Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

volapuek ido und novial 564

Wofür sind Volapük, Ido und Novial Namen? 

Lösung anschauen: "+" klicken →

Es sind alles Welthilfssprachen (Universalsprachen). Diese künstlichen Sprachen wurden mit dem Ziel der internationalen Verständigung erschaffen. Von den insgesamt 950 Plansprachen seit ca. 1880 konnte sich nur das Esperanto zu einer beständigen Literatursprache entwickeln.

Ido ist eine Welthilfssprache, die um 1907 von dem Franzosen Louis de Beaufort auf der Grundlage des Esperanto entwickelt wurde. Volapük (wörtlich: Weltsprache) ist eine der ersten Welthilfssprachen, die im Jahr 1879 von dem katholischer Priester Johann Martin Schleyer entwickelt wurde. Novial wurde im Jahr 1928 vom dänischen Linguisten Otto Jespersen veröffentlicht.

Esperanto ist die am weitesten verbreitete Plansprache. Die heute noch gültigen Grundlagen wurden als internationale Sprache 1887 von dem Augenarzt Ludwik Lejzer Zamenhof veröffentlicht. Sein Pseudonym "Doktoro Esperanto" wurde zum Namen der Sprache.

Noch ein Rätsel gefällig?

Was ist eigentlich ein Schneesieber?

Was ist ein Schneesieber?



Als Schneesieber wird obersächsisch und schlesisch ein besonders langsamer und ungeschickter Mensch bezeichnet.

In der Begrüßung "Na, alter Schneesieber!" spiegelt sich die alte Vorstellung, die in den Kreis der Sagen von der Altweibermühle gehört: Man glaubte, dass Unverheiratete im Himmel Schnee sieben müssten, wenn sie gestorben waren. Deshalb gilt dieser Gruß vor allem ledigen Burschen und Männern.

Zahlen auf der Stirn

Drei Personen sitzen im Kreis. Alle haben eine Zahl auf der Stirn, alle drei Zahlen sind verschieden und größer als Null.

  • Person A hat die 20 auf seiner Stirn kleben.
  • Person B die 30.

Es gibt einen externen Fragesteller. Dieser verrät noch, dass die Zahl einer Person die Summe der beiden anderen Zahlen bildet. Dann beginnt er mit der Fragerunde:

  • Zunächst wird Person C nach der Zahl auf seiner Stirn gefragt. Diese betrachtet die Häupter der anderen beiden Mitspieler und zuckt ratlos mit den Schultern.
  • Danach ist Person A an der Reihe, doch auch diese weiß es nicht.
  • Danach Person B, auch diese schüttelt unwissend mit dem Kopf.

In diesem Moment hebt Person C seine Hand und ruft: "Ich weiß meine Zahl!"

Wie ist Person C in diesem Moment auf ihre Zahl gekommen?

Dieses Rätsel ist nicht so leicht zu knacken! Tipp: Versetzen Sie sich in die Lage der jeweiligen Personen und vollziehen Sie deren Überlegungen nach.

Gehirnjogging-Bücher

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 24.03.2020

  • Resilienz stärken - Tipps und Übungen
  • Shakespeare über Mut fassen
  • Download Achtsamkeitsmeditation (MP3)
  • Was tun bei negativen Gefühlen?
  • Geschichte: Absolut geborgen
  • Expressives Schreiben - Anleitung
  • Wie wir die Angst vor Veränderung loswerden
  • Rainer Maria Rilke über Drachen und Prinzessinnen
  • Download Yoga-Nidra MP3 und PDF
  • Wie Sie selbstwirksam mit Ihren Gefühlen umgehen
  • Negative Gedanken transformieren und durch positive ersetzen

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern