Beitragsseiten

kugeln eine 564

Ein Apotheker hat neun optisch völlig identische Kugeln vor sich liegen. Eine der Kugeln ist etwas schwerer als die acht übrigen Kugeln. Er will gerade alle gegeneinander abwiegen, da hat er einen Geistesblitz: Er muss lediglich zwei Mal wiegen, um die schwerere Kugel zu identifizieren.

Wie geht er vor?


Lösung: Weniger wiegen

Folgendermaßen geht der pfiffige Apotheker vor:

Zunächst legt er jeweils 3 Kugeln in eine Waagschale, die restlichen 3 Kugeln bleiben auf dem Tisch liegen. Er schaut, ob sich eine der Waagschalen nach unten neigt. Wenn ja, ist innerhalb dieser Schale, die sich gen Boden neigt, die schwerere Kugel. Logisch.

Wenn die Waage ausgeglichen bleibt, befindet sich die schwere Kugel unter den restlichen 3 Kugeln.

Nun nimmt er zwei Kugeln aus dem "schweren" 3er-Haufen und wiegt diese gegeneinander ab. Hier wiederholt sich die Logik: Wenn sich eine Waagschale neigt, ist die schwerere Kugel gefunden. Bleibt alles "in Waage", ist die dritte, nicht gewogene Kugel die Gesuchte.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern