Laptop

Das Frühstücksvergnügen für meine persönliche Entwicklung

 

blueprints Guten-Morgen-Gazette


Sinngeschichten, Selbstmanagement und hilfreiches Wissen?

In kurzen Beiträgen und gut lesbar?

Dann kostenlos abonnieren und samstags die Gazette lesen!

 

Leser schreiben

Die blueprints Guten-Morgen-Gazette ist für mich:

  • Die Guten-Morgen-Gazette ist wie ein kalorienfreies Catering, das zuverlässig und selbstständig Samstag für Samstag meine grauen Zellen mit wohldosierten und abwechslungsreichen Happen nährt. Sie regt die geistige Verdauung auch längerfristig an.
  • Die Gazette. Abschalten von der Woche und mit neuen Impulsen ins Wochenende starten. Ich freue mich aufs Wochenende und die Zeit mit meiner Gazette.
  • Die Morgengazette ist für mich eine Inspiration für die kommende Woche. Vielen Dank!
  • Die Morgengazette: Inspirierendes Lesevergnügen mit viel Raum für Gedankenspiele.
  • Ich als langjährige Leserin ... möchte mich bei dieser Gelegenheit bei Ihnen Allen bedanken. Denn was ich bisher gelesen habe, hat mich in mancherlei Hinsicht in meiner persönlichen Entwicklung unterstützt.
  • Was ist die Guten Morgen Gazette:
    Inspiration, Gegenwelt, Impulsgeber
    Ich finde es sehr schön, dass Ihr Eure Energie dafür gebt!
  • Mein(e) liebe(r) Freund(in)
    Empfehle Dir die Guten-Morgen-Gazette, da
    sie Dir hilft mit Leichtigkeit einen Schritt aus dem alltäglichen Trott zu machen ...
    sie Dir unaufdringlich Lebensweisheiten näherbringt, die Dir für das notwendige tägliche "Muß" Energie geben ...
  • Guten Morgen Gazette
    Am Wochenende freue ich mich auf den Cocktail der Impulse: alte und neue Weisheiten im modernen Mix.
    Ich genieße, sinniere, rate, kritisiere und äußere mich, denn zum Schluss geht auch das Kommentieren fix.
  • Die Guten Morgen Gazette ist der geistig-mentale Espresso für den Tag.
  • Für mich ist die Gazette eine Einladung zum Innehalten, Stöbern, achtsam sein und schmunzeln. Vielen dank. Was vielleicht noch passen könnte: eine winzige Hausaufgabe, der erste Schritt, passend zum jeweiligen Hauptthema.
  • Für mich ist die Gute-Morgen-Gazette ein breit geöffntes Fenster mit veschiedenen Aussichten, die weiten und anregen.
    Weiter so!
  • Besinnung, Denksport, Werte-volles - jeden Samstag ein Anstoß für Geist und Seele.
    Informationen und Ideen für alle, die menschliches Verhalten besser verstehen möchten.
  • 1. Erfolgs-Förderer
    2. Life-Balance-Gazette
    3. Chancen-Ausblick
  • Mit der Guten-Morgen-Gazette gehe ich entspannt und bereichert in den Tag. Sie lenkt den Fokus auf wichtige Dinge, die sonst nicht unbedingt allgegenwärtig und präsent sind.
  • Die blueprints Guten Morgen Gazette bedeutet für mich:
    Jeden Samstag ein wertvolles Rundumpaket anrührender, anregender und nachdenklicher Artikel. Abschalten vom Alltag und ein Sich Besinnen auf das, was wirklich im Leben zählt. In jeder Ausgabe lerne ich etwas dazu. Sie bestärkt mich in meinen Überzeugungen und hinterlässt bei mir jedes Mal ein positives und zuversichtliches Gefühl. Ich freue mich jede Woche auf eine neue Ausgabe.
  • Wie ein laues Frühlingslüftchen im grauen Alltag, was andere Medien oft vergessen, serviert auf einem silbernen Tablett.
  • Die Morgengazette ist eine sehr angenehme Lektüre, die meinen Blick wieder auf die wichtigen und schönen Dinge des Lebens lenkt und mich mit der Einsicht zurücklässt, dass nicht ich "verrückt" bin, sondern eher die Welt.
  • Ein Tagesstart ohne "Guten-Morgen-Gazette" ist zwar möglich, aber weniger erfrischend und weniger anregend.
  • Aufsteller für den Tag.
  • Ich kann die die Gazette nur empfehlen, weil sie Impulse und Übungen liefert, die helfen, deine Persönlichkeit zu entwickeln und neues Wissen für mehr Lebensqualität bereit hält.
  • Die Morgengazette ist wie eine wohltuende Streicheleinheit zum Einläuten des Wochenendes am Samstagmorgen. Ich freue mich immer, wenn ich früh die Mail öffnen kann und die wunderbaren Kurzgeschichten, Zitate, Rätsel lesen kann. Das gibt mir ein Gefühl einer ganz schnell liebgewonnenen Gewohnheit, die ich sehr schätze und nicht für selbstverständlich halte. Manchmal denke ich da noch den ganzen Tag dran, an die Pointe. Vielen lieben Dank!
  • Nur zwei Worte: Anreger und Ideenangel.
  • EIN GUTER TAG FÄNGT MORGENS AN
    Die GutenMorgenGazette zu lesen bedeutet STARTEN:
    Anpfiff zum Spiel des Lebens,
    Booster, um abzuheben,
    Boxenstart zum Galoppieren,
    Choke ziehen beim Kaltstart,
    Countdown und Katapult ins einmalige HEUTE
  • Die Guten Morgen Gazette ist Inspiration, Anregung und Genuss zum nötigsten Zeitpunkt der Woche!
  • Einen lieben Gruß am Morgen mit interessanten Beiträgen, freue mich jedes Mal darauf.
  • Hallo, die Guten-Morgen-Gazette genieße ich jedes mal, kann und möchte nicht mehr ohne sie sein, so wundervolle Anregungen, DANKE ☺
  • Erfrischend wie eine Limo an einem heißen Sommertag. Prickelnd mit immer neuen Anregungen im Leben um in den Tag zu starten. Danke!
  • Liebes Blueprints-Team,
    was das Wochenend-Frühstück für Körper und Seele ist, ist Ihre Samstags-Gazette für Geist und Seele. Beides gibt "gesunden Input" und Kraft und Ruhe im hektischen Alltag. Vielen Dank dafür und weiter so.
  • Mit nichts anderem als der Guten-Morgen-Gazette startet man frisch mit neuen manchmal sehr heiteren Erkenntnisse in den neuen tristen Tag und freut sich darauf.... jemand anderes mit einer Geschichte von der GMG zu erfreuen.
  • Die Gazette ist für mich ein sehr gutes Instrument, mein eigenes Verhalten zu reflektieren.
  • Für mich bietet die Guten-Morgen-Gazette eine gelungene Mischung aus Unterhaltung, Tipps und Geschichten für ein bewussteres Leben.
  • Diese Gazette, so nannten sich früher schon manche Zeitungen, regt zum Nachdenken an. Und das ist besser als ständig nur Neuigkeiten (News) zu konsumieren.
  • Die Guten-Morgen-Gazette, mein digitales Überraschungsei: Balsam für die Seele zum Wochenende - Inspiration für die neue Woche - Motivation zum Leben!
  • Anregungen biete ich keine. Dafür sage ich DANKE für die Informationen und Motivationen. Das schätze ich sehr und so froh, dass ich das Geschenk von ihnen bekomme. DANKE, DANKE, DANKE.
  • Hier kann ich die guten Gefühle trainieren, mein "state" aktiv selber bestimmen, negative Gefühle einfach umkehren!
  • Abwechslungsreich, kurzweilig und und und ... Ich liebe sie einfach. =)))
  • Kaleidoskop des Lebens - Nachdenkenswertes - Wissenswerter - Veränderung möglich
    Ich habe den Newsletter schon seit Jahren und noch nicht abbestellt!!!!
    Man kann nicht mit jeder Ausgabe einen Volltreffer landen, ich schätze euere Arbeit und freue mich auf jeden Samstag. Die Bilder und Zitate lassen mich innehalten und dann bin ich bei mir, das tut gut in der hektischen Welt.
  • Hallo, die Guten-Morgen-Gazette genieße ich jedes mal, kann und möchte nicht mehr ohne sie sein, so wundervolle Anregungen, DANKE.
  • Der Ausblick; Guten Morgen ihr Lieben,
    die Guten Morgen Gazette gibt Einblick, Einsicht, Aussicht, gute Lebensenergie! Sie informiert, inspiriert für ganz viel FREUDE und LIEBE im Leben! Alles ist gut!
    DANKE von Herz zu Herz! Schön, dass Ihr da seid!!!
  • Die "bl-pr-morgen-ga" ist geistiger, abwechslungsreicher, unterhaltsamer Input auf hohem Niveau. Zudem gibt es wertvolle links zum weiter lesen. Sehr zu empfehlen!
  • Vielen Dank für den tollen Newsletter. Seit Jahren freue ich mich darauf, diesen zu lesen. Für mich ist er mein bewusster wöchentlicher Schritt zu mehr Weisheit und Achtsamkeit und hilft mir meine Woche zu reflektieren. Vielen Dank dafür
  • Mit dem blueprint-Newsletter beginnt ein jedes neues Wochenende und er ist ein schöner, lehrreicher und anregender Anfang dafür. Ich möchte ihn nicht missen.

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 02.07.2016

Guten Morgen,

Foto Peter Bödeker
mit heute verbleiben noch 183 Tage in diesem Jahr. Halbzeit könnte man sagen. Wie ist dieses Jahr bisher bei Ihnen verlaufen? Verläuft es im Großen und Ganzen so, wie Sie es sich erhofft haben? Leben Sie Ihre Werte?

Vor 139 Jahren wurde Hermann Hesse geboren. Er war Zeit seines Lebens ein tiefschürfender Sucher. Ihm widmen wir die heutige Geschichte von Conor und seiner Suche nach dem Geheimnis der wichtigsten Wahrheit. Conor gibt sein ganzes Leben dieser Suche hin. Hermann Hesse hätte das sicher gefallen. 

Peter Bödeker

 

PS: Das blueprints Team legt drei Wochen Pause ein. Wir müssen Energie und Ideen tanken. Ihnen eine gute Zeit und unvergessliche Sommertage.

Der heutige Inhalt


Geschichte

Conor und das Geheimnis der wichtigsten Wahrheit

ireland see

Einst lebte ganz im Osten Irlands ein 30-jähriger Mann namens Conor, der seit seiner Jugend auf der Suche nach dem Geheimnis der wichtigsten Wahrheit war. Dieser Conor hatte als Junge im Wald hinter seinem Dorf einen Druiden getroffen. Es war um Mittsommer herum. Der Druide saß unter einer irischen Eiche, die laut den Sagen jene Zeit von Anfang Juni bis Mitte Juli beherrscht. Der alte Mann hatte nach dem Jungen gerufen und Conor war unsicher hinüber gegangen. Der Druide konnte nur noch leise sprechen, Conor musste sich zu ihm hinunter bücken. Er flüsterte ihm ins Ohr, dass ein Geheimnis der wichtigsten Wahrheit existiere, dass nur sehr wenige Menschen auf Erden dieses Geheimnis kennen würden und dass er, Conor, sobald er ins Erwachsenenleben eintreten würde, danach suchen müsse.

Am nächsten Tag war der Druide verschwunden und kein Bewohner der Umgebung hatte je von ihm gehört.

Die gewisperten Worte blieben dem jungen Conor all die Jahre im Kopf und sobald er volljährig wurde, machte er sich auf die Suche, das Geheimnis der wichtigsten Wahrheit zu finden. Diese Suche sollte alles verändern.



 
Auf Facebook teilen  
Auf Twitter teilen  
Auf Google+ teilen   
 



Kategorie: Achtsamkeit, Ruhe & Entspannung | Berührt die Themen: Prioritäten | Mein Weg | Burnout | Sinn | Glücklich sein | Bedürfnisse | Glücklich werden | Achtsamkeit


In eigener Sache

Meine Ziele, meine Ausreden und ich

Ziele-BuchPraxisleitfaden und Wegbegleiter für nachhaltige Veränderung

Dieses Buch ist ein Werkzeugkasten, der helfen soll, ein erfülltes Leben zu führen.

Wir nehmen den Leser mit auf eine Reise mit Begleitern, die ebenfalls Wünsche und Ziele anstreben. Eine Reise voller Ideen und Anregungen, unterstützt durch Impulse per E-Mail und Visualisierungsübungen im Format MP3.

Lesen Sie die Rezensionen auf Amazon.

  Mehr auf Amazon  

 
 




Zitat der Woche

weisheit koenigin 564

"... mit was unter dem Himmel soll man die Weisheit vergleichen? Sie ist süßer als Honig und erfreulicher als Wein. Sie ist leuchtender als die Sonne und begehrenswerter als kostbare Edelsteine. Sie macht fetter als Öl, satter als süße Leckerbissen und ruhmreicher als Mengen von Gold und Silber. Sie spendet Freuden für das Herz, schenkt den Augen Licht, beflügelt die Füße, ist ein Panzer für die Brust, ein Helm für das Haupt, eine Kette für den Hals, ein Gürtel für die Lenden. Sie verkündet den Ohren und unterweist das Herz. Sie kann die Kenntnisreichen noch etwas lehren, sie tröstet die Klugen, sie schenkt den Suchenden Ansehen ..."

Königin von Saba
 



 
Auf Facebook teilen  
Auf Twitter teilen  
Auf Google+ teilen   
 



Kategorie: Philosophische Zitate - Tipps großer Denker | Berührt die Themen: Weisheit


Wort der Woche

Leben wie Gott in Frankreich

"Vivre comme Dieu en France" ist zwischen 1792 - 1794 in Europa zu einem geflügelten Wort geworden. Nach der französischen Revolution wurde nämlich nicht nur die katholische Kirche in Frankreich entmachtet, sondern auch Gott wurde "abgesetzt". Gott hatte also in Frankreich nichts mehr zu tun bzw. mit den Franzosen keine Arbeit mehr.

Wenn es sich heute jemand bequem macht oder sich dem Müßiggang hingibt, sagen wir auch er würde "leben wie Gott in Frankreich".



 
Auf Facebook teilen  
Auf Twitter teilen  
Auf Google+ teilen   
 



Möchten Sie mehr außergewöhnliche Wörter kennenlernen? Zur Kategorie Wortschatz


Anzeige

 

Yoga-Urlaub mit Kundenbewertungen

 

Hier finden Sie die Yoga-Urlaube, die von Yoga-Reisenden bewertet wurden. Jetzt stöbern und und von traumhaften Yogaressorts inspirieren lassen.

 

 




Jeden Tag ein Quäntchen Weisheit

- Anregung für die kommende Woche -

eule weisheit 564

Probieren Sie in der folgenden Woche, sich einmal pro Tag ein wenig weise zu verhalten. Was damit genau gemeint ist? Das hängt von Ihrer individuellen Situation ab. Beispiele wären:

  • Die Beweggründe eines Andersdenken nachvollziehen.
  • Im Stau oder in einer langen Warteschlange gelassen bleiben (obwohl es nebenan flinker vorangeht).
  • Sich fünf Minuten Bedenkzeit vor einer Antwort nehmen.
  • Eine Streitsituation schlichten.
  • Einen lange aufgeschobenen Entschluss treffen.
  • Einer Realität ins Auge blicken, die Sie bisher verdrängt haben.

Schon alleine darüber nachzudenken, was ein Schritt in Richtung Weisheit sein könnte, darf als wertvoll betrachtet werden. Die Umsetzung umso mehr. Judith Glück, österreichische Psychologin und Weisheitsforscherin hat in einer Studie nachweisen können, dass kleine Weisheitsschritte im Alltag ein "köstliches Gefühl des Gelingens" hinterlassen. (Ergebnisse von Judith Glück hier, dort auch weitere Anregungen zu weisem Veralten im normalen Leben.)

Wenn Sie mögen, schildern Sie Ihre winzigen Weisheitstaten als Kommentar. Wir anderen können dies als Denkanstoß nehmen.



 
Auf Facebook teilen  
Auf Twitter teilen  
Auf Google+ teilen   
 



Kategorie: Lebensmut finden durch Weisheiten der Jahrhunderte | Berührt die Themen: Prioritäten | Gefühle | Lebensziele | Zufriedenheit | Glücks- und Erfolgsübungen für die Woche | Weisheit


Kopf oder Zahl

Frank und Paul lieben die Wetten. Wenn gerade einmal kein Wettbüro offen hat und das Geld fürs Casino nicht ausreicht, spielen sie auch schon einmal gegeneinander.

Heute werfen sie eine Ein-Euro-Münze. Frank darf mit der Wahl beginnen: Er entscheidet sich für Kopf. Leider fällt beim ersten Wurf Zahl und Paul kann sich den Euro einstecken. Frank hält es für wahrscheinlicher, dass beim nächsten Wurf nun aber Kopf kommt und bleibt auch bei der zweiten Wette bei seiner Wahl: Kopf. Leider kommt wieder Zahl. So bleibt es die nächsten 8 Würfe.

Dann wird es Frank zu dicke: "10-mal fällt Zahl und ich habe immer auf Kopf gesetzt. Jetzt setze ich auch auf Zahl - wär doch gelacht, wenn die nicht noch einmal kommt." Leider ist der elfte Wurf zum ersten Mal Kopf. Frank ist sehr verwirrt, bleibt aber bei seiner Wahl: Zahl. Und das auch für die nächsten 9 Würfe. Leider kommt nun insgesamt 10-mal in Folge die Seite Kopf.

Frank ist richtig wütend. 20 Euro hat er verloren und er beginnt sich zu fragen, ob hier alles mit rechten Dingen zugehen kann. 10-mal hintereinander ist erst Zahl gekommen und dann 10-mal hintereinander Kopf. Das sieht nach Schiebung aus. Paul - ganz souveräner Sieger - reagiert gelassen. Er meint, das Ergebnis sei genauso wahrscheinlich wie jede andere Kombination. Und an der Münze kann es auch nicht gelegen haben, schließlich sind Kopf und Zahl ja gleich oft gefallen.

Wer von beiden hat recht?



 
Auf Facebook teilen  
Auf Twitter teilen  
Auf Google+ teilen   
 



Kategorie: Harte Nüsse


Rätsel von Friedrich Schiller

Es führt dich meilenweit von dannen
Und bleibt doch stets an seinem Ort.
Es hat nicht Flügel auszuspannen
Und trägt dich durch die Lüfte fort.
Es ist die allerschnellste Fähre,
Die jemals einen Wandrer trug,
Und durch das größte aller Meere
Trägt es dich mit Gedankenflug;
Ihm ist ein Augenblick genug.

Was ist das?



 
Auf Facebook teilen  
Auf Twitter teilen  
Auf Google+ teilen   
 



Kategorie: Rätsel


Was ist denn das?

  • Eine Arkebuse?
  • Eine Portugiesische Galeere?
  • Ein Einspänner?
  • Eine Grünbrache?


 
Auf Facebook teilen  
Auf Twitter teilen  
Auf Google+ teilen   
 



Kategorie: Was ist denn das


Die humorige Anekdote

 anekdoten apix

Das Forellenquintett

Nachdem der deutsche Komponist, Pianist und Dirigent Maximilian Reger den Klavierpart in Franz Schuberts Forellenquintett gespielt hatte, bekam er von einer begeisterten Zuhörerin fünf Forellen geschenkt. Reger bedankte sich höflich und sagte: "Gnädige Frau, darf ich Sie darauf aufmerksam machen, dass ich in vierzehn Tagen das Ochsenmenuett von Haydn spiele?"



 
Auf Facebook teilen  
Auf Twitter teilen  
Auf Google+ teilen   
 



Kategorie: Humor und Anekdoten der Jahrhunderte


- Beliebtester Beitrag der Vorwoche -

25 Dollar Zeit Geschichte apix

Die 25.000-Dollar-Zeitplanungs-Geschichte

Oftmals stellen wir fest, dass die einfachen Vorgehensweisen die besten sind. Das Problem besteht darin, sie in den Wirren der täglichen Arbeitspraxis konsequent anzuwenden.

Lassen Sie mich mit der interessanten Geschichte hinter der Methode beginnen. Sie ereignete sich Anfang des 20. Jahrhunderts.

Charles Michael Schwab hatte die Firma Bethlehem Steel zu einem der größten Stahlkonzerne der Welt aufgebaut. Er optimierte permanent die Arbeitsprozesse und suchte nach besseren Lösungen im Zeitmanagement. Eines Tages traf er mit dem Berater Irving Lee eine herausfordernde Vereinbarung. Dieser sollte ihm einen Weg aufzeigen, wie Schwab mehr aus seiner Zeit herausholen könnte. Wenn er mit seiner Lösung nicht zufrieden wäre, müsste er Lee kein Honorar zahlen. Sollte er zufrieden sein, würde Schwab einen angemessenen Betrag entlohnen.

Irving Lee schrieb ihm als Lösung folgende Anweisungen auf einen Notizzettel:



 
Auf Facebook teilen  
Auf Twitter teilen  
Auf Google+ teilen   
 




Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Wir verabschieden uns bis zur nächsten Ausgabe in 3 Wochen und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute.

Susanne, Peter und Michael
blueprints Team


Sie erhalten nach der Anmeldung die aktuelle Ausgabe zugesandt.