log blueprints 80x50

 
Das Orakel von Delphi

Frage zur griechischen Mythologie - rätselhafte Orte

Delphi, Dodonna, Elysion, Olymp, Thermodon, Hades

Die obigen Orte haben für die griechische Mythologie eine besondere Bedeutung. Ordne die fünf Orte den passenden "Bezeichnungen" zu.

  1. Fluss der Amazonen
  2. Stadt, die vor allem für ihr Orakel bekannt war
  3. Ort der Toten
  4. Wohnstatt der olympischen Götter
  5. Insel der Seligen 
Lösung anschauen: "+" klicken →
  1. Fluss der Amazonen = Thermodon 
  2. Stadt, die vor allem für ihr Orakel bekannt war = Delphi
  3. Ort der Toten = Hades
  4. Wohnstatt der olympischen Götter = Olymp
  5. Insel der Seligen = Elysion

Kurzbeschreibung der Orte der griechischen Mythologie

Der Ort, wo die Amazonen wohnen

Der Thermodon, heute bekannt als Terme Çayı in der Türkei, ist berühmt durch die Legenden der Amazonen. Diese mythologischen Kriegerinnen sollen an seinen Ufern gelebt haben, was den Fluss zu einem faszinierenden Ort zwischen Geschichte und Mythos macht. Noch heute gelten die Amazonen als Symbol für weibliche Stärke und Unabhängigkeit.

Der Ort voller Geheimnisse und Weissagungen

In Delphi befand sich das berühmteste Orakel, wo die Pythia, eine Priesterin des Gottes Apollo, Ratsuchenden aus allen Ecken der antiken Welt Weissagungen gab. Die Pythia, oft als ältere Frau dargestellt, saß auf einem Dreifuß über einer Erdspalte, aus der betäubende Dämpfe aufstiegen. Diese Dämpfe sollen sie in Trance versetzt haben, in der sie die Botschaften Apollos empfing. Die Antworten der Pythia waren berühmt für ihre Mehrdeutigkeit und haben oft zu unterschiedlichen Interpretationen geführt.

Der Ort, wo Seelen wandern

Hades, in der griechischen Mythologie oft als düster und nebelverhangen beschrieben, ist nicht nur der Name des Gottes der Unterwelt, sondern auch des Reiches, in dem die Seelen der Verstorbenen weilen. Dieses geheimnisvolle Reich ist tief in der Erde versteckt und gilt als letzte Ruhestätte für die Seelen.

Der Ort voller Intrigen und Geschichten

Der Olymp, ein majestätischer Berg in Griechenland, ist in der antiken Mythologie als die Wohnstätte der olympischen Götter bekannt. Dieser Ort, hoch über den Wolken, galt als unerreichbar für Sterbliche und als ein Paradies, in dem Unsterblichkeit und ewige Jugend herrschten. Zu den bekanntesten Bewohnern des Olymps gehören die zwölf olympischen Götter, angeführt von Zeus, dem Gott des Himmels und König der Götter. Jeder Gott hatte seine eigenen Bereiche und Verantwortlichkeiten, von der Liebe (Aphrodite) über den Krieg (Ares) bis hin zur Weisheit (Athena). Der Olymp war auch Schauplatz zahlreicher Geschichten voller Intrigen, Liebschaften, Streitigkeiten und Machtkämpfe unter den Göttern. Diese Geschichten spiegeln menschliche Emotionen und Konflikte wider und machen die Mythologie so faszinierend.

Der Ort, wo die Seeligen leben dürfen

Elysion, auch bekannt als die Elysischen Felder, ist in der griechischen Mythologie der Ort, an den die Seelen der Verstorbenen gelangen, die von den Göttern als würdig erachtet wurden. Es ist das Pendant zum Hades, aber statt eines düsteren Reiches der Toten ist Elysion ein Ort des Friedens, der Freude und des ewigen Glücks. Nicht jeder konnte in die Elysischen Felder gelangen. Diese Ehre war vor allem Helden, Gerechten und jenen vorbehalten, die während ihres Lebens besondere Tugenden gezeigt hatten. Es war eine Art Belohnung für ein Leben voller Integrität, Mut oder außergewöhnlicher Taten. Elysion, die Insel der Seligen, ist ein fester Bestandteil der griechischen Mythologie und ein kraftvolles Symbol für das Streben nach einem guten Leben und die Hoffnung auf eine Belohnung danach. 

Umfrage zu den rätselhaften Orten der griechischen Mythologie 

Wie viele der fünf Ort konntest du problemlos zuordnen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

5 5 Stimmen
3 4 Stimmen
4 3 Stimmen
1 1 Stimme
2 1 Stimme
0 0 Stimmen

Die 20 wohl bekanntesten Orte der griechischen Mythologie

Die griechische Mythologie ist reich an faszinierenden Orten, von denen viele in den berühmten Geschichten und Legenden eine zentrale Rolle spielen. Hier sind 20 der bekanntesten Orte:

  1. Olymp - Der Berg, auf dem die Götter wohnen.
  2. Hades - Das Reich der Toten unter der Erde.
  3. Delphi - Der Ort des berühmten Orakels, geweiht dem Gott Apollo.
  4. Kreta - Die Insel, auf der der Minotaurus im Labyrinth lebte.
  5. Troja - Die Stadt, bekannt durch den Trojanischen Krieg.
  6. Ithaka - Die Heimatinsel des Odysseus.
  7. Mykene - Eine mächtige Stadt, Heimat von König Agamemnon.
  8. Sparta - Die Stadt, bekannt für ihre Krieger und Königin Helena.
  9. Athen - Die Stadt, die der Göttin Athena geweiht ist.
  10. Argos - Eine der ältesten Städte Griechenlands, verbunden mit vielen Mythen.
  11. Elysion (Elysische Felder) - Ein paradiesischer Ort für die Seelen der Verstorbenen.
  12. Kolchis - Der Ort, an dem das Goldene Vlies aufbewahrt wurde.
  13. Theben - Eine antike Stadt, bekannt durch Ödipus und die Sieben gegen Theben.
  14. Aigai - Die erste Hauptstadt von Makedonien, verbunden mit dem Mythos von Philipp II. und Alexander dem Großen.
  15. Korinth - Eine reiche Stadt, bekannt durch den Mythos von Bellerophon.
  16. Nemea - Bekannt durch Herakles' ersten Labor, den Nemeischen Löwen.
  17. Lerna - Der Ort der Lernäischen Hydra, ein weiteres von Herakles' Abenteuern.
  18. Ogygia - Die Insel, auf der die Nymphe Kalypso Odysseus festhielt.
  19. Ägina - Eine Insel, benannt nach einer Geliebten des Zeus.
  20. Skyros - Eine Insel, bekannt durch die Geschichte von Theseus und Achilles.

Warum die griechische Mythologie immer noch inspiriert

Friedrich Nietzsche schreibt in seinem Werk "Die Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik":

„Die griechische Mythologie ist ein Ausdruck davon, dass die Griechen von den schrecklichsten Dingen des Lebens, von den Schrecken und Absurditäten des Daseins, nicht ernüchtert wurden, sondern sie vielmehr zu immer neuen Formen des Lebens umzuschaffen wussten.“

Dieses Zitat hebt hervor, wie die griechische Mythologie nicht nur als Sammlung von Geschichten, sondern als eine Art, das Leben und seine Herausforderungen zu interpretieren und zu verarbeiten, verstanden werden kann. Nietzsche sieht in der Mythologie eine kreative Kraft, die es den alten Griechen ermöglichte, selbst die dunkelsten Aspekte des Lebens in etwas Bedeutungsvolles und Schönes umzuwandeln.

 

Videos zu "Orten der griechischen Mythologie"

Video: Arte Doku HD - Die großen Mythen 3/20 - Hades

Länge: 25:50 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Video: Amazonen - Gab es sie wirklich? | Terra X

Länge: 43:43 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Video: Das Orakel von Delphi - Doku

Länge: 53:59 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Video: Olymp - Die 12 olympischen Götter

Länge: 17:23 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

 

Weitere Rätsel zu griechischen Göttinnen und Göttern sowie der Mythologie

Rätsel: Griechische Götter und ihre Themen

Ordne den Sagengestalten der griechischen Mythologie das passende Thema zu.

Die Göttinnen und Götter: Demeter, Poseidon, Hephaistos, Ares, Dionysos, Hermes

Die zugehörigen Themen:

  • Wein
  • Mutter
  • Bote
  • Wasser
  • Krieg
  • Schmied

Welches Thema gehört zu welcher Göttin / welchem Gott?

Zur Lösung

 

Bilde aus dem jeweiligen Buchstabensalat die Namen bekannter griechischer Göttinnen bzw. Götter!

  • DIOTREHPA
  • NEEAHT
  • SYSONOID
  • EONOPSDI

Zur Lösung

Aufgabe: Griechischer Gott der Träume und das Rauschgift

Nach dem griechischen Gott der Träume wurde ein Rauschgift benannt.

Wie ist der Name des Gottes? 

Zur Lösung

Griechische Göttinnen bzw. Götter 

Bilde aus dem jeweiligen Buchstabensalat die Namen bekannter griechischer Göttinnen bzw. Götter.

  • TIEDOHRPA
  • LLOONAP
  • MISTERA
  • EETHNA
  • EESMRH
  • DNOEISOP

Zur Lösung

Welchem griechischen Gott verdanken wir das Wort "Panik"?

Hast du eine Idee, warum gerade ihm?

Zur Lösung

Videos zum Themenbereich "Griechische Göttinnen / Götter"

Video: Die Entstehung der Welt und der Götter in der griech. Mythologie

Länge: 6 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

So prägten die Götter das tägliche Leben der antiken Griechen

Länge: 3 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Begriffe aus der griechischen Mythologie auf blueprints

Benutzt du beim Sprechen Begriffe aus der griechischen Mythologie?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

Hin und wieder. 21 Stimmen
Oft. 10 Stimmen
Selten. 10 Stimmen
Nie. 10 Stimmen


🛒 "Griechische-Mythologie" auf Amazon anschauen ❯

Noch ein Rätsel gefällig?

Aufgabe/Rätsel: Bilde aus dem jeweiligen Buchstabensalat "kleine wertvolle Gegenstände".

AARSMGD, PIHARS, UNRIB, EAJD

Zusatzfrage: Welche Farbe hat der jeweilige Gegenstand?

Zur Lösung

Rätsel der drei Äpfel

Es gingen zwei Väter und zwei Söhne übers Feld und fanden drei Äpfel und teilten sie so, dass jeder einen ganzen erhielt.

Wie war das möglich? 

Zur Lösung

Gehirnjogging-Bücher

Geschrieben von

blueprints
Susanne Behn

Autorin.

https://www.blueprints.de

Schlagworte zum Artikel

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf blueprints.de sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung- und Kurseinnahmen. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Hierfür wären wir natürlich dankbar.