Harte Nüsse

 

Teilen bringt Freude:   Teilen auf Facebook Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen

Hier finden sich die harten Nüsse unserer blueprints-Rätsel. Wir wünschen allen viel Freude beim Knacken!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

John lädt seine drei Freunde ins Kino ein. 47,00 € zahlt John insgesamt für vier Eintrittskarten, eine Jumbo-Packung Popcorn zu(7,40 €) und 4 Colas (8,00 €).

Wie viel hat eine Eintrittskarte pro Person gekostet?

Versuchen Sie die Aufgabe ohne Hilfsmittel zu lösen.


Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 

Entfernen Sie bei diesen sechs Quadraten fünf Streichhölzer, sodass drei Quadrate übrig bleiben.

 


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

 

Verschieben Sie nur ein einziges Streichholz, um eine korrekte Gleichung zu erhalten. Das Ungleich-Zeichen zählt nicht.

 


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

Jedes Wochenende besucht Herr Berger einen wunderschönen Bergsee, um zu angeln. Der See ist leider nur mit einer kleinen Seilbahn zu erreichen. Da die Seilbahn wirklich sehr klein ist und der Andrang groß, besteht die Maßgabe, dass Benutzer Gepäckstücke oder sonstige Gegenstände nur mit sich führen dürfen, wenn die größte Kantenlänge dieses Gegenstandes 1 Meter nicht übersteigt. Leider ist die wertvolle Angel von Herrn Berger 1,70 Meter lang und lässt sich auch nicht verkleinern.

Es gelingt ihm aber durchaus, die Angel mit der Seilbahn zu transportieren. Wie macht er das wohl?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Welches der Hölzer legen Sie um, damit die Gleichung stimmt?

  

 

 


Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

 

Bewegen Sie nur ein Streichholz an eine andere Stelle, um die korrekte Gleichung zu erhalten.

 


Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bewegen Sie nur ein Streichholz an eine andere Stelle, um die korrekte Gleichung zu erhalten.

  


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Eine Jugend-Tageskarte für das Freibad kostet 1 Euro. Zwei Stunden kosten 50 Cent.

Ein Junge, der der Dame am Schalter nicht bekannt ist, legt wortlos 1 Euro hin und erhält dafür eine Jugend-Tageskarte. Woher wusste die Kassiererin, dass der Junge eine Tageskarte und keine 2-Stundenkarte kaufen wollte?

Hinweis: Der Junge hatte keine weiteren Personen dabei, gibt keine Zeichen etc. von sich und war das erste Mal im Freibad.


Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Frau Weiß, Frau Rot und Frau Grau treffen sich zum Kaffeekränzchen. "Das ist ja interessant", meint eine der Frauen, "die Kleider, die wir tragen, haben die Farben wie unsere Namen." "Ja", bestätigt die Frau im weißen Kleid, "aber keine von uns trägt ein Kleid in der Farbe des eigenen Namens."
"Das stimmt", antwortet Frau Rot.

Welche Frau trägt welches Kleid?


Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

 

kontinente

Der liebe Uropa hatte die Maschine immer gut gepflegt. Lediglich die Instrumente spielten manchmal verrückt und so wusste Erika schon bald nach dem Abheben nicht mehr, über welches Land sie gerade flog. Mit einem für zwei Erdumrundungen ausreichend gefüllten Tank ging es zunächst über quasi endlose Weiten, die nie aufzuhören schienen. Irgendwann aber flog sie dann doch über Wasser, und als wieder Land in Sicht war, kam Erika sich vor wie Kolumbus.

Sie überflog das Land, und nachdem sie anschließend wieder ein paar Stunden lang nur Wasser unter sich sehen konnte, erreichte sie endlich den nächsten Kontinent. Doch auch hier gab es keinen Anlass zur Landung, denn noch immer waren da Frikadellenbrötchen in ihrer Tasche. Irgendwann befand sie sich wieder über einem anderen Erdteil. Dort winkten ihr Eingeborene zu, was sie irgendwie daran erinnerte, wie sie als Kind in der Max-Tau-Str. Aliens gesichtet zu haben glaubte.

Plötzlich bekam sie Heimweh und zog die Konsequenz daraus. Der Versuch, die Heimat zu finden, kam ihr wie eine halbe Weltreise vor, doch irgendwann konnte sie von oben ihre Arbeitsstelle, das Institut für Neuropathologie erkennen und fand eine Landemöglichkeit nahe Urgroßvaters Haus.

"Kind", rief dieser erleichtert, "wo warst du denn so lange, du musst ja um die ganze Welt geflogen sein!"
"Schon möglich", erwiderte Erika, "ich weiß es nicht so genau."

Wissen Sie es?

Vielen Dank an Bernd Fahrein für diese Gehirnjoggingaufgabe. 


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Quer über den Bauernhof wackelte eine Entenschar. Eine Ente watschelte vor zweien, eine hinter zweien, eine zwischen zweien. 

Wie viele Enten waren es zusammen?

 


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

"Wir waren am Samstag Pilze sammeln", sagte Sabine zu ihrer Freundin. "Wir waren eine Großmutter, drei Mütter, zwei Tanten, vier Töchter, zwei Nichten, zwei Schwestern und zwei Enkel. Gesammelt haben wir 80 Körbe mit Pilzen."

"Das war nicht sehr ergiebig", sagt Sabines Freundin. "16 Frauen und 80 Körbe. Das sind ja bloß fünf Stück pro Person!"

"Wieso? Jeder sammelte doch 16 Körbe - rechne genau nach!"

Sabines Rechnung stimmt. Wer war am Pilzesammeln beteiligt?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Legen Sie zwei der Hölzer so um, dass aus den fünf Quadraten vier gleich große Quadrate entstehen.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auf einer Landstraße in den Bergen, die so schmal ist, dass nur ein Lastkraftwagen in der Breite Platz hat, begegnen sich vier LKWs. Es kommen von jeder Seite zwei. Zum Ausweichen hat die Straße einen Rastplatz, der aber nur ein einziges Fahrzeug aufnehmen kann.

Wie müssen es die Fahrer einrichten, damit sie ihre Fahrt schnell und ohne Stockung fortsetzen können?


Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Nehmen Sie bitte fünf Streichhölzer weg, um drei Quadrate stehen zu lassen.

 


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vor zwei Tagen war ich noch 33. Nächstes Jahr werde ich 36 Jahre alt.

Wann ist mein Geburtstag?


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In einem Dorf leben 312 Personen, von denen ein Teil immer die Wahrheit sagt und der andere Teil immer lügt.

Eines Tages kommt ein Student, der Statistik studiert, in das Dorf. Er befragt jeden Einwohner nach der Anzahl der Lügner.

Der erste sagt: "Es gibt einen Lügner im Dorf", der zweite sagt: "Es gibt zwei Lügner", u.s.w., bis zum letzten, der erklärt: "Es gibt 312 Lügner".

Wie viele Lügner leben im Dorf?


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sie haben zehn Münzrollen mit jeweils 10 Münzen. Eine Münze wiegt 10 Gramm, allerdings ist eine Rolle dabei, die nur fehlerhaft geprägte Münzen enthält. Entweder wiegen alle diese Münzen 1 Gramm zu viel, oder alle Münzen dieser Rolle wiegen 1 Gramm zu wenig.

Wie kann man mit einer Gramm-genauen Waage mit nur einer Wägung feststellen, welche Rolle die falschen Münzen enthält und ob diese zu schwer oder zu leicht sind?

Wie lösen Sie das Problem noch etwas eleganter, wenn Sie lediglich die falsche Rolle ausfindig machen wollen, egal ob diese nun zu schwer oder zu leicht ist.

Vielen Dank an Bernd Fahrein für diese Gehirnjoggingaufgabe. 


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ronny muss feststellen, dass in seiner Petroleumlampe nur noch wenig Brennstoff ist. Der Docht taucht nicht mehr ins Petroleum und weiter hineinschieben geht nicht. Ronny grübelt, wie er auf der Veranda Licht machen könnte.

Da kommt seine Tochter Mariechen. Sie will ihm Gute Nacht sagen. Ronny zeigt Mariechen die Lampe und seufzt: "Da müssen wir wohl heute Abend im Dunkeln sitzen!"

Mariechen betrachtet die Lampe, kratzt sich hinter dem linken Ohr und ruft: "Moment mal, das haben wir gleich." Einige Minuten später brennt die Lampe.

Was hat Mariechen mit der Lampe gemacht?


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Kästchen dieses Quadrates sollen mit den Zahlen 1 - 16 so gefüllt werden, dass sich horizontal, vertikal und diagonal immer die gleiche Summe ergibt.

Löst du die harte Nuss?


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sie haben vielleicht schon die Aufgabe G4 - das tückische Quadrat gelöst.

Nun wird es noch tückischer! Ihnen liegt wieder ein Quadrat aus 9 Punkten vor. Verbinden Sie bitte diese 9 Punkte nun mit nur noch drei Linien - wieder in einem Zug bzw. ohne abzusetzen.

Tipp: Denken Sie ein wenig  breiter ....

gj viereck schwer 1


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

maedchen eimer 0s 564

Es ist Hochsommer und Pauline spielt im Garten mit dem Gartenschlauch. Sie füllt nacheinander eine Wanne, einen Eimer und eine Gießkanne. Sie kann noch nicht rechnen, stellt aber durch Versuche fest:

  • Mit 14 Eimern kann sie genau 5 Wannen füllen.
  • Mit 21 Gießkannen kann sie 4 Wannen füllen.

Dann nimmt sie einen vollen Eimer und füllt mit dem Wasser darin eine Gießkanne. Im Eimer bleibt eine Menge Wasser zurück. Pauline rennt zu Mami und zeigt ihr den Eimer. Mama schaut auf die Markierung im Eimer und sagt: "Es sind noch 3,5 Liter Wasser im Eimer."

Nachdem Pauline ihr von ihren anderen Erkenntnissen berichtet hat, weiß Mama genau, wie viel Liter in den Eimer, die Gießkanne und die Wanne passen. Sie auch?


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wie kann man aus dieser falschen Gleichung eine korrekte Gleichung (keine Ungleichung) herstellen, wenn man lediglich ein Streichholz anders platziert?

Tipp: Das Rätsel habe ich von einem Engländer und man muss ein klein wenig Mathematik kennen.

GJ-Aufgabe-Roemer

 Vielen Dank an Bernd Fahrein für diese Gehirnjoggingaufgabe.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein Beduine macht mit seinem Kamel an einem Hof halt, um dort um Wasser zu bitten. Er wird von drei Brüdern empfangen, doch weil diese recht unglücklich aussehen, fragt er sie nach ihrem Leid. "Ach, Herr", erwiderte einer von ihnen, "unser Vater ist vor ein paar Tagen von uns gegangen. Aber es ist nicht nur das. Vater hatte 17 Kamele und wir sollen diese unter uns aufteilen. Der Älteste soll die Hälfte der Kamele bekommen, der zweite Sohn ein Drittel und der zuletzt geborene ein Neuntel der Tiere. Aber es soll kein Kamel geschlachtet werden, alle 17 sollen unversehrt bleiben. Wie sollen wir das machen?"

Der Beduine dachte ein wenig nach, dann stieg er von seinem Kamel herab und meinte, "ich hätte da eine Idee ...".

Tipp: 1/2 + 1/3 + 1/9 ist nicht gleich 1.

Vielen Dank an Bernd Fahrein für diese Gehirnjoggingaufgabe.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Frank und Paul lieben die Wetten. Wenn gerade einmal kein Wettbüro offen hat und das Geld fürs Casino nicht ausreicht, spielen sie auch schon einmal gegeneinander.

Heute werfen sie eine Ein-Euro-Münze. Frank darf mit der Wahl beginnen: Er entscheidet sich für Kopf. Leider fällt beim ersten Wurf Zahl und Paul kann sich den Euro einstecken. Frank hält es für wahrscheinlicher, dass beim nächsten Wurf nun aber Kopf kommt und bleibt auch bei der zweiten Wette bei seiner Wahl: Kopf. Leider kommt wieder Zahl. So bleibt es die nächsten 8 Würfe.

Dann wird es Frank zu dicke: "10-mal fällt Zahl und ich habe immer auf Kopf gesetzt. Jetzt setze ich auch auf Zahl - wär doch gelacht, wenn die nicht noch einmal kommt." Leider ist der elfte Wurf zum ersten Mal Kopf. Frank ist sehr verwirrt, bleibt aber bei seiner Wahl: Zahl. Und das auch für die nächsten 9 Würfe. Leider kommt nun insgesamt 10-mal in Folge die Seite Kopf.

Frank ist richtig wütend. 20 Euro hat er verloren und er beginnt sich zu fragen, ob hier alles mit rechten Dingen zugehen kann. 10-mal hintereinander ist erst Zahl gekommen und dann 10-mal hintereinander Kopf. Das sieht nach Schiebung aus. Paul - ganz souveräner Sieger - reagiert gelassen. Er meint, das Ergebnis sei genauso wahrscheinlich wie jede andere Kombination. Und an der Münze kann es auch nicht gelegen haben, schließlich sind Kopf und Zahl ja gleich oft gefallen.

Wer von beiden hat recht?


Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

kugeln eine 564

Ein Apotheker hat neun optisch völlig identische Kugeln vor sich liegen. Eine der Kugeln ist etwas schwerer als die acht übrigen Kugeln. Er will gerade alle gegeneinander abwiegen, da hat er einen Geistesblitz: Er muss lediglich zwei Mal wiegen, um die schwerere Kugel zu identifizieren.

Wie geht er vor?


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Gesucht ist die Zahl, bei der Sie dasselbe Ergebnis erhalten, wenn Sie 5 von dieser Zahl abziehen oder wenn Sie diese Zahl durch 5 teilen.

Hier ist ein wenig Knobelei gefragt.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Fräulein Blumenlieb hat eine besondere Pflanze gefunden, die sich jeden Tag verdoppelt. Nach 24 Tagen war der ganze Blumenkübel mit der Pflanze gefüllt.

Nun setzt sie zwei Pflanzen dieser Sorte in einen anderen, gleich großen Blumenkübel. Nach wie vielen Tagen ist dieser Blumenkübel komplett mit der merkwürdigen Pflanze gefüllt?


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sechs Freunde machen einem Wirt ein Angebot: "Wir zahlen dir 500 Euro, wenn du uns jedes Mal ein Bier umsonst ausschenkst, wenn wir eine neue Sitzkombination finden."

Der Wirt wittert ein gutes Geschäft; schließlich bekäme er ansonsten nur 2 Euro pro Bier.

Täuscht er sich?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Acht Herren verbringen einen gemütlichen Abend im Club. Zum Abschied schüttelt jeder jedem die Hand.

Wie viel Mal werden dabei Hände geschüttelt?


Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Drei Personen sitzen im Kreis. Alle haben eine Zahl auf der Stirn, alle drei Zahlen sind verschieden und größer als Null.

  • Person A hat die 20 auf seiner Stirn kleben.
  • Person B die 30.

Es gibt einen externen Fragesteller. Dieser verrät noch, dass die Zahl einer Person die Summe der beiden anderen Zahlen bildet. Dann beginnt er mit der Fragerunde:

  • Zunächst wird Person C nach der Zahl auf seiner Stirn gefragt. Diese betrachtet die Häupter der anderen beiden Mitspieler und zuckt ratlos mit den Schultern.
  • Danach ist Person A an der Reihe, doch auch diese weiß es nicht.
  • Danach Person B, auch diese schüttelt unwissend mit dem Kopf.

In diesem Moment hebt Person C seine Hand und ruft: "Ich weiß meine Zahl!"

Wie ist Person C in diesem Moment auf ihre Zahl gekommen?

Dieses Rätsel ist nicht so leicht zu knacken! Tipp: Versetzen Sie sich in die Lage der jeweiligen Personen und vollziehen Sie deren Überlegungen nach.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sie landen nach langer Irrfahrt in einem griechischen Tempel vor zwei mannshohen Türen mit jeweils einem Wächter davor. Hinter der einen Tür lockt ein Sack Diamanten auf Sie. Hinter der anderen Tür wartet sprungbereit ein Drache darauf, Ihnen Feuer entgegenzuschleudern.

Ihr Führer raunt Ihnen zu, dass Sie nun einem Wächter eine einzige Frage stellen dürfen. Mehr nicht. Er ergänzt, dass einer der Wächter immer die Wahrheit spricht, der andere stets lügt. Leider weiß er nicht, welcher von beiden der Schwindler ist.

Für einen Moment sind Sie völlig ratlos und wissen nicht, wie Sie die Tür mit den Diamanten per Frage identifizieren sollten. Doch dann fällt Ihnen DIE FRAGE ein, mit der Sie sicher klären, hinter welcher der beiden Pforten die Diamanten auf Sie warten.


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Heute ein überaus kniffliges Rätselgedicht von Goethe:

Ein Bruder ists von vielen Brüdern,
in allem ihnen völlig gleich,
ein nötig Glied von vielen Gliedern
in eines großen Vaters Reich;
jedoch erblickt man ihn nur selten,
fast, wie ein eingeschobnes Kind;
die anderen lassen ihn nur gelten
da, wo sie unvermögend sind.

Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Auf welcher Parkplatz-Nummer steht das Auto?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Im IC von Stuttgart nach Zürich treffen sich zwei Geschäftsleute zum x-ten Mal. Der eine ist Stuttgarter der andere Zürcher. Beide fahren die Strecke immer hin und zurück.

Sie wollen nun wissen, wer von ihnen schon öfter die Strecken gefahren ist.

"Ich bin die Strecke schon 33. Mal gefahren."
"Und ich bin die Strecke bereits 38. Mal gefahren."

Welche Behauptung der beiden Herren stammt vom Stuttgarter und warum?


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Welches ist die nächste Zahl in der folgenden Reihe?

1, 6, 7, 20, 13, Milliarde, 100, ...?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Auf einem Tisch steht ein Brötchenkorb mit 7 Brötchen. Sieben Zwerge kommen in den Raum und nehmen jeweils ein Brötchen und verlassen den Raum.

Trotzdem befindet sich im Korb noch ein Brötchen. Wie kann das sein?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Zwei Freundinnen treffen sich zum Italienischkochen. Lilli bringt 300 Gramm Makkaroni mit und Paula 200 Gramm. Als das Essen fertig auf dem Tisch steht, kommt Emma überraschenderweise vorbei, isst mit und leistet einen Beitrag von 6 Euro.
Wie viel Geld erhält Lilli?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Es gibt sieben Häuser, in jedem Haus wohnen sieben Katzen. Jede Katze frisst sieben Mäuse, von denen wiederum jede sieben Kornähren gefressen hat. In jeder Ähre sind sieben Samen.

ImageWie viele Objekte sind es?



Die Lösung ist rein mathematisch: 7 + 7 hoch 2 + 7 hoch 3 + 7 hoch 4 + 7 hoch 5 = 19607

Diese mathematische Rätsel gilt als das älteste dokumentierte Rätsel. Es wurde von dem schottischen Ägyptologen Henry Rhind im Jahre 1858 in Luxor auf einer Papyrusrolle erworben. Es soll fast 3.860 Jahre alt sein. Die als Katzen-und-Mäuse-Rätsel bekannt gewordene Aufgabe findet sich heute auf der legendären Papyrusrolle im British Museum.


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die Tochter von Herrn Thiedemann will heiraten. Also sendet er eine Einladung an die Tochter des Sohns des Ehemanns der Mutter seiner Ehefrau.

Wem schickt er diese Einladung?


Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Ein junger Mann bittet seine Mutter: "Frag du doch mal die Tochter meines Vaters, was sie der Tochter seines Vaters zu Weihnachten schenkt."


Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

hund apix 564

Jimmy geht zu einer 20 km entfernten Hütte, sein Hund Isack läuft voraus. Da Isack im Durchschnitt doppelt so schnell läuft, kommt er zuerst an der Hütte an. Dort macht er kehrt, läuft zu Jimmy, wieder zur Hütte usw. bis Jimmy auch an der Hütte angekommen ist.

Wie viel Kilometer hat Isack bei der Ankunft von Jimmy zurückgelegt?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Sie sind Getreideabnehmer mit einer großen Lagerhalle. An einem Tag bekommen Sie 10 Lieferungen Getreide mit jeweils 10 Säcken mit je 10 Kilo Getreide.
 
Am Abend hören Sie, dass Sie ein Lieferant betrogen hat und in jedem der 10 Säcke nur 9 Kilo Getreide ist. Sie sind in Zeitdruck und können mit Ihrer Waage nur ein einziges Mal nachwiegen.

Wie bekommen Sie mit einem Mal wiegen heraus, welche Lieferung weniger Getreide enthält?


Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

John benötigt für sein Gehirntonikum genau zwei Liter Wasser. Es stehen ihm zwei Behälter zur Verfügung, von denen der eine fünf Liter und der andere acht Liter fasst.

Was macht John, um zwei Liter abzumessen? 


Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Am Sonntag früh um 6 Uhr beginnt eine kleine Raupe einen Baum hinaufzukriechen. In 9 Meter Höhe gibt es die leckersten Blätter. Da will sie hin. Bis 18 Uhr kriecht sie 5 Meter hoch, rutscht allerdings jede Nacht wieder 2 Meter hinunter.

An welchem Tag und zu welcher Stunde erreicht die kleine Raupe die leckeren Blätter?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

mueller lyersche raetsel 564 a

Welche der Linien ist deiner Ansicht nach länger?

 


Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Fünf Freunde wohnen in je einem von fünf nebeneinanderliegenden Häusern (Hausnummer 1, 2, 3, 4, 5). Mark und Michael haben jeder nur einen Nachbarn. Zwischen Frank und Torsten wohnt Heike. Franks Hausnummer ist niedriger als Marks. Frank wohnt nicht neben Michael.

Wer wohnt in welchem Haus?

(NL 09.04.2008) 


Haus 1: Michael
Haus 2: Thorsten
Haus 3: Heike
Haus 4: Frank
Haus 5: Mark


Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Eine übergewichtige Frau schämt sich für ihr Gewicht. Wenn sie mal nach ihrem Gewicht gefragt wird, antwortet sie immer: "Ich wiege 70 kg und die Hälfte meines Gewichts."

Frage: Wie schwer ist denn nun die Frau?


Die Frau wiegt 140 kg!

70 + 1/2 x = x (--> x = 140)


Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
Christoph hat zwei Münzen im Gesamtwert von € 1,50. Eine davon ist kein Eineurostück. Welche Münzen besitzt er?






Er hat ein Eineurostück und ein Fünfzigcentstück. Es heißt, nur eine Münze ist kein Eineurostück (und die ist nämlich ein Fünfzigcentstück).

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Eine größere Reisegruppe kam abends ohne Voranmeldung an einem Hotel an.

"Oh", sagte der Empfangschef, "ich glaube kaum, dass wir noch so viel Platz haben. Sie sind doch bestimmt hundert."

"Da haben Sie sich aber stark verschätzt", entgegnet der Gruppenleiter. "Wenn wir noch einmal so viele wären, wie wir sind, und dann noch halb so viele und nochmals ein Viertel so viele und Sie sich noch dazurechnen würden, dann kämen wir auf hundert."

Aus wie vielen Teilnehmern bestand die Reisegruppe?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Sie sitzen am Steuer eines Autos und halten eine konstante Geschwindigkeit. Auf Ihrer linken Seite ist ein Abhang. Auf Ihrer rechten Seite befindet sich ein Lastwagen der Feuerwehr und fährt Ihre Geschwindigkeit. Vor Ihnen reitet ein Schwein, das eindeutig größer ist als Ihr Auto. Sie werden verfolgt von einem Hubschrauber auf Bodenhöhe. Das Schwein und der Hubschrauber haben ebenfalls Ihre Geschwindigkeit.

Was unternehmen Sie, um anzuhalten?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ein blinder Mann ging in ein Restaurant und bestellte eine Tasse Kaffee. Als der Kaffee kam, beschwerte er sich, dass er zu kalt sei, und verlangte eine neue Tasse Kaffee. Als er den Kaffee bekam, beschwerte er sich, dass er den Kaffee in derselben Tasse bekommen hatte. Woher wusste er das?

Anmerkungen:

  • Die Tasse hatte keinen Sprung oder irgend etwas, das sie von anderen Tassen, die in diesem Restaurant benutzt wurden, unterschied.
  • Er konnte es nicht anhand der Temperatur der Tasse feststellen.
  • Er hatte die Tasse nicht mit etwas Klebrigem oder mit Sahne von außen markiert.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eine Stunde später ist es nur halb so lange bis Mitternacht wie zwei Stunden früher.

Wie spät ist es?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Wenn der Sohn von Walter der Schwiegervater des Mannes der Schwester meines Vaters ist, wie bin ich dann mit Walter verwandt?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ein junger Wandersmann kommt in eine Herberge und möchte sieben Tage nächtigen.

Er hat leider kein Geld mehr, nur noch eine siebengliedrige wertvolle Armkette. Er vereinbart mit dem Wirt, dass er jeden Abend mit einem Glied der Kette zahlt.

Der Wirt hat also nach der ersten Nacht ein Kettenglied, nach der zweiten Nacht zwei, nach der dritten Nacht drei etc.

Der Wandersmann will die Armkette irgendwann wieder auslösen, da sie ein Erbstück ist. Aus diesem Grund möchte er die Kette so selten wie möglich durchtrennen.

Wie viele Glieder der Kette muss er durchtrennen?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Wie im gleichnamigen Roman von Umberto Eco, schreiben Mönche Gottes Wort von Hand.

Welcher Mönch arbeitet in welchem Kloster und schreibt womit auf welches Material?

Die Mönche: Aloisius, Anselm, Florian, Guido, Klemens

Die Klöster: Attel, Fraberg, Graumelken, Klosters, Sablein

Man schreibt mit: Filzstift, Füller, Gänsekiel, Gravurstift, Pinsel

Man schreibt auf: Holz, Leinenpapier, Pergament, Reispapier, Seide

Hinweise

1. Der Name des Mönchs beginnt in keinem Fall mit dem gleichen Buchstaben wie der Name des Ortes, in dessen Nähe das Kloster ist, oder wie das von ihm benutzte Schreibgerät.

2. Der Mönch des bei Fraberg gelegenen Klosters schreibt nicht auf Pergament und benutzt keinen Füller.

3. Mit einem der beiden mit "F" beginnenden Schreibgeräte wird auf Pergament geschrieben, aber nicht von Anselm, der ein mit "F" beginnendes Schreibgerät benutzt.

4. Der Mönch mit dem Gravurstift schreibt auf Holz, während der Mönch im Kloster bei Graumelken, der nicht Klemens heißt, auf Seide schreibt.

5. Guido benutzt einen Pinsel.

6. Florian und der Mönch des Klosters in der Nähe von Sablein schreiben beide nicht mit einem Gänsekiel.

7. Der auf Leinenpapier schreibende Mönch, der einen kürzeren Namen als der Mönch hat, der Reispapier benutzt, lebt in einem Kloster, das in der Nähe eines Ortes liegt, dessen Name länger ist als der Name des Ortes, in dessen Nähe Anselm sein Leben verbringt. (Es muss sich hier nicht unbedingt um drei verschiedene Mönche handeln!

Welcher Mönch arbeitet in welchem Kloster und schreibt womit auf welches Material?

Danke an Otto Janko für dieses Rätsel (www.janko.at)!


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Drei Stammtischbrüder kommen zu fortgeschrittener Stunde und im ziemlich angeheitertem Zustand auf das deutsche Liedgut zu sprechen. Jeder von ihnen hat ein besonderes "Lieblingslied".

Das "KANONE-LIED" ("Ich kann ohne dich nicht leben, ich kann ohne dich nicht sein") gefällt nicht dem Erich am besten.

Einem von ihnen, aber nicht dem Herbert, gefällt das "SCHLÄCHTER-LIED" ("Das muss ein "Schlächter-Müller" sein, dem niemals fiel das Wandern ein") am besten.

Erich ist nicht der Herr Rein.

Herberts Nachname lautet Walker.

Das "SCHLÄCHTER-LIED" gefällt nicht dem Herrn Stein am besten.

FRAGE:

1.) Wem gefällt das "ESSAMUSSAWASSA-LIED" ("Esa musa wasa Wunderbares sein, von dir geliebt zu werden") am besten ?

2.) Welches Lied gefällt dem Hans am besten?


Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Bitte verändern Sie die Lage einer der Euro-Münzen im Bild so, dass Sie zwei Reihen im Wert von vier Euro erhalten.

Image


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

In einem Gefängnis soll einer der Häftlinge baden. Im Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses gibt es eine spezielle Zelle für schwere Jungs. Der Wärter bringt den Gefangenen in diese Zelle und lässt ihn dort zurück. Sie machen aus, dass der Häftling nach 2 Stunden wieder abgeholt wird.

Die Zelle ist 3 m breit 2 m lang und 3 m hoch. Sie hat eine Tür, 0,90 m breit und 2m hoch, die absolut wasser- und luftdicht verschlossen werden kann. Die Zelle hat keine Fenster. In der Mitte der Decke befindet sich eine Öffnung, 0,20 m x 0,20 m groß. Rechts daneben in 0,10 m Abstand hängt eine Lampe an einem 0,10 m langen Kabel.

In der Zelle steht eine handelsübliche Badewanne, die 200 l Wasser fasst. Beim Aufdrehen bricht dem Häftling der Griff des Wasserhahns ab. Er kann das Wasser nicht mehr abstellen!

Was kann er tun, damit er nicht ertrinkt?

Haben Sie einen Rat für diesen schweren Jungen, der in Lebensgefahr schwebt?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

birnen raetsel

 

In einem Raum sind drei Lichtschalter angebracht. In einem, von dort nicht einsehbaren Nebenraum, befinden sich drei Lampen, die ausgeschaltet sind. Jeder Schalter gehört genau zu einer Lampe.

Wie können Sie herausfinden, welche Lampe zu welchem Schalter gehört, wenn der Nebenraum nur einmal betreten werden darf?


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Drei rote und drei grüne Bonbons sind auf drei Schachteln verteilt, wobei jede Schachtel zwei Bonbons enthält.

Die Schachteln sind mit der Aufschrift GG (Grün + Grün), GR (Grün + Rot) und RR (Rot + Rot) gekennzeichnet. Die Aufschrift stimmt jedoch in keinem Fall mit dem Inhalt der Schachtel überein.

Sie dürfen eine Schachtel auswählen. Mit verbundenen Augen dürfen Sie dieser Schachtel ein Bonbon entnehmen. Nach dem Schließen der Schachtel dürfen Sie die Augenbinde abnehmen.

Aus welcher Schachtel müssen Sie ein Bonbon entnehmen, um danach den Inhalt aller Schachteln angeben zu können?


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rätsel Orient

Im alten Orient wird ein Dieb zum wiederholten Mal beim Diebstahl erwischt. Der Sultan ist darüber empört und will sicher sein, dass er diesmal die "gerechte" Strafe bekommt, nämlich die Todesstrafe.
Normalerweise hat ein Verbrecher die Chance, durch ein Gottesurteil seine Haut zu retten, wenn er von 2 Kugeln in einem Sack, eine weiße und eine schwarze, die weiße zieht. Das soll in diesem Fall dadurch unmöglich gemacht werden, indem sich in dem Sack 2 schwarze Kugeln befinden werden.

Freunde erzählen dem Dieb in seinem Verließ von dem gemeinen Trick des Sultans. Zuerst packt diesen wilde Verzweiflung, aber dann kommt ihm die erlösende Idee, wie er aus der scheinbar aussichtslosen Lage mit heiler Haut wieder herauskommen kann.

Mit welchem Trick beim Ziehen der Kugeln rettet er sein Leben?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Dir liegt ein Quadrat aus 9 Punkten vor. Verbinde bitte diese 9 Punkte mit vier Geraden in einem Zug, also ohne abzusetzen.

raetsel 4g 9punkte a

 


Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Querdenker Aufgabe

Was ergeben vier Polizisten, fünf Rasierklingen, drei Kommunisten, ein Zahnarzt und ein Vegetarier?

Tipp: Sie müssen bei dieser Aufgabe um die Ecke denken, um die Lösung zu finden.

Das Ergebnis ist eine einstellige Zahl, die nicht negativ ist.


Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Ein Mann geht nach Ulm. Auf dem Weg dorthin kommt ihm ein reicher Pascha mit einem Dutzend Frauen entgegen. Jede Frau hat zwei Kinder und sechs Säcke. In jedem zweiten Sack sind sieben Katzen. Jede Katze hat 6 Junge.

Begleitet wird der Pascha und seine Familie von einer Leibgarde, die aus einem Gros* Männer besteht! Jeder zwölfte von den Soldaten schmuggelt eine kleine Katze.

Wie viele Menschen und Katzen gingen nach Ulm?

(*ein Gros entspricht 12 Dutzend)

 


Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Als das Land noch seinen Ureinwohnern gehörte, gerieten fünf Trapper in die Gefangenschaft der Indianer.

Man brachte sie zum Indianerlager, wo sie schon die vorbereiteten Marterpfähle liegen sahen. Vier davon waren blutrot, einer war mit weißer Farbe bemalt.

Man sperrte die Trapper in ein Zelt und stellte die Marterpfähle in einer Reihe hintereinander auf. Dann wurden die Gefangenen mit verbundenen Augen zu den Pfählen geführt und angebunden. Als man ihnen die Augenbinden abnahm, konnte jeder nur die Rückseite des vor ihm stehenden Pfahls erkennen.

ImageNun sprach der alte Häuptling der Indianer: "Ihr müsst alle sterben."

"Wenn aber einer von euch mir sagen kann, welche Farbe sein eigener Marterpfahl hat, so wird euch allen das Leben geschenkt! Ihr dürft euch aber nicht beraten, ihr dürft überhaupt nicht miteinander sprechen und nur eine einzige Antwort ist erlaubt!"

Daraufhin herrschte tödliche Stille im Lager - minutenlang ...

Dann aber sagte der am vordersten Pfahl angebundene Trapper (der keinen einzigen Pfahl sehen konnte), mit lauter Stimme: "MEIN MARTERPFAHL IST ...!"

Er rettete sich und seinen Freunden damit das Leben. Was hatte er gesagt und was hatte er gedach?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ein Kleinganove wird zum wiederholten Mal geschnappt und steht erneut vor dem gleichen Richter, der die ständigen Verhandlungen mit ihm schon satt hat. Aus dem Grund bietet ihm der Richter eine letzte Chance an, ein Rätsel, bei dessen erfolgreicher Lösung der Taschendieb zum letzen Mal frei gehen wird.

Der Gefangene wird in eine Gefängniszelle gesteckt, in der es zwei Türen gibt, von denen eine offen und die andere versperrt ist. An beiden Türen steht ein Wärter, von denen einer immer die Wahrheit sagt, der andere aber stets lügt. Um in die Freiheit zu gelangen, um also herauszufinden, welche die unversperrte Tür ist, darf der Gefangene einem der beiden Wärter eine einzige Frage stellen.

Welche Frage muss er stellen, um herauszufinden, welche Tür in die Freiheit führt?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Der ehrliche Kaufmann Herr Hallmackenreuter steht vor einem Problem.

Er verkauft in seinem kleinen Kiosk unter anderem Süßigkeiten und ihm bereitet eine Lieferung "Schokolade" Kopfzerbrechen.

Er hat 10 Packungen mit 10 Tafeln Schokolade (zu je 100 g) geliefert bekommen. Von seinem Lieferanten erfuhr er nun, dass in einer Packung sich 10 Tafeln befinden, die je zehn Gramm weniger wiegen als die anderen.

Er hat keine Zeit, denn die Schüler drängen schon aus der Schule. Wie findet er die Packung mit den leichteren Tafeln, wenn er nur Zeit für einen Wiegedurchgang hat?

Haben Sie einen Tipp für diesen ehrlichen Kaufmann?

Übrigens: Auf dem Haupte der Ehrlichkeit hausen die Götter. (Sprichwort aus Japan)


Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Ein Bücherwurm frisst sich durch ein dreibändiges Werk, das in einem "ordentlichen Regal" aufgestellt ist.

Jeder Band ist 21 cm dick, dazu kommen jeweils 0,3 cm für die Buchdeckel.

Durch welche Strecke (in cm) muss sich der Wurm fressen, um von Band 1, Seite 1 zur letzten Seite von Band 3 zu gelangen?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Auf der Flucht vor einem Rudel Velociraptoren muss eine Familie eine Brücke überqueren, um in Sicherheit zu gelangen.

Das Problem besteht darin, dass es dunkel ist, man nur eine Taschenlampe hat und die Raptoren in 61 Minuten das Ufer erreichen werden. Außerdem können immer nur zwei Personen gleichzeitig die Brücke überqueren.

Wie gelangen alle Familienmitglieder auf die andere Brückenseite und sind somit in Sicherheit, wenn die Mutter 25 Minuten, der Vater 20 Minuten, die Tochter 10 Minuten und der Sohn 5 Minuten über die Brücke braucht?

Denken Sie daran: Die Taschenlampe muss zurückgebracht werden, was Zeit kostet!

Man kann die Velociraptoren schon hören. Also los!

Der Velociraptor

Zu den wildesten Räubern der späten Kreidezeit vor 84 - 80 Millionen Jahren gehörte der Velociraptor (Velociraptor mongoliensis). Sein deutscher Name ist "der schnelle Plünderer".

Er ist ungefähr zwei Meter lang und einen Meter hoch. Besonders gefährlich ist er durch seine beiden 30 cm langen Krallen an den Hinterläufen, mit denen er auch wesentlich größere Saurier im Rudel erlegen konnte. Durch seine langen Hinterläufe und seinem geringen Gewicht von ungefähr 100 kg ist er einer der schnellsten Dinosaurier. Setzt man sein Gewicht im Verhältnis zu seinem Gehirnumfang, so ist der Velociraptor der intelligenteste Dinosaurier überhaupt.


 

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und senden ihn dir regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu findest du im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern