Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Image"Poka" bezeichnet einen falschen Zug im strategischen Brettspiel Go und "Yoke" stammt vom japanischen Verb yokeru (deutsch: "vermeiden").

Der japanische Ausdruck Poka Yoke (deutsch: "dumme Fehler vermeiden") bezeichnet ein Prinzip oder eine einfache Qualitätsmethode, die technische Vorkehrungen zur sofortigen Fehleraufdeckung und -verhinderung umfasst. Als Erfinder des Prinzips gilt der japanische "Qualitätsexperte" Dr. Shigeo Shingo. Es geht bei Poka Yoke darum, zu überlegen, wie Fehler vermieden oder sofort sichtbar gemacht werden können.

Hier einige Bespiele, die vielleicht auch Ihnen schon geholfen haben:

  1. An einem Bankautomaten kommt das Geld erst aus dem Automaten, wenn die Karte entnommen wurde. So wird die Karte nicht vergessen, manchmal aber leider das Geld (das wieder vom Automaten eingezogen wird, wenn es nicht innerhalb einer bestimmten Zeit entnommen wurde).
  2. Rasenmäher mit Antrieb stoppen ihre Fahrt sofort, wenn der Handschalter losgelassen wird.
  3. Bei SIM-Karten eines Mobil-Telefons fehlt eine Ecke. So wird verhindert, dass die Karte falsch herum in das Handy eingelegt wird, was die Funktion des Gerätes beeinträchtigt oder gar das Gerät beschädigt.
  4. Ein Tankdeckel, der mit einer Kette am Fahrzeug befestigt ist, wird nicht an der Zapfanlage vergessen.
  5. Tankeinfüllstutzen bei Fahrzeugen mit Benzinmotor sind so klein gewählt, dass Dieselzapfpistolen nicht reinpassen.

Bei regelmäßigen Aufgaben und Projekten, ist es empfehlenswert vor dem Start Energie in diese Idee der "Fehlervermeidung" oder Poka Yoke zu investieren.

Hierbei empfiehlt sich folgende Vorgehensweise:

  • Schritt 1: Problemanalyse (Was für Probleme/Fehler können auftreten?)
  • Schritt 2: Ideenfindung durch zum Beispiel Brainstorming oder Brainwriting? (Wie lässt sich das    Problem oder der Fehler vermeiden?)
  • Schritt 3: Bewertung der Ideen (Ist es technisch, wirtschaftlich und zeitlich realisierbar bzw. sinnvoll?)
  • Schritt 4: Entscheidung
  • Schritt 5: Realisierung (Konzeption erstellen, Plan zur Umsetzung)

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit "Poka Yoke".

Welche "Fehler vermeidenden Prinzipien" verwenden Sie bzw. kennen Sie? Nutzen Sie bitte die Diskussionsfunktion.

 

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 07.07.2019

  • Aktiv zuhören lernen - so wirken Sie sympathischer, verbessern Beziehungen und …
  • Zitat der Woche
  • Bildzitat: Mark Twain über den Sommer
  • Wort der Woche
  • Gratiskurs Gehirnjogging
  • Redewendungen
  • Rätselhaftes Tierreich
  • Rätsel von Otto Sutermeister
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern