Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Welche Welt ist in Ihrem Kopf?Die Gehirnforschung zeigt bei zufriedenen Menschen eine verstärkte Aktivität des linken Stirnhirns. Zum Teil scheint dies angeboren, schon bei der Geburt stellen Forscher divergierende Aktivitätsmuster fest. Aber die hoffnungsvolle Erkenntnis lautet: Unser Gehirn ist formbar. Ständig bilden sich neue Verbindungen. Glücksgefühle werden gelernt. Je mehr Sie diese trainieren, desto öfter spüren Sie Freude, desto leichter gelangen Sie in diese freudige Stimmung. Leider gilt dies genauso umgekehrt.

Unser Gehirn beschäftigt sich vornehmlich mit sich selber. Unsere Gefühle entstehen in diesem Kreisen um unsere Gedanken. Dabei lassen sich Ursache und Wirkung schwer trennen, verhalten sich eher wie ein Ring: Das eine nimmt laufend Bezug auf das andere, aus Wirkung wird Ursache usw.

Unser Ziel lautet: Mehr freudvolle Momente erleben, das Gehirn in Richtung Glücksempfinden trainieren. Ziehen Sie aus jedem Erlebnis so viel Glückskraft wie möglich. Und: Vermeiden Sie Leid bringende Verhaltensmuster.

Heutzutage geht man von drei wichtigen Fakten aus:

  • Weniger wichtig ist, was wir erleben, sondern wie wir die Ereignisse verarbeiten
  • Positive Gefühle sind lernbar, mehr Glücksmomente sorgen von sich aus für mehr Glücksempfinden in der Zukunft
  • Glückliche Gefühle verdrängen die negativen Emotionen

Aber: Unser körpereigenes Antriebssystem (zum Beispiel die Hormone Dopamin, Oxytocin oder Serotonin) ist nicht dazu geschaffen, uns "glückssatt" zu machen. Sie treiben uns weiter und lassen uns streben, unser Leben fortlaufend zu verbessern. Daher werden wir von den guten Gefühlen niemals gesättigt und wollen von unserer Veranlagung her immer mehr. Von allem gibt es das rechte Maß. Das gilt es beim Glückstraining im Hinterkopf zu behalten.

Warum sollten wir noch, abgesehen von den freudigen Emotionen, unseren Glücksgefühlen auf die Sprünge helfen? Lesen Sie bitte weiter: Glück macht gesund.

Teilen macht Freude:

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 30.12.2018

  • Silvester - blueprints-Themenseite
  • Körpersprache im Alltag: 9 Tricks, die uns sympathisch machen
  • Eine Regel für schwere Zeiten
  • Das Geheimnis allen Lernens - Albert Einsteins Rat an seinen Sohn
  • Wie gehe ich mit Menschen um, die ich nicht mag?
  • Zitat der Woche
  • Nachdenkenswertes von Clemens Brentano über Glück
  • Besser in den Tag starten - 10 motivierende, teils verrückte Morgenrituale für Lerchen und Eulen
  • Blinder Fleck in der Psychologie - einfacher Test für innere Stärke
  • Wie fühle ich mich fitter? - kleine Maßnahmen und große Wirkungen für Körper und Geist
  • 30 Wege um wieder Kraft zu schöpfen - Wie Sie eine kleine Pause einlegen
  • Negative Gedanken transformieren
  • In 3 Schritten zur hartverdrahteten Freude | Innere Stärke durch 15 Minuten pro Tag
  • Ist das Leben gut?
  • Was ist der Sinn des Lebens?

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern