1. Bedenke das WIE in der Kommunikation

 Häufig ist es nicht der Inhalt oder die andere Meinung zu einem Thema, zumeist ist es der Ton oder die Art und Weise wie jemand mit uns kommuniziert. Ist er belehrend, arrogant, zynisch oder ist er offen und wertschätzend. Hier einige Zitate zu diesem Thema:

„Mir ist egal, ob du schwarz, weiß, hetero, bisexuell, schwul, lesbisch, klein, groß, fett, dünn, reich oder arm bist. Wenn du nett zu mir bist, werde ich auch nett zu dir sein. Ganz einfach.“

Eminem (* 1972), US-amerikanischer Rapper und Produzent


„Das große Geheimnis des Erfolgs bei Gesprächen ist, wenig zu bewundern, viel zu hören; immer dem eigenen Verstand misstrauen und manchmal auch dem unserer Freunde; niemals vorgeben, besonders gewitzt zu sein, aber so gewitzt wie möglich erscheinen lassen; genau hinhören, was gesagt wurde, und auf das antworten, was gemeint war.“

Benjamin Franklin (1706 - 1790), amerikanischer Philosoph und Staatsmann


„Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.“

George Bernard Shaw (1856 - 1950), irischer Dichter


„Es genügt nicht, dass man zur Sache spricht. Man muss zu den Menschen sprechen.“

Stanisław Jerzy Lec (1909 - 1966), polnischer Lyriker und Aphoristiker


„Die Genesung der Seelen wird vollbracht durch den Gebrauch eines gewissen Zaubers. Und dieser Zauber sind angemessene Worte!“

Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph


„Wer klug ist, wird im Gespräch weniger an das denken, worüber er spricht, als an den, mit dem er spricht.“

Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph


„Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter

2. Kommunikation und das Zuhören

 Ein wirklich guter Zuhörer wird geschätzt und erfährt mehr, als wenn er redet. Warum aber fällt es vielen schwer zu zuzuhören? Hier einige Gedanken zum Thema:

„An allen wertvollen Gesprächen hat der, der zuhört, fast einen größeren Verdienst als der, der spricht. Zuhören können ist immer ein Beweis von Eigenwert.“

Sigmund Graff (1898 - 1979), deutscher Schriftsteller


„Der Mensch hat zwei Ohren und eine Zunge, damit er doppelt so viel hören kann wie er spricht.“

Epiktet (1882 - 1944), griechischer Philosoph


Ganz ähnlich:

„Die Natur hat uns nur einen Mund, aber zwei Ohren gegeben, was darauf hindeutet, dass wir weniger sprechen und mehr zuhören sollten.“

Zenon von Elea (um 490 v. Chr. - um 430 v. Chr.), griechischer Philosoph


„Wie schön, wenn man die Kunst des Zuhörens schon zu Hause beginnt. Wie glücklich die Kinder, die gewöhnt sind, dass bei Tisch jedes Familienmitglied etwas von dem erzählt, was es tagsüber getan und gedacht hat und dass jeder auch zuhört. Kinder brauchen beides - Reden und Zuhören. So fühlen sie sich tastend in das Reich der Ideen vor. Wie wir ihnen zuhören, so werden sie anderen zuhören.“

Unbekannter Autor

3. Aus guten Gesprächen lernen

Wer ein guter Gesprächspartner ist, der wird eher aus Gesprächen lernen und Wissen weitergeben. Dieses Geben und Nehmen in guten Gesprächen ist wertvoll und macht Spaß. Hier Zitate zu diesem Thema:

„Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist, und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt. Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm, dann hast du deine Worte verfehlt. Weise ist, wer stets den richtigen Menschen und die richtigen Worte findet.“

Konfuzius (551 - 479 v. Chr.), chinesischer Philosoph


„Sprechen und hören ist befruchten und empfangen.“

Novalis, eigentlich Georg Friedrich Philipp Freiherr von Hardenberg (1772 - 1801), deutscher Lyriker

4. Das Problem bei fehlender Kommunikation

Kaum etwas ist schädlicher und demotivierender als schlechte oder fehlende Kommunikation. Hier einige Zitate zum Thema:

„Ein Vakuum, geschaffen durch fehlende Kommunikation, füllt sich in kürzester Zeit mit falscher Darstellung, Gerüchten, Geschwätz und Gift.“

Cyril Northcote Parkinson (1909 -1993), britischer Historiker


„Wir müssen immer wieder das Gespräch mit unserem Nächsten suchen. Das Gespräch ist die einzige Brücke zwischen den Menschen.“

Albert Camus (1913 - 1960), französischer Schriftsteller

5. Kommunikation und das Schweigen

Auch Schweigen ist eine Form der Kommunikation. Klingt leicht, ist es aber nicht. Lesen Gedanken dazu:

„Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, aber fünfzig Jahre, um schweigen zu lernen.“

Ernest Miller Hemingway (1899 - 1961), US-amerikanischer Schriftsteller


„Der Weise schweigt bis zur rechten Zeit.“

Die Mystiker


„Schweigen ist die Muttersprache der Weisen.“

Oliver Goldsmith (1728 - 1774), irischer Schriftsteller und Arzt

6. Nachdenkenswertes über Kommunikation

Hier noch einige weitere Zitate zum Thema Kommunikation, die uns im blueprints Team inspiriert haben oder schmunzeln ließen:

„Kalte Worte lassen Menschen erstarren, hitzige Worte schmerzen sie. Bittere Worte machen sie bitter, und zornige Worte machen sie zornig. Freundliche Worte bringen gleichfalls ihr Abbild im Gemüt des Menschen hervor: Sie erheitern, besänftigen und trösten ihn.“

Blaise Pascal (1623 - 1662), französischer Mathematiker und Philosoph


selbstgespraeche

„Man führt nicht mehr genug Selbstgespräche heutzutage. Man hat wohl Angst, sich selbst die Meinung zu sagen.“

Jean Giraudoux (1882 - 1944 ), französischer Berufsdiplomat, Dramatiker, Schriftsteller 


Lass jedes Wort, bevor du es aussprichst drei Pforten passieren.
An der ersten wird es gefragt: „Ist es wahr?“
an der zweiten: „Ist es nötig?“
und an der dritten: „Ist es nett?“

Aus dem Islam


„Böse Zungen tun dreifach weh: dem, der spricht, dem, über den gesprochen wird, und dem, der zuhört.“

Jüdisches Sprichwort


„Ein heller Kopf hat viel voraus,
er überredet leicht den Dummen;
doch läuft’s auf einen Streit hinaus,
dann muss der Klügere verstummen.“

Johann Nepomuk Nestroy (1801 - 1862), österreichischer Dramatiker und Schauspieler


„Wer will, dass ihm die anderen sagen, was sie wissen, der muss ihnen sagen, was er selbst weiß. Das beste Mittel, Informationen zu erhalten, ist, Informationen zu geben.“

Niccolò Machiavelli (1469 - 1527), italienischer Staatsmann und Schriftsteller


„Man überzeugt im Allgemeinen besser durch Gründe, die man selber gefunden hat, als durch die, die anderen eingefallen sind.“

Blaise Pascal (1623 - 1662), französischer Mathematiker und Philosoph


„Hörst du, dass jemand schlecht über dich gesprochen hat, so überlege, ob du es nicht zuerst getan hast und über wie viele du selbst so sprichst.“

Lucius Annaeus Seneca (etwa 4 v. Chr. bis 65 n. Chr.), römischer Philosoph


„So geht es oft mit einer Unterhaltung: Nach einer Weile vergeblicher Auseinandersetzung merkt man, dass man gar nicht von derselben Sache gesprochen hat.“

André Gide (1869 - 1951), französischer Schriftsteller 


„Überhaupt ist es geratener, seinen Verstand durch das, was man verschweigt, an den Tag zu legen, als durch das, was man sagt.“

Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph


„Wenn alles sitzen bliebe,
Was wir in Hass und Liebe
So voneinander schwatzen;
Wenn Lügen Haare wären,
Wir wären rauh wie Bären
Und hätten keine Glatzen.“

Wilhelm Busch (1832 - 1908 ), deutscher Dichter, Zeichner und Maler


„Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann.“

Antoine de Saint-Exupéry (1900 - 1944), französischer Humanist und Schriftsteller


„Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken.“

Samuel Johnson (1709 - 1784), englischer Schriftsteller

7. Dein Lieblingszitat / Tipp zum Thema "Kommunikation"

Was ist dein Lieblingszitat oder dein Tipp zum Thema Kommunikation?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

8. Passende Artikel, Übungen und Hilfsmittel zum Thema "Kommunikation" auf blueprints

Bitte aufklappen

Kommunikation verbessern

Kommunikation verbessern

Kommunikation verbessern – die Top 11 Tipps für erfolgreiche Kommunikation

Kommunikation ist ein extrem wichtiger Aspekt unseres Lebens. Ob privat oder beruflich, wie kommunizieren mit anderen? Je besser wir dies tun, umso eher erreichen wir gemeinsam Lösungen, können relevante Informationen weiter geben oder vermeiden bzw. lösen Konflikte.

Ob in der beruflichen Rolle, in der Partnerschaft, im Gespräch mit Freunden oder mit unseren Kindern, unsere Kommunikation wirkt. Manchmal aber anders als wir es wollen. Deswegen möchten wir dich einladen zu einem Ausflug in die spannende Welt der Kommunikation und der Kommunikationstechniken, der dir sicher gute Dienste erweisen wird. 

Körpersprache hilft zu verstehen

Koerpersprache hilft

Körpersprache hilft zu verstehen - eine Übung und ein Analyseleitfaden

Körpersprache hilft das Verhalten anderer Menschen zu deuten und besser zu verstehen.

Menschen sagen nicht immer, was sie wirklich meinen, denn Prozesse der Sozialisierung, der Abgewöhnung und der Unterdrückung haben zur Versagung natürlicher Empfindungen geführt. Häufig werden wahre Gedanken und Empfindungen verschwiegen

Hier eine Übung und ein Leitfaden, die dabei helfen können, die Körpersprache besser zu verstehen und die eigene Kommunikation zu verbessern. 

Rätsel - Wer es hat, dem macht es Sorgen

Wer es hat, dem macht es Sorgen,
wer s nicht hat, entbehrt es schwer.
Hat er s nicht, so muss er s borgen,
hat er s, gibt er s wieder her.

Was ist gesucht?

Friedrich Güll, deutscher Dichter, * 1812, † 1879

Warum Smalltalk wichtig ist

Warum Smalltalk wichtig ist und was du unbedingt bedenken solltest

Smalltalk fällt dem einen leicht, andere halten es für nicht wichtig und andere wiederum haben große Schwierigkeiten mit diesen eigentlich zwanglosen Gesprächen. Smalltalk ist ein wichtiger Bestandteil der zwischenmenschlichen Kommunikation. Es ist unverzichtbar, um Beziehungen aufzubauen und zu festigen.

Dies gilt für den privaten Bereich ebenso wie für den beruflichen. Denn dieses manchmal auch als Pflegegeplauder bezeichnete Gespräch ist der Kitt, der Menschen in den unterschiedlichsten Rollen zusammenbringt und zusammenhält. Doch es gibt einiges zu bedenken und zu beachten, denn Fettnäpfchen lauern auch hier. Lesen Sie im Artikel etwas über die Fallstricke, Anregungen und Übungsmöglichkeiten. So wird aus Smalltalk ein wenig mehr Smarttalk. 

Zuhören ist Gold

 

 

zuhoeren ist gold

Zuhören ist Gold oder warum Zuhören uns besser macht

Obwohl wir zwei Ohren haben und nur einen Mund, steht die Nutzung dieser Organe manchmal in einem geradezu erschreckenden Missverhältnis.

Das ist schade, denn Zuhören ist so hilfreich und wertvoll. Lese hier (teils bissige) Gedanken zum Thema und probiere die Zuhör-Übung aus.

Körpersprache im Alltag

laecheln sympathsich he 564

Körpersprache im Alltag: 9 Tricks, die uns sympathisch machen

Wenn wir uns mit einem Menschen unterhalten oder in einer Gruppe kommunizieren, achten wir fast ausschließlich darauf, WAS wir sagen. Die meisten beschränken ihre Achtsamkeit darauf, was aus ihren Mündern strömt. Dabei senden wir auf vielen Wegen, auch in der Stille, pausenlos Signale an unsere Umwelt: mit unserem Körper. Leicht boykottieren wir uns dadurch selbst.

Die folgenden 9 Körpersprache-Tricks sind Empfehlungen, die uns bewährterweise sympathischer wirken lassen. Es wäre ungerecht, sie als psychologische Tricks zu verurteilen, nur weil wir damit Menschen manipulieren könnten. Vielmehr sollten wir sie als Unterstützung von positiven Anliegen verstehen (und auch nur dafür einsetzen).

Stimmtraining Übungen

Stimmtraining Übungen

Stimmtraining – einfache Übungen für eine klare Stimme und mehr Selbstbewusstsein

Viele von uns arbeiten jeden Tag mit ihrer Stimme. Wir sind Sprecharbeiter. Ob als Führungskraft im Meeting, als Lehrerin vor der Klasse, als Freund*in am Telefon oder als Verkäufer beim Kunden – wir sprechen. Aber kaum jemand hat gelernt, den Einsatz der Stimme zu trainieren und gezielt zu verändern. Schauspieler, Fernsehmoderatoren und Synchronsprecher sind die Ausnahmen.   

Mit der Stimme machen wir Stimmung – unsere Stimme wirkt. Jemandem mit angenehmer Stimme hören wir gerne zu. 

Da ich als Trainer und Coach viel reden muss (oder darf), war das für mich Grund genug, mich mit der Entwicklung der Stimme zu beschäftigen. Mein Ziel war es, klarer und deutlicher zu reden. So habe ich ein Stimmtraining entwickelt, das nicht nur Stimme und Aussprache verbessert, sondern immer wieder ein wenig gute Laune herbeizaubert. Außerdem ist es mein Rezept gegen Lampenfieber. Aber lese selbst.

blueprints-Buch: Meine Ziele, meine Ausreden und ich

Meine Ziele, meine Ausreden und ich

ziele ausreden braun 564

blueprints-Praxisbuch für Veränderungen: Meine Ziele, meine Ausreden und ich

Sie halten mit diesem Buch einen Werkzeugkasten in Ihren Händen, der Ihnen helfen wird, ein erfülltes Leben zu führen, ein Leben, das Sie begeistert. Gehen Sie mit auf eine Reise zur Erfüllung Ihrer Sehnsüchte. Eine Reise mit Begleitern, die ebenfalls Wünsche und Ziele haben. Eine Reise voller Ideen und Anregungen, unterstützt durch Impulse per E-Mail und eine MP3-Visualisierungsübung.

Die Autoren beherrschen das Themenfeld souverän und bearbeiten es mit vielfältigen Methoden und reichhaltigen Werkzeugen. Sie wissen selbst, dass auf den Wunsch die Tat folgen muss. Beide Autoren zeigen Ihnen, wie Sie dieses Tun mit nachweislich wirksamen Vorgehensweisen und erprobten Instrumenten so effizient und erfolgsversprechend wie möglich gestalten. Mit den ersten Erfolgen wächst die Motivation und mit ihr der Wille, weiterzumachen. So kommen Sie Ihren Zielen jeden Tag ein Stückchen näher.

Aus den Rezensionen

  • "... ich bin bereits jetzt schon restlos begeistert."
  • "... bewusst zu werden, was ich überhaupt will ..."
  • "Ein super-praktischer Begleiter."
  • "Ein richtig gutes Buch, wenn man etwas in seinem Leben verändern möchte!"

--> Alle Rezensionen lesen - Kaufen bei Amazon - Presse <-- 

Videos zu „Kommunikation“

Video: Die 5 Axiome der Kommunikation nach Watzlawick (einfach erklärt) | ERZIEHERKANAL

Länge: 8:50 Minuten

Video: Die 4 Seiten einer Nachricht Beispiele - Friedemann Schulz von Thun</summary>

Länge: 8:12 Minuten

Buchempfehlung zu „Kommunikation“

Man kann nicht nicht kommunizieren: Das Lesebuch*
Kein Satz hat Paul Watzlawick so berühmt gemacht wie dieser: Man kann nicht nicht kommunizieren. Auch ohne Worte stehen wir jederzeit im Austausch mit unseren Mitmenschen - ob wir wollen oder nicht. Der Philosoph und Psychoanalytiker hat mit seinen Axiomen und Theorien unser Verständnis über Kommunikation radikal und nachhaltig verändert. | Bei Amazon 🔎

9. Weitere Zitate zur "Kommunikation" im Detail erläutert

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern