Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Image Das Arbeiten mit Zielen muss gelernt werden. Nicht alles klappt auf Anhieb und Ziele werden mitunter nicht erreicht. Vielleicht war das Ziel unrealistisch, Umstände haben sich zu stark verändert oder Sie haben zu viele Ziele auf einmal angestrebt.

Haben Sie Geduld und lernen Sie aus Ihrer Arbeit mit Zielen. Nur so können Sie aktiv die Fehler vermeiden, die Sie gemacht haben und Ihre Vorgehensweisen verbessern. Auch hier bietet es sich an, die eigenen Erkenntnisse aufzuschreiben. Denn, dass der Mensch aus Fehlern lernt, ist nicht die Regel, es ist die Ausnahme. Lernen Sie aus Ihren Fehlern, haben Sie Geduld mit sich und auf dem Weg zu Ihren persönlichen Zielen.

Gleichmäßig und mit Ausdauer zum Ziel

Denken Sie bitte an einen Sportler, dessen Wunsch in weiter Ferne liegt. Denken Sie an einen Sportler, der einen Marathon, einen 5000 Meter Eisschnelllauf oder einen Skilanglauf über 50 Kilometer gewinnen bzw. erfolgreich meistern will. Er hat aus seinem Wunsch ein konkretes Ziel definiert. Wer sich aber am Anfang zu stark verausgabt, ist selten am Ende der Sieger. Die das Ziel als erste erreichen, sind meist die Sportler, die gleichmäßig ihre Kraft einsetzen. Natürlich gibt es kurze Zwischenspurts, aber der Lauf ist ausdauernd und gleichmäßig.

Teilen auch Sie Ihre Kräfte ein und wirken Sie gleichmäßig und ausdauernd auf Ihr Ziel hin. Es mag auch hier Phasen geben, in denen Sie viel Energie lassen müssen, um Ihre Aufgaben zu erledigen, aber das sollten Ausnahmen sein und nicht zur Regel werden. Versuchen Sie einen "gleichmäßigen Fluss" in Ihrer Arbeit zu finden, um Ihre Kräfte einzuteilen. Der Weg zum Ziel soll auch Freude machen und nicht zu einem verbissenen Gewaltakt werden, der Ihnen den Spaß an der Arbeit verdirbt. Finden Sie Ihre gleichmäßige und ausdauernde Arbeitsweise, um Ihr Ziel zu erreichen. 

 

Ich glaube, dass die Ungeduld, mit der man seinem Ziele zueilt, die Klippe ist, an der oft gerade die besten Menschen scheitern. Johann Christian Friedrich Hölderlin

Teilen macht Freude:

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 17.02.2019

  • Große Denker zum Thema Ziele und Lebenskunst - Inspirationen
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Lesetipp - Handorakel und Kunst der Weltklugheit
  • Allgemeinwissen
  • Bildrätsel
  • Zahlenrätsel
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern