Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

laptop edel aufgeklappt 6t 564

Die Jahresabrechnung über den Stromverbrauch lässt den einen oder andern den Atem stocken. Abgesehen von einem höheren Verbrauch sind es oftmals Preiserhöhungen, die zu einer Nachzahlung führen und diese wiederum zu einem erhöhten Abschlag für das kommende Jahr.

Dabei ist niemand zwingend an einen Stromanbieter gebunden. Inzwischen ist es für den Verbraucher einfach geworden, die Preise anderer Anbieter zu vergleichen und möglicherweise einen Wechsel in Betracht zu ziehen. Inzwischen profitieren vor allem Privathaushalte von der steigenden Konkurrenz am Strommarkt.

 
 

Strompreisvergleich: Wie findet man den richtigen Tarif?

Heute helfen diverse Vergleichsportale, um einen Überblick über die Tarife zu erhalten. Grundsätzlich sind der aktuelle Jahresverbrauch und die Postleitzahl die wichtigsten Indikatoren, um einen Anbieter zu finden.

Über Top Tarif lassen sich einige Kriterien vorab einstellen, so dass der Kunde nur Angebote angezeigt bekommt, die für ihn relevant sind. Wichtige Kriterien sind unter anderen: Abschlagszahlungen, Kündigungsfrist und Vertragslaufzeit. Nicht alle Anbieter gewähren einen monatlichen Abschlag. Andere wiederum haben eine lange Kündigungsfrist oder Vertragslaufzeiten über 12 Monate.

Angebote mit Vorkasse oder einem Vorauszahlungen sollten stets mit Vorsicht genossen werden. Zwar gelten solche Tarife meist als sehr günstig, bergen jedoch die Gefahr, dass bei einer Anbieterinsolvenz umsonst gezahlt wurde.

Günstig erscheinen zudem sogenannte Strompakete. Hier bestellt der Kunde ein Strompaket mit entsprechender Kilowattzahl. Ein solcher Tarif ist nur für Menschen geeignet, die ihren Stromverbrauch sehr gut planen und auch einhalten können. Sollte mehr Strom verbraucht werden, als im Paket gebucht, sind die Nachzahlungen oftmals sehr teuer.

birne pur licht xd 564

Neukundenboni und Preisgarantie

Da ein Wechsel zu einem neuen Stromanbieter einfach online funktioniert, locken einige Anbieter mit sogenannten Bonuszahlungen. Aber Achtung: Diese Zahlungen werden in der Regel erst nach Ablauf eines Jahres gezahlt. Diese Bonuszahlungen sollten daher beim monatlichen oder vierteljährlichen Abschlag nicht beachtet werden. Die Gutschrift erfolgt nämlich meist nach 12 Monaten separat und teilweise auch nur, wenn der Kunde noch ein weiteres Jahr bei dem Anbieter verweilt.

Kunden sollten daher lieber auf eine Preisgarantie achten. Diese sollte im besten Fall über 12 Monate gelten. So kann man sich als Verbraucher sicher sein, keine Preiserhöhung innerhalb eines Jahres zu erhalten, welche dann in der Jahresabrechnung zu Buche schlägt.

Zu guter Letzt muss die Kündigungsfrist bedacht werden. Nach einer Preiserhöhung allerdings haben Verbraucher stets das Sonderkündigungsrecht. Ansonsten gelten die zuvor vertraglich vereinbarten Fristen.

Schritt für Schritt zum neuen Anbieter

Ist der passende Tarif gefunden, erfolgt der Wechsel fast automatisch. Der neue Anbieter kümmert sich sogar um die Kündigung. Neben der Anschrift ist die Zählernummer wichtig, welche angegeben werden muss. Alles Weitere läuft automatisch im Hintergrund. Während des Wechsels wird natürlich weder der Strom abgestellt noch die Versorgung unterbrochen. Lediglich eine Endabrechnung wird nochmals erstellt, wenn der Wechsel erfolgt.

Verbraucher sollten den Tarifvergleich durchaus öfters im Jahr tätigen, um rechtzeitig zu wechseln, wenn andere Anbieter mit besseren Tarifen locken.

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 11.08.2019

  • Wenn Sie am Morgen als erstes Wasser auf leeren Magen trinken, treten diese 10 wunderbaren Effekte auf
  • Zitat der Woche
  • Seminar: Meine Ziele und ich
  • Bildzitat: Das Wesen der Liebe
  • Wort der Woche
  • Rätselhaftes Tierreich
  • Logogriph-Rätsel
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern