log blueprints 80x50

 

Wie können Sie die Zahl 100 mit Hilfe von sechs >9< darstellen?

Finden Sie bitte mindestens 2 Lösungen! Erlaubt sind: (x, :, -, +)

 

Lösung anschauen: "+" klicken →

Möglichkeit: 99 + (99:99) = 100
Möglichkeit: [(99:9)x9]+(9:9) = 100
Möglichkeit: 99+9-9+(9:9) = 100
Möglichkeit: [(9:9)+9] x [(9:9)+9] = 100

Noch ein Rätsel gefällig?

Aufgabe: Glyptik bis Gobelin

Was ist eigentlich...

  • ein Faksimile?
  • die Glyptik?
  • ein Gobelin?
  • ein Unikat?

Tipp: Kunst! 

Zur Lösung

Goethes Rätsel über die besten Freunde

Die besten Freunde, die wir haben,
sie kommen nur mit Schmerzen an,
und was sie uns für Weh getan,
ist fast so groß als ihre Gaben.
Und wenn sie wieder Abschied nehmen,
muss man zu Schmerzen sich bequemen.

Johann Wolfgang von Goethe 

Zur Lösung

Noch ein Rätsel gefällig?

raetsel schlaue brieftraeger 564

Die ist eine wahrlich harte Nuß. Sie brauchen dazu wenig Mathe aber einiges an Logik. Schaffe Sie es die Nuß zu knacken?

Ein Briefträger bringt einem Vater, der mit seinen drei Kindern in der Haustür steht, einen Brief.

Er fragt den Vater, wie alt seine Kinder seien?
Der Vater sagt: "Ganz einfach, das Produkt der drei Alter ist 36."
Der Briefträger überlegt und sagt: "Diese Angabe genügt noch nicht!"
Der Vater: "Also dann, die Summe der drei Alter ist meine Hausnummer."
Der Briefträger tritt zurück, schaut auf die Hausnummer, überlegt und sagt: "Genügt immer noch nicht!"
Der Vater seufzt und sagt: "Bitte! Der Älteste liebt seinen Hund!"
Jetzt nennt der Briefträger jeweils das richtige Alter der drei Kinder.

Wie alt sind die drei Kinder?

Zur Lösung

 

kontinente

Der liebe Uropa hatte die Maschine immer gut gepflegt. Lediglich die Instrumente spielten manchmal verrückt und so wusste Erika schon bald nach dem Abheben nicht mehr, über welches Land sie gerade flog. Mit einem für zwei Erdumrundungen ausreichend gefüllten Tank ging es zunächst über quasi endlose Weiten, die nie aufzuhören schienen. Irgendwann aber flog sie dann doch über Wasser, und als wieder Land in Sicht war, kam Erika sich vor wie Kolumbus.

Sie überflog das Land, und nachdem sie anschließend wieder ein paar Stunden lang nur Wasser unter sich sehen konnte, erreichte sie endlich den nächsten Kontinent. Doch auch hier gab es keinen Anlass zur Landung, denn noch immer waren da Frikadellenbrötchen in ihrer Tasche. Irgendwann befand sie sich wieder über einem anderen Erdteil. Dort winkten ihr Eingeborene zu, was sie irgendwie daran erinnerte, wie sie als Kind in der Max-Tau-Str. Aliens gesichtet zu haben glaubte.

Plötzlich bekam sie Heimweh und zog die Konsequenz daraus. Der Versuch, die Heimat zu finden, kam ihr wie eine halbe Weltreise vor, doch irgendwann konnte sie von oben ihre Arbeitsstelle, das Institut für Neuropathologie erkennen und fand eine Landemöglichkeit nahe Urgroßvaters Haus.

"Kind", rief dieser erleichtert, "wo warst du denn so lange, du musst ja um die ganze Welt geflogen sein!"
"Schon möglich", erwiderte Erika, "ich weiß es nicht so genau."

Wissen Sie es?

Vielen Dank an Bernd Fahrein für diese Gehirnjoggingaufgabe. 

Zur Lösung

ImageKOSTENFREI

"Jogge" mit und du wirst merken, dass der Kurs Freude macht und dir hilft.

  • Du behältst mehr.
  • Du bist konzentrierter.
  • Du trainierst mit Spaß.
  • Du wirst leistungsfähiger im Denken.
  • Du steigerst dein Wissen und deine Kreativität.

Mit unserem blueprints-Kurs Gehirnjogging trainierst du auf erprobte Weise dein Gehirn und zwar mühelos und mit Freude am Lösen und Tüfteln. Teste hier kostenfrei unseren Kurs.

Hier anmelden

Gehirnjogging-Bücher

Geschrieben von

Michael Behn
Michael Behn

Michael arbeitet als Trainer und Coach im Bereich Kommunikationstraining und Selbstmanagement. Er arbeitet bundesweit für kleine und mittelständische Unternehmen. Schwerpunkt sind Führungstrainings, Verkaufstrainings und das Thema Zeit- und Selbstmanagement. Er ist Gründer von blueprints, was seit dem Jahr 2000 eine Leidenschaft von ihm ist.

https://www.blueprints.de

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern

Zu den Anbieterlinks

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf blueprints.de sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung- und Kurseinnahmen. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Hierfür wären wir natürlich dankbar.