MotivationstrainingGegen Unmotivierte werden gerne sogenannte Motivationstrainer eingesetzt, um nach dem Motivationstraining endlich wieder motivierte Mitarbeiter zu haben. Dieses Vorgehen funktioniert so selten bzw. gar nicht, weil an der falschen Stelle Veränderungen initiiert werden.

Mitarbeiter motivieren sich gerne

Wir alle wissen, welche Aktivitäten und Anstrengungen Menschen in ihrer Freizeit vollbringen. Sie führen Vereine, arbeiten als Kassierer, Jugendwarte, Organisatoren, Bauherren, Sportler und in vielen anderen Rollen für andere und für sich. So mancher tut es bis zur Selbstverstümmelung. Weshalb bringen Menschen nicht auch in ihren beruflichen Rollen solche oft bewundernswerten Leistungen? Menschen tun nicht, was richtig ist, sondern was ihnen nützt, was ihnen Spaß macht. Es scheint, als ob viele Führungskräfte ihren Mitarbeitern die Freude an der Arbeit vergällen.

Nur wer als Führungskraft die jeweils richtigen Rahmenbedingungen schafft, hat Mit-Arbeiter. Sie arbeiten an der Zielerreichung mit und motivieren, ja begeistern sich für ihre Aufgaben. Dort wo dies in Einzelfällen nicht zutrifft, stellt sich die Frage, ob dieser Mitarbeiter in der richtigen Position im Unternehmen an der richtigen Aufgabe mitwirkt, es Konflikte in seiner Abteilung gibt oder gar der Mitarbeiter nicht zum Unternehmen passt.

Führungskräfte dürfen der Aufgabe, die Möglichkeiten der Leistungserbringung sicherzustellen und die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiter zu fördern, nicht ausweichen.

Folgende Rahmenbedingungen ermöglichen, dass Mitarbeiter sich motivieren:

  • Kommunizierte, klare Unternehmensziele
  • Aus Unternehmenszielen resultierende, klare Teilzielvereinbarungen mit der Führungskraft
  • Mitwirken am Erarbeiten und Erreichen von Team- bzw. Abteilungszielen
  • Klare Werte mit daraus resultierenden Regeln
  • Klarheit über die Zielgruppen und deren Erwartungen
  • Feedbackgespräche (Kritik und Anerkennung zu den jeweiligen Aktivitäten)

Diese Liste der Rahmenbedingungen ließe sich um viele Punkte ergänzen.

Aufbau der Führungskompetenz anstatt Motivationstrainings

Anstatt für Motivationstrainings hohe Honorare zu zahlen, sollte das Geld und die Energie in die Führungskompetenz im Unternehmen investiert werden.

Der Motivationstrainer ist ein, zwei Tage im Jahr da. Er kann Ideen, Anregungen oder neue Denkmodelle vorstellen. Er kann aber durch solche Veranstaltungen nicht die Arbeit in Teams, Gruppen bzw. in der Führung nachhaltig verändern.

Dies ist ein Prozess, der von der Geschäftsleitung initiiert, von den Führungskräften mit erarbeitet und gemeinsam mit allen Mitarbeitern ins "Werk" gesetzt werden muss und zwar täglich und nachhaltig.

Zitate zum Thema Motivationstraining / Führung

Das sind die besten Führer, von denen - wenn sie ihre Aufgabe vollendet haben - alle Menschen sagen: "Wir haben es selbst getan."

(Laotse, chinesischer Philosoph, 4. - 3. Jahrhundert v.Chr.)

Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein können.

(Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832)

Nur wer anderen dient, kann auch führen. Dienen ist ein Merkmal wirklicher Führungsqualität. In der natürlichen Ordnung der Dinge ist es oft das Höhere, das dem Niederen dient. In der menschlichen Gesellschaft zum Beispiel dient der Lehrer dem Schüler, der Vater dem Sohn, der Trainer der Mannschaft. Autorität ist also kein persönliches Privileg, sondern die höchste Form des Dienens.

(Unbekannter Autor)

Wer seiner Führungsrolle gerecht werden will, muss genug Vernunft besitzen, um die Aufgaben den richtigen Leuten zu übertragen - und genug Selbstdisziplin, um ihnen nicht ins Handwerk zu pfuschen.

(Theodore Roosevelt, 26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1858 - 1919) 

Bücher zum Thema Motivationstraining

Personalentwicklung, Horst Rückle, Alexander Mutafoff, Ralf Riekehof, Gebundene Ausgabe - 269 Seiten – Econ, 1999, ISBN: 3430178592

Mit Visionen an die Spitze. Zukunftsorientiert denken, handeln und führen, Horst Rückle, TB, Th. Gabler, Wiesbaden, 1994, ISBN: 3409190899

Mythos Motivation, Reinhard K. Sprenger, Broschiert, Campus Fachbuch, 2002, ISBN: 3593368943

Ziele vereinbaren und Strategien realisieren, Alexander Mutafoff und Inge Glatz, Moderne Industrie, ISBN: 3478387000

Links zum Thema Motivationstraining

Diesen Beitrag...

Auch interessant


Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bitte die 2 Buchstaben aus dem Bild hier eingeben:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 25.02.2017

  • Wie man seine Vorsätze für 2017 einhält
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Das Natter-Rätsel des Philosophen
  • Allgemeinwissen
  • Zahlenrätsel
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Samstag früh kostenlos erhalten? 



(jederzeit mit einem Klick kündbar)

jeden Samstag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern