Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das Anschreiben liefert den ersten EindruckDer Vertrieb ist einer der wichtigsten Bereiche in einem Unternehmen. Er sorgt durch den Verkauf der Produkte und Leistungen nicht nur für wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens, sondern repräsentiert dieses auch nach außen hin. Gerade deshalb sind Mitarbeiter mit einem guten Auftreten und  Verkaufsfähigkeiten und -fertigkeiten gefragt. Dies sollte sich auch im Anschreiben des Bewerbers widerspiegeln, um die Erfolgsaussichten zu erhöhen.

Anforderungen: Was erwartet man von Vertriebsmitarbeitern?

Ein absolutes Minimum ist das geforderte Know-how. Darüber hinaus müssen Vertriebsmitarbeiter vor allem eines gut beherrschen: Sie müssen gut verkaufen können. In einer Bewerbung für den Vertriebsbereich muss deswegen genau diese Fähigkeit zum Ausdruck kommen. Das erste, was der Arbeitgeber der Bewerbung liest, ist das Anschrieben. Der Lebenslauf wird erst danach interessant. Deswegen sollte das Anschreiben auch ein Beweis des eigenen Verkaufstalents bieten. Gerne dürfen Sie mit Ihrem Schriftstück aus der Masse der Bewerber herausstechen. Am einfachsten gelingt dies bei gedruckten Bewerbungen durch besondere Druckerzeugnisse. Ihre Kreativität ist gefordert. Tipp: Versuchen Sie es doch einmal mit einem bedruckten 400 Gramm-Papier.

Verkauft werden im Anschreiben die Fähigkeiten der eigenen Person. Dies gilt es kurz und knapp im Anschreiben deutlich zu machen. Hier sollte der Bewerber einen Weg finden, die Kompetenzen in einer präganten und ansprechenden Weise so zu transportieren, dass für die eigene Person beim potentiellen Arbeitgeber Interesse geweckt wird. Dabei sollten folgende Aspekte einfließen:

  • Qualifikation
  • Erfahrungen in diesem Bereich
  • Warum interessiere ich mich für diese Stelle?
  • Warum bin ich der richtige für diese Stelle?

Tipps für ein erfolgreiches Anschreiben im Vertrieb

Natürlich kann im Anschreiben nicht der gesamt Lebenslauf und alle Qualifikationen dargestellt werden. Allerdings sollten die Schlüsselqualifikationen erwähnt werden. Dazu gehören etwa der wichtigste Abschluss und die höchstqualifizierte Tätigkeit, die bis dato ausgeübt wurde. Beides sollte im Zusammenhang mit Vertriebstätigkeiten stehen. Es gilt zu unterstreichen, warum der Bewerber diese Rolle besonders gut ausfüllt. Hier sollte der Verfasser vorsichtig sein und nicht allzu dick auftragen. Vielmehr ist es wichtig, dies sachlich und dezent darzustellen. Dies schafft den Wunsch beim Arbeitgeber, etwas mehr über den Bewerber in einem persönlichen Gespräch zu erfahren. Gerade deswegen ist es wichtig, authentisch zu wirken und zu vermitteln, warum man einen Mehrwert für das Unternehmen darstellt. Konkret: Warum kann ich in der Rolle Vertrieb erfolgreich für das Unternehmens agieren. Mitunter bietet es sich an, als Aufhänger einen erfolgreichen Verkauf aus der eigenen Vita zu nutzen.

Videotraining Bewerbungsschreiben

Wertvolle Tipps und Hilfen zur gesamten Bewerbung finden sich im folgenden Video:

Über den Autor


Michael Behn, Trainer

Michael Behn arbeitet als Unternehmensberater, Trainer und Coach für mittelständische Unternehmen der IT-Branche, für Automobilzulieferer, Produktionsunternehmen und Banken sowie Einrichtungen auf dem Gesundheitssektor.

Schwerpunkte sind konzeptionelle Mitarbeiter- und Unternehmensentwicklung. Häufige Themen sind Vertrieb, Führung, Telefonservice, Teamkommunikation, Zeit- Selbstmanagement. Er hat mehrere Bücher geschrieben, Online-Kurse zu den Themen entwickelt und betreibt ein Onlineportal mit rund 14.000 Mitgliedern.

Teilen macht Freude:

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 10.02.2019

  • Wie Sie im Leben erfolgreich werden: 13 Tipps von sehr erfolgreichen Menschen
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Wie lautet die Summe der Zahlen von 1 bis 100?
  • Rätsel von Samuel Friedrich Sauter
  • Schätzfrage
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern