Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

aufgabe die wuerfel sind gefallen 564

Aufgabe: Wer sagte eigentlich ...?

  1. Ich kam, ich sah, ich siegte.
  2. Der Würfel ist gefallen. (eigentlich: "Der Würfel ist geworfen worden")
  3. Wohin gehst du?
  4. Ich denke, also bin ich

Kennen Sie auch die angeblichen Orginalwortlaute? 

Lösung anschauen: "+" klicken →

  1. "Veni, vidi, vici" (Ich kam, ich sah, ich siegte) sagte Caesar über einen Blitzsieg in Kleinasien.
  2. "Alea iacta est" (Der Würfel ist geworfen worden) sprach ebenfalls Caesar beim Überschreiten des Grenzflusses Rubicon 49 v. Chr.
  3. "Quo vadis?" (Wohin gehst du?) hat der Legende nach Petrus im Jahre 34 Jesus gefragt, als dieser ihm bei der Flucht nach dem Brand Roms begegnete.
  4. "Cogito, ergo sum" (Ich denke, also bin ich) war eine der zentralen Thesen des französischen Philosophen René Descartes (1596 - 1650). 

Noch ein Rätsel gefällig?

Rätsel - Muss Tag und Nacht auf Wache stehn

Muss Tag und Nacht auf Wache steh'n,
hat keine Füße und muss doch geh'n,
Hat keine Hände und muss doch schlagen.
Wer kann mir dieses Rätsel sagen?

Aufgabe: Das passt doch nicht 2

Welcher Begriff/Name passt nicht zu den anderen?

  1. Oratorium, Choral, Kantate, Oper
  2. Jacques Cousteau, Graham Greene, James A. Michener, Ernest Hemingway
  3. Sardinien, Korsika, Sizilien, Elba
  4. Trizeps, Achillessehne, Schlüsselbein, Beugemuskel

 

Noch ein Rätsel gefällig?

Wie viele Menschen leben zur Zeit (2013) in Deutschland?

Wie viele Menschen leben zur Zeit (2013) in Deutschland?

Das Gefängnis Rätsel

Ein Kleinganove wird zum wiederholten Mal geschnappt und steht erneut vor dem gleichen Richter, der die ständigen Verhandlungen mit ihm schon satt hat. Aus dem Grund bietet ihm der Richter eine letzte Chance an, ein Rätsel, bei dessen erfolgreicher Lösung der Taschendieb zum letzen Mal frei gehen wird.

Der Gefangene wird in eine Gefängniszelle gesteckt, in der es zwei Türen gibt, von denen eine offen und die andere versperrt ist. An beiden Türen steht ein Wärter, von denen einer immer die Wahrheit sagt, der andere aber stets lügt. Um in die Freiheit zu gelangen, um also herauszufinden, welche die unversperrte Tür ist, darf der Gefangene einem der beiden Wärter eine einzige Frage stellen.

Welche Frage muss er stellen, um herauszufinden, welche Tür in die Freiheit führt?

Teste unseren Gehirnjogging-Kurs

ImageKOSTENFREI

"Jogge" mit und du wirst merken, dass der Kurs Freude macht und dir hilft.

  • Du behältst mehr.
  • Du bist konzentrierter.
  • Du trainierst mit Spaß.
  • Du wirst leistungsfähiger im Denken.
  • Du steigerst dein Wissen und deine Kreativität.

Mit unserem blueprints-Kurs Gehirnjogging trainierst du auf erprobte Weise dein Gehirn und zwar mühelos und mit Freude am Lösen und Tüfteln. Teste hier kostenfrei unseren Kurs.

Gehirnjogging-Bücher



Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern