Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

gehirn neuronen sw 564

Das Gehirn enthält 86 Milliarden Gehirnzellen (Neuronen). Die Erinnerungen werden allerdings nicht direkt in den Neuronen gespeichert, sondern in den Verbindungen dazwischen. Die Möglichkeiten der Verknüpfung sind gigantisch.

Wo sitzt unser das Gedächtnis?

Diese Frage ist nicht mit einer einzigen Positionsangabe zu beantworten, da wir eigentlich drei Gehirne verwenden:

  1. Das reptilische (früheste) Gehirn
  2. Das emotionale Mammalia Gehirn
  3. Das denkende Neomammalia Gehirn

 
 

bp 1

Das reptilische (früheste) Gehirn

Schon unsere tiernahen Urahnen besaßen das Reptilienhirn. Es zeichnet für alle Grundfunktionen des Lebens verantwortlich:

  • Bewegung,
  • Jagen,
  • Hygiene,
  • Revierverhalten,
  • Riten,
  • Paarungsdrang,
  • unsere Gewohnheiten.

C.G. Jung siedelte die Archetypen (Verhaltensweisen, die wir seit der Frühzeit an den Tag legen)in diesem Gehirn an.

Unser reptilische Gehirn ist kein Freund von Veränderungen. Gewohnheiten und Verhaltensweisen sind (fast) unveränderbar gespeichert. Dieser Gehirnbereich nur langsam und verhilft uns zu einem Gefühl von Routine und Zuverlässigkeit.

Keine Gefühle

Emotionen finden sich nicht im reptilischen Gehirnbereich. Die werden in einem anderen Bereich hervorgerufen. Diesen Ort nannten die alten Taoisten: Goldener Raum. Die moderne Namensgebung lautet:

bp 2

Das emotionale Mammalia Gehirn

Dieser "emotionale" Hirnbereich hat zentrale Bedeutung für unser Gedächtnistraining. Es ist nämlich das Zentrum des Gedächtnisses. Dieser Hirnbereich, auch Mittelhirn genannt, enthält die Hypophyse und die Zirbeldrüse.

  • Lachen und Weinen,
  • Spieltrieb und Sexualität,
  • Euphorie und leider auch Depressionen

sind hier verankert.

Alle Informationen, die im Langzeitgedächtnis gespeichert werden sollen, passieren zuerst einmal diesen Teil des Gehirns.

Hier treffen Gedächtnis und Gefühl aufeinander.

Dieser Umstand ist äußerst bedeutend für das Verständnis von Trainingsmethoden für das Gehirn.

Tiefer lernen

Sobald Sie Assoziationen mit viel Gefühl vebinden, werden die Informationen noch wesentlich besser eingeprägt. Siehe dazu den Beitrag "Gehirn und Emotion auf dasgehirn.info" und unsere Buchzusammenfassung "Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn".

Folgende Formel sollten Sie sich aber schon jetzt (mit viel Gefühl!) einprägen:

Ein Superhirn braucht Infos, Training und viel Gefühl!

bp 3

Das denkende Neomammalia Gehirn

In diesem Hirnbereich wird gedacht und gespeichert. Es ist der jüngste Teil des Gehirns in der menschlichen Evolutionsgeschichte und ist in der Großhirnrinde im äußeren Bereich des Gehirns lokalisiert.

Hier unterscheiden wir uns von den Tieren:

  • Logisches Denken,
  • die Bildung von Denkstrukturen,
  • Phantasie und Schöpfergeist,
  • die Fähigkeit zu Schlußfolgerungen und neuen Erkenntnissen
  • sowie die Langzeitspeicherung von Informationen, kurz das "Denken und Speichern"

ist die Hauptaufgabe dieses jungen Gehirnbereiches. Besonders trainiert wird dieser Gehirnbereich durch das Erlernen einer neuen Sprache.

Kommen wir zurück zu den Neuronenverbindungen: Die Informationen werden also in den Verknüpfungen zwischen den Neuronen gespeichert. Das schöne daran: Diese Gehirnstrukturen können das ganze Leben lang neu gebildet werden.

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 25.08.2019

  • Wie kann man sich selbst besser kennenlernen? 5 Schritte, die du gehen kannst
  • Zitat der Woche
  • Seminar: Meine Ziele und ich
  • Bildzitat: Mode und Eisblumen
  • Wort der Woche
  • Video: Resilienz - Was die Seele stark macht
  • Mini-Kurs: Die besten Tipps zum Abnehmen (gratis)
  • Aufgabe: Kinobesuch
  • Rätsel von Friedrich Güll
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern