoraussetzungen dafür, dass wir unsere Lebensbalance (manchmal verkürzt Work-Life-Balance genannt) halten oder wiederherstellen.

    Gehen Sie die folgenden drei Ansätze und gleichen Sie so in harmonischer Weise Ihre Rollen im Leben aus, um zu Zufriedenheit und Wohlgefühl zurückzufinden.

  • Antizyklisch handeln

    antizyklisch handeln

    Sie haben gewonnen: ZEIT

    Wir Menschen sind gesellige Wesen und häufig gar Herdentiere. Wenn aber zu viele dasselbe tun, entstehen Warteschlangen und Staus. Wir brauchen mehr Zeit für die Aktivitäten und oft rauben sie viel Energie. Wer Zeit sparen möchte, dem empfehlen wir es anders zu probieren.

    Beispiele

    • Das Mittagessen um Punkt 12 Uhr
    • Das Stehen im Stau am Freitagnachmittag
    • Das Skifahren über die Brückentage
    • Die Fahrt am 1. Ferientag in den Urlaub
    • Das Aufsuchen der Autowaschanlage bei Sonnenschein am Samstag

    Definition: Antizyklisches Verhalten
    Antizyklisches Verhalten bezeichnet Vorgänge, die sich entgegen der allgemeinen Erwartung oder entgegen den üblichen Verhaltensmustern bewegen.

    Quelle: Wikipedia

    Gut für den, der solche "Treffen" mag und so eventuell Kontakte sucht. Wer hingegen so etwas nicht braucht und Zeit sparen möchte, dem empfehlen wir Folgendes:

    Schritt 1: Machen Sie sich bewusst, wann Sie sich "zyklisch" verhalten. Wann und wo tun Sie dasselbe wie alle anderen?

    Schritt 2: Wann können Sie antizyklisch handeln? Bitte notieren Sie, welche Aktivitäten Sie auch zu anderen Zeiten durchführen könnten, um nicht in der "Schlange stehen" zu müssen.

    Ideen

    • Gehen Sie zum Beispiel erst um 13 Uhr zum Essen.
    • Besuchen Sie das Freibad bei Regen, wenn Sie nur schwimmen wollen. Da haben Sie alle Bahnen für sich.
    • Fahren Sie am Montag später zur Arbeit. Besuchen Sie erst die Waschanlage und fahren danach durch weniger Staus zur Firma.
    • Winterreifen im Sommer bestellen
    • Einkauf der Weihnachtsgeschenke...
    • Kennen Sie weitere? Nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion.

    weitere Links zum Thema

    Es gibt Diebe, die von den Gesetzen nicht bestraft werden und doch dem Menschen das Kostbarste stehlen: die Zeit.

    Napoleon I., französischer Kaiser, 1769 - 1821

  • 16 Zeitfresser der Neuzeit – Wie Sie Ihren Proviant schützen

    zeitfresser neuzeit untergang p 564

    Es gibt eine Menge von Zeitfressern der Neuzeit, die uns Energie und Zeit rauben. Teils liefern die Arbeitsumstände eine Erklärung und teils unsere Glaubenssätze aber auch fehlende Ziele. Wie dem auch sei - betroffen sind letztendlich wir.

    Das lässt sich ändern. Wir nennen altbekannte und neue – manchmal noch gar nicht als solche gebrandmarkte – Zeitfresser der Gegenwart und zeigen jeweils einen Vorschlag zu deren Bändigung auf.

    Holen Sie sich Ihre Zeit zurück!

  • Mit dem Lebensplan zu Klarheit und Motivation

    Kompass

    Einen Plan für das eigene Leben nutzen wenige. Einen Plan, der hilft, Entscheidungen zu treffen, Prioritäten zu setzen, Klarheit zu erhalten und für sich die Sinnfrage zu beantworten. Nutzen Sie die Anregungen, die Übung und die Vorlage zu "Der Lebensplan" und gewinnen Sie Klarheit und Motivation.

    Der Lebensplan ist ein Kompass fürs Leben, er schenkt Selbstvertrauen und Zuversicht. Hier zeigen wir, wie Sie Ihren Plan erstellen und bieten gratis eine hilfreiche Vorlage zum Download.

  • Salamitaktik

     Salamitaktik

    Salamitaktik – Wie Sie mit dieser Taktik erfolgreich werden und die Motivation fördern

    Mögen Sie auch Salami in dünnen Scheiben? Ein Stück bzw. eine Scheibe abschneiden und dann ab in den Mund.

    Ab heute könnte Sie die Salami auch an eine Taktik erinnern, die im Zeitmanagement zu den Klassikern gehört - die Salami-Taktik!

  • Kreativität - Wie Sie frische Ideen für Ihr Leben finden

    birne kreativ 564

    Kreativität einsetzen, um Lösungen und Wege zum Ziel zu finden, macht Spaß und findet Wege zum Erfolg.

    Kreativität - vom lateinischen Begriff "creatio" (Schöpfung) - ist die Fähigkeit, sinnvolle, unübliche Kombinationen zur Erreichung eines Zieles zu finden

    Die reinste Form des Wahnsinns ist es,
    alles beim Alten zu lassen
    und gleichzeitig zu hoffen,
    dass sich etwas ändert.

    Albert Einstein, deutsch-US-amerikanischer Physiker, * 1879, † 1955

    Wer Neues erschaffen will, der muss sich von Regeln und von "Bekanntem" lösen. Der sollte den Mut finden, Spaß an verrückten Ideen zu haben, um das Funkeln in die Augen zu bekommen, das wir als Kinder noch besaßen.

    Wir beschreiben die drei Schritte zur Entfaltung Ihrer kreativen Kräfte.

  • Zeitmanagement - 5 Prinzipien der Zeit

    Wertvoller als Geld

    Zeit ist ein zentrales Thema. Das merken wir daran, dass es eines der am häufigsten gebrauchten Wörter ist. So ist es kaum verwunderlich, dass das Zitat von Benjamin Franklin "Zeit ist Geld" zu einem geflügelten Wort wurde.

    Zeit ist jedoch wesentlich wertvoller als Geld. Verlieren wir Geld, können wir es zurückgewinnen. Verlieren wir Zeit, ist sie für immer verloren. Aber wie gehen wir am besten mit der knappen Ressource um?

    Hinweis zum heutigen Sprachgebrauch: Der Begriff "Zeitmanagement" ist eigentlich irreführend, denn Zeit lässt sich nicht managen. Wir können lediglich uns managen, also unseren Umgang mit der Zeit verbessern.

  • Mich selbst mögen lernen – 4 Ansätze

    sich selbst moegen apix

    Zu dick, zu unattraktiv, zu ungebildet, zu faul, zu unsportlich, zu... Wir Zivilisationsmenschen sind auf verschiedenen Ebenen unzufrieden.

    Als Gründe werden genannt: die ständige Präsenz von scheinbar makellosen Menschen aus der Werbung oder das Anschauen der Heldentaten, der grandiosen Liebhaber, der perfekten Leben in zumeist amerikanischen Spielfilmen.

    Mit hinein spielt manchmal auch die missbrauchte Macht der Eltern: "Sei anders und ich hab dich wieder lieb."

    Wie können wir trotz all dieser Prägungen lernen, uns wieder selbst zu mögen?

  • 5 Impulse: Darum sollte ich mich (mehr) mit dem Geld befassen

    morgen lege los 564


    Haben Sie das Gefühl, Sie kümmern sich genügend um Ihre Finanzen - um Ihr liebes Geld?
    Haben Sie Ihre Ausgaben im Griff? Ihr Erspartes gut angelegt? Der notwendigen privaten Altersvorsorge ausreichend Tribut gezollt?

    Viele von uns bekommen bei diesen Fragen ein schlechtes Gewissen. Geld hat man zwar gerne, aber die Beschäftigung damit erscheint recht mühselig. Und irgendwie hat man immer keine Zeit - man muss ja Geld verdienen.

    Lesen Sie von 5 Anstößen, die auch bei Ihnen Finanzfreuden auslösen (können).

  • Tagesplanung und Tagesrückschau

    Aus einer Glasflasche Ketchup die richtige Portion heraus zu schütteln ist einfacher, als einen Tag zu planen.

    Dilemma und Lösung

    Wie sollen wir auch planen? Immer stört jemand, der Kunde, der Kollege, der Partner oder das kurzfristig angesetzte Meeting. Doch es gibt ein erprobtes Vorgehen gegen dieses Problem. Sieben Planungs-Prinzipien helfen, die Übersicht zu behalten, Fehler zu minimieren und Stress zu reduzieren.

    Tagesplanung

  • Mehr Zeit für das Glück

    Freiräume für Ihr Glück schaffenGibt es Tätigkeiten, denen Sie gerne nachgehen würden, für die Sie aber keine Zeit finden? Willkommen im Club! Versuchen Sie bitte einmal, durch ein wenig Zeitmanagement (= Selbstmanagement) Freiräume für diese Elemente in Ihrem Leben zu schaffen.

    Als Erstes notieren Sie bitte, wozu Sie diese Extrastunden gerne verwenden würden, quasi als Motivation für diese Übung.

    Dann listen Sie alle Pflichten der Woche auf und überlegen sich Einspar- und Delegierungsmöglichkeiten. In der letzten Spalte notieren Sie, für welche glücksbringenden Elemente Sie die freie Zeit einsetzen.

  • Stoppt Perfektionismus mit den drei Schutzfragen

    stoppt perfektionismus 4apix

    Wer Zeit und Energie gewinnen will, der sollte den eigenenDrang zum Perfektionismus immer wiederprüfen und eventuell reduzierenPerfektionismus ist ein nimmersatter Zeiträuber. Die Begründungen klingen teilweise lobenswert, aber es immer perfekt machen zu wollen, raubt Zeit und Energie.

    Schützen Sie sich vor dem hinterhältigen Burnout-Verursacher. Nutzen Sie die folgenden drei Schutzfragen.

  • Persönliche Werte

    Persönliche Werte definieren, WIE Sie mit Menschen umgehen, Ziele anstreben und Ihr Leben gestalten.

    Diese Werte sind uns nicht immer bewusst. Da sie auf dem Weg zum Erfolg förderlich oder hinderlich sein können, ist es besonders hilfreich seine Werte zu kennen.

    Was sind Ihre Werte? Wie wollen Sie behandelt werden und wie behandeln Sie andere? Ich lade Sie zu einer Übung ein.

  • Wie wir unsere Zeit sinnvoll nutzen – Gedanken zum Mysterium

    zeit frau tanz 6s 564

    Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann.

    Marie von Ebner-Eschenbach

     

    (Unsere) Zeit ist heutzutage ein bewegendes Thema. Wir merken es an der Tatsache, dass das Wort "Zeit" (nach einer bestimmten Zählart) das häufigste Substantiv der Deutschen ist.

    Vielleicht liegt es an der allgegenwärtig empfundenen Überforderung, dass die uns zur Verfügung stehende Zeit einen solchen Stellenwert in unserem Leben einnimmt. Oder auch daran, dass die Zeit zu den größten Wundern unseres Universums zählt. Sie ist ein Mysterium, das wir als ganz selbstverständlich hinnehmen.

    Eines ist klar: Unsere Zeit ist begrenzt. Lassen Sie uns darum Gedanken großer Geister zur sinnvollen Nutzung unseres Zeitkontingents anschauen, die erfreulicherweise auch den Zeiten der Muße großen Stellenwert einräumen. Sie erhalten Inspirationen für Ihre eigene Zeitverteilung und motivierende Argumente, eigenständig zu priorisieren.

    Am Ende erwartet uns dann das Geheimnis der vergessenen Zeit und mögliche Pfade dorthin.

  • Zeit und Einstellung: Zeit haben wir nicht ...

    Häufig wird angemerkt, dass sie/er absolut "keine Zeit hätte" und Veränderungen würden vorerst noch mehr Zeit kosten. Aber genau das müssen wir tun. Wir müssen uns Zeit nehmen, um Neues auszuprobieren, es anpassen, lieb gewonnene Gewohnheiten aufgeben. Sie haben trotzdem keine Zeit? Dann lesen Sie bitte die folgende Geschichte:

  • Zeit und Umgang mit Störungen: Der Sägeblatt-Effekt

    Planen Sie für die Erledigung gerade von wichtigen Aufgaben eine störungsfreie Zeit ein.

    Vereinbaren Sie einen "Termin mit sich selbst", schließen Sie Ihre Bürotür, bitten Sie einen Kollegen, Ihr Telefon zu übernehmen und vermeiden Sie so den "Sägeblatt-Effekt":

  • Zeitplanung: ALPEN-Methode und ABC-Analyse

    Nutzen Sie für Ihre Zeitplanung die ALPEN-Methode und die ABC-Analyse, um organisierter und entspannter zu arbeiten.

    "Planung heißt, Zufall durch Irrtum zu ersetzen."

    Acht Minuten tägliche Planung können bis zu einer Stunde Zeit sparen. Planung bedeutet, den Arbeitstag vernünftig vorzubereiten. Planen Sie bitte immer schriftlich. Dies hat den Vorteil, dass Sie erledigte Arbeiten abhaken können. Sie werden feststellen, dass eine abgehakte Aktivitätenliste am Abend ein gutes Gefühl gibt.

  • Synonyme für das Wort Zeit

    Bilden Sie aus dem jeweiligen Buchstabensalat fünf Synonyme für das Wort Zeit.

    ckilenguab, ochepe, hasep, iodeper, ennaps

  • Dranbleiben - Kurs

    Der Dranbleiben-Kurs

    100-Tage-Impulse

     

    Sie haben viele Wünsche und Ziele?

    Lösen Sie die Handbremse und verwirklichen Sie sie. Hier lernen Sie, wie das geht!

     

     

  • Smartphone Nutzung

    Smartphone

    Ab 2020: Krankenkassenbonus für Nicht-Smartphone-Nutzer?

    Das kluge Telefon birgt große Tücken, wenn der Umgang entartet und die Nutzung zur Sucht wird. Doch es gibt eine Lösung. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie Ihr Smartphone klug einsetzen.

    Ding-Dong … Ooops Moment! Kommt gerade eine Nachricht auf WhatsApp rein.... Schade, war nicht wichtig. Wo war ich? Ach, ja... ;-)

    Aber lassen Sie mich anders anfangen.

Auch interessant