Sparschwein Münzen

Passives Einkommen Aktien: so gelingt es mit (Dividenden-)ETF

Es gibt etliche Strategien, mit diversen Tätigkeiten Geld zu verdienen, indem wir ein passives Einkommen generieren. Bei diesem Traum polstern wir unser Konto auf, indem wir einmalig agieren, aber langfristig davon profitieren. Wer im Internet danach sucht, findet viele Listen mit Vorschlägen von Tätigkeiten, die passiv Geld bringen sollen. Je nach Methode müssen wir dabei mal mehr und mal weniger Aufwand aufbringen und erhalten oft nur Kleinstbeträge als Bezahlung.

Beliebte Tipps sind beispielsweise das Erstellen von Webinar-Unterlagen, Veröffentlichen von E-Books oder Schießen von Stockfotos, um die Nutzungsrechte daran zu verkaufen. Oft steht der – wenn auch einmalige – Aufwand dafür aber nicht mit dem Ertrag in Verhältnis. Wir schauen uns dafür eine alteingesessene Strategie an, die gute Gewinnchancen bringt: das Handeln mit Aktien.

Meta-Description: Finanzielle Freiheit dank eines passiven Einkommens ► Börsen-Assets ► Anlagestrategien ► Stetiger Gewinn

Punkt bp 1

1. Passiv Aktien handeln, geht das?

Filme, die die Börse zeigen, stellen dabei meistens eher die aufregenden Situationen dar. Dort sehen wir überfüllte Räume mit etlichen Bildschirmen und schreienden Trader:innen, die im Sekundentakt Aktien kaufen oder verkaufen. 

Das Day-Trading und andere Anlageformen, bei denen es darum geht, aktiv einen Blick auf die Wertbewegungen zu haben und mit Sekundengenauigkeit auf Schwingungen zu reagieren, existieren und sind bekannt für das hohe Risiko und große Renditechancen. Dabei kann man schnell von dem Gedanken abkommen, dass es möglich ist ohne häufigen Aufwand mit Aktien zu handeln.

Aber es geht auch anders. Tatsächlich sieht das Trading an der Börse für Normalverbraucher:innen ganz anders aus. Womöglich kaufen und verkaufen sie eigenhändig über eine App des Brokers ihres Vertrauens. In den meisten Fällen nutzt die Normalbevölkerung aber lieber die Sicherheitsversprechen und Beratungen einer Bank und gibt den Handel in deren Hände. Egal, ob selbstgesteuert oder durch eine Bank: Aktienhandel kann wenig Aufwand benötigen und regelmäßig Geld einbringen.

Das gilt insbesondere für:

Punkt 2

2. Handel mit Indexfonds

Die beste Möglichkeit des passiven Einkommens durch Aktien sind Handelsstrategien, bei denen es nicht um volatile Märkte geht oder bei denen eine ausreichende Streuung der Wertanlagen durchgeführt wird, um einzelne Verluste abzufangen. Die erwähnten ETFs (Exchange Traded Funds = Börsengehandelte Indexfonds) sind eine beliebte Strategie, die beides miteinander vereint.

Auch wer sich nicht mit der Börse auskennt, hat schon einmal von dem DAX gehört. Er gehört zu den bei dieser Methode gehandelten Börsenassets. Der DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex. Als Index stellt er keine einzelne Aktie dar, sondern fasst die Werte mehrerer Unternehmen zusammen. Wenn wir in den DAX investieren, richtet sich der Wert unseres Assets nach der vereinten Werteentwicklung der, in diesem Fall, 40 größten deutschen Unternehmen.

Unsere Investition ist also nicht von einem einzelnen Unternehmen abhängig, durch das wir im Ernstfall riskieren, unseren gesamten Einsatz zu verlieren. Stattdessen fangen in dem Index die Erfolge der anderen Unternehmen die eventuellen Markteinbrüche einzelner Mitglieder ab. Das Risiko ist auf mehrere Aktien verstreut und daher insgesamt reduziert.

Neben dem DAX gibt es viele andere Indexfonds, die unterschiedliche Unternehmensgruppen zusammenstellen. Der Weltaktienindex MSCI World betrifft beispielsweise Unternehmen aus der gesamten Welt.

Genaugenommen kaufen wir beim Handel mit ETFs nicht selbst die einzelnen Aktien. Stattdessen geben wir unser Geld an eine Fondsgesellschaft, die dieses und das Geld anderer Anleger:innen dann nutzt, um die Wertpapiere zu kaufen, die in dem Index enthalten sind. Von dieser erhalten wir am Schluss genau den Wert, den der in dem ETF nachgebildete Index zur Zeit des Verkaufs hat.

2.1. Was macht Indexfonds so vorteilhaft für passives Einkommen?

Der übliche Börsen-Mythos ist es, dass wir dadurch Gewinn machen, dass wir immer einzeln die vorteilhaftesten Aktien heraussuchen und uns durch schlaue Entscheidungen profilieren. Das Handeln mit ETFs zielt dafür darauf ab, sich stattdessen nach der Mehrheit zu richten. Wir setzen hier darauf, was die breite Masse an Investor:innen als gut genug befunden hat, um es – beispielsweise beim DAX – unter die 40 erfolgreichsten deutschen Unternehmen an der Börse zu bringen.

Deshalb nehmen wir durch ETFs mit dem niedrigsten Aufwand simpel und günstig am Marktgeschehen teil, ohne selbst ständig auf der Suche nach guten Geschäften sein zu müssen. Das wird noch dadurch begünstigt, dass Banken, die den Handel mit ETFs als Altersvorsorge oder Ähnliches anbieten, in der Regel selbst Pakete an passenden ETFs zusammenstellen und für den Kunden entscheiden, wo die besten Investitionen liegen.

Legst du dein Geld in ETF an?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 3

3. Handel mit Dividenden-Aktien

Grundsätzlich stellt man sich den Aktienhandel so vor: Wir kaufen ein Asset zu einem bestimmten Preis und verkaufen es zu einem späteren Zeitpunkt. Je nachdem, ob sich der Wert der Aktie inzwischen gesteigert hat oder gesunken ist, erhalten wir mehr Geld zurück oder haben Verluste gemacht.

Tatsächlich kann der Handel an der Börse aber auch ganz anders aussehen. Bei Aktien mit Dividenden investieren wir beispielsweise in Wertpapiere, deren Unternehmen uns in regelmäßigen Abständen Dividenden auszahlt. Die Dividende ist ein Anteil des Gewinns eines Unternehmens, das je nach Ertragslage, meist ohne Garantie, an Anleger:innen ausgezahlt wird. Im Grunde ist es ein kleiner Bonus, der als Anerkennung und Anreiz an die Käufer:innen der Aktien geht.

Je nachdem, welche Art von Aktie man kauft, bekommt man mit höherer Wahrscheinlichkeit Dividenden. So erhält man bei Stammaktien, durch die man durch den Firmenanteil, den man so kauft, auch ein Mitspracherecht erhält, seltener diesen Vorteil als bei Vorzugsaktien, bei denen man auf dieses Stimmrecht verzichtet, aber dafür andere Vorzüge, beispielsweise eine Dividendengarantie, erhält.

3.1. Was macht Dividenden so vorteilhaft für passives Einkommen?

Durch die Dividenden ist unser Kapital weniger starr angelegt. Statt warten zu müssen, bis wir die Akte verkaufen und die volle Rendite dann zur Verfügung zu haben, erhalten wir immer wieder kleinere Beträge, die wir je nach Bedarf weiterverwenden können.

3.2. Handel mit Dividenden-ETFs

Indexfonds können unter Umständen auch spezifisch aus einer Gruppe an Unternehmen bestehen, die Dividenden an ihre Anleger:innen auszahlen. Wer in eine Zusammenfassung von dividendenstarken Firmen investiert, erhöht die Chance durch diese Dividenden ausgezahlt zu bekommen, statt sich nur auf eine Dividenden-Aktie zu verlassen. Damit vereint der Dividenden-ETF den Vorteil der Dividenden mit der risikoärmeren Anlagestrategie von Indexfonds. In diesem Artikel sind zehn Dividenden-ETF auf Zusammensetzung und Renditechance untersucht worden.

Punkt 4

4. Fazit

Der Börsenhandel eignet sich hervorragend, um passives Einkommen zu generieren. Insbesondere wenn wir über Sparpläne von Banken oder Online-Brokern agieren, ist unser Aufwand dabei gering. Durch das Investieren in Indexfonds und Unternehmen, die Dividenden auszahlen, handeln wir zudem mit einem breit gestreuten Risiko und mit den börsenstärksten Unternehmen, die uns im Gegenzug hin und wieder Gewinnanteile auszahlen.

Dabei müssen wir nicht regelmäßig selbst aktiv werden. Die gehandelten Indexfonds sind spezifisch darauf ausgelegt, gekauft zu werden, herumzuliegen und erst mit den Jahren nach und nach Gewinne anzusammeln. Zudem gibt es hier viele Modelle, die die Renditen, die man zwischenzeitlich erzielt, auf Wunsch automatisch weiter investieren oder auf das Konto auszahlen.

Punkt 5

5. Weiterlesen

Passives Einkommen Möglichkeiten

Geldfächer 20 Euro

Passives Einkommen – Welche Möglichkeiten gibt es, um so zu verdienen?

Ein Großteil der Menschheit kann mit dem bisherigen Einkommen nicht gut leben. So beginnt nicht selten die Suche nach dem großen Geld. Während sich die einen für Lottospiele oder zahlreiche Besuche im Casino entscheiden, gibt es auch jene, die das Glück im Internet suchen. Das WWW ist voller attraktiver Möglichkeiten, wie man sich nebenbei noch ein kleines oder auch größeres Einkommen aufbauen kann. Das Beste daran – viele Möglichkeiten sind passive Wege, um an mehr Geld zu kommen. In diesem Artikel lernen Sie ein paar gute Varianten kennen.

Mehr verdienen

kredit voraussetzungen 8r 564

Leichter mehr Geld verdienen – 3 Anregungen

Neben dem Ansparen eines zinsbringenden Kapitals können Sie an einer weiteren Wohlstandsschraube drehen: Einfach mehr Geld verdienen. Die Möglichkeiten in unserem Land sind hierfür vielfältig. Erfahren Sie in diesem Artikel, welche Schritte zu einem höheren Verdienst führen.

Digitale Nomaden – reisen und Geld verdienen

koffer bildschirm himmel strand

Wie digitale Nomaden reisen und Geld verdienen: Grundlagen & Tipps

Wer exotische Länder und fremde Kulturen kennenlernen will, der braucht das dafür notwendige Kleingeld. Jedoch kann man auch während seiner Reise Geld verdienen, um so immer mehr Länder bereisen zu können. Wie das möglich ist? Man muss in die Rolle des digitalen Nomaden schlüpfen.

private finanzen thema 250

 ➔ Zur Rubrik "Private Finanzen"

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern