log blueprints 80x50

 

Das uralte Kamele Rätsel
Die Aufgabe: 17 Kamele unter 3 Erben aufteilen

Ein kluger Beduine machte mit seinem Kamel an einem Hof halt, um dort um Wasser zu bitten. Er wurde von drei Brüdern empfangen, doch weil diese recht unglücklich aussahen, fragte er sie nach ihrem Leid.

"Ach, Herr", erwiderte einer von ihnen, "unser Vater ist vor ein paar Tagen von uns gegangen. Aber es ist nicht nur das. Vater hatte 17 Kamele und wir sollen diese unter uns aufteilen. Der Älteste die Hälfte, der Mittlere ein Drittel, der Jüngste zwei Kamele. Aber es soll kein Kamel geschlachtet werden, alle 17 sollen unversehrt bleiben. Wie sollen wir das machen?"

Der weise Beduine dachte ein wenig nach, dann stieg er von seinem Kamel herab und meinte, "ich hätte da eine Idee ...".

Frage: Wie löst der schlaue Beduine das Dilemma der drei Brüder?

17 Kamele Rätsel
Lösung anschauen: "+" klicken →

Der Beduine gibt sein Kamel zu den 17 anderen dazu. Von den nun 18 Kamelen

  • bekommt der erste Sohn die Hälfte, also 9,
  • der zweite bekommt ein Drittel des Bestandes, d. h. 6
  • und der jüngste Sohn erhält seine 2 Kamele.

Nun ist 9 + 6 + 2 = 17, d. h. offenbar ist von den 18 Kamelen eines übrig geblieben und dieses kann der weise Beduine wieder mitnehmen.

Man hätte auch so fragen können: Der Älteste soll die Hälfte der Kamele bekommen, der zweite Sohn ein Drittel und der zuletzt geborene ein Neuntel der Tiere. Ein Neuntel von 18 wären ebenfalls 2 – auch so wäre die Aufteilung aufgegangen. 

Der Clou an der Sache ist bei dieser Fragestellung, dass die einzelnen Anteile zusammen nicht 100 % ergeben, sondern 1/2 + 1/3 + 1/9 = 17/18 ist und nicht 18/18 also 1.

Das Rätsel ist schon sehr alt. Vielen Dank an Bernd Fahrein für die Zusendung dieser Gehirnjoggingaufgabe.

Hast du etwas zur Lösung zu ergänzen bzw. eine Frage zur Lösung?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

 

Wie schwierig fandest du das Rätsel zu den 17 Kamelen?

1 = leicht; 5 = sehr schwer

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

5 8 Stimmen
2 5 Stimmen
1 4 Stimmen
3 4 Stimmen
4 3 Stimmen

Video: Kamele – phänomenale Nutztiere

Länge: 29 Minuten

Passende Artikel den Themen Kamele und "um die Ecke denken" auf blueprints

Kamele kommen in folgenden Beiträgen vor:

Eine Geschichte darüber, wie Unzufriedenheit in Zufriedenheit verwandelt werden kann.

"Hilfe! Wir werden noch wahnsinnig. Es muss etwas passieren." Antonio zog mit beiden Händen an seinen wuscheligen Haaren. Er lebte zusammen mit seiner Frau, den Schwiegereltern und seinen vier Kindern in einer 1-Zimmer-Wohnung in der Altstadt.

"Aber was sollen wir tun? Wir können uns doch keine größere Wohnung leisten!" Maria, seine Frau, hob hilflos die Arme.

"Es ist die Hölle. Den ganzen Tag brüllt irgendwer, wir schreien uns an, ich habe mich heute schon dreimal mit deinem Vater gestritten." Antonio blickte stumpf auf den Küchentisch und fuhr mit den Fingern die Holzmaserungen nach. Die kleine Belana, gerade ein Jahr alt geworden, krabbelte zwischen seinen Beinen hindurch.

"Vielleicht weiß der Meister einen Rat?" Seine Frau zog fragend die Augenbrauen hoch.

Antonio wippte abwägend den Kopf hin und her. Wie sollte der weise Mann bei diesem Problem helfen können? Dann schlug er mit der Faust auf den Tisch, die kleine Belana fiel vor Schreck einfach um. "Ich werde gleich hingehen und ihn um Rat fragen. Schaden kann es ja nichts."

Beim Meister

Zu Antonios Überraschung meinte der Alte schon nach kurzer Überlegung, eine Lösung für das Problem zu kennen. "Aber zunächst verspreche mir, genau das zu tun, was ich dir als Lösung vorschlage", forderte der Meister.

Hier weiterlesen

Im Jahre 1906 unternahm Churchill als Unterstaatssekretär für die Kolonien eine Reise durch die afrikanischen Territorien. Über den Aufenthalt in Aden berichtet der dortige diensthabende Offizier Calwert: "Eines Morgens läutete das Telefon ...

 

Hier weiterlesen

Im Matthäusevangelium 23, 24 wirft Jesu den Schriftgelehrten und Pharisäern vor: "Ihr verblendeten Leiter, die ihr Mücken seihet und Kamele verschluckt!" Noch heute benutzen wir diese Redewendung, wenn es jemand mit den Kleinigkeiten sehr genau nimmt und sich herzlich wenig um die wirklich wichtigen Dinge kümmert.

Hier weiterlesen

Dieses Rätsel erfordert kreatives Denken. 

Ideenfindung mit den besten und verrücktesten Kreativitätstechniken

Wer nach ungewöhnlichen Lösungen und neuen Wegen sucht oder etwas weiter entwickeln möchte, der sollte nicht nur über das jeweilige Thema möglichst viel wissen, sondern auch die geeigneten Kreativitätstechniken nutzen. Die Methoden erscheinen mitunter etwas verrückt und geheimnisvoll. Manche wiederum wirken bieder und langweilig. Doch bei der Anwendung stellt sich häufig heraus, dass das Gegenteil der Fall ist. Lesen Sie hier, wie Ideen gefunden werden, schauen Sie einen Film zum Thema oder probieren Sie am besten gleich eine der spannenden Methoden aus.

Hier weiterlesen

Video: Die letzten Beduinen Arabiens

Länge: 50 Minuten

Noch ein Rätsel gefällig?

Rätsel: Die Saurier-Hatz

Die Steinzeit-Jäger haben dazugelernt, Arbeitsteilung heißt die Devise. Um möglichst große Beute zu machen, nimmt jeder Jäger einen erfahrenen Fährtensucher mit auf die Pirsch.

Finde Folgendes heraus:

  1. Welcher Jäger ist mit welchem Fährtensucher unterwegs?
  2. Welcher Saurierart (immer nur eine) ist das jeweilige Zweierteam jeweils nachgejagt? 
  3. Wie viele Tiere haben die Parteien jeweils erlegt?

Wer mit wem unterwegs war, was sie jagten und wie viele Tiere sie erlegten.

  • Jäger: Agg, Egg, Igg, Ogg, Ugg
  • Fährtensucher: Figg, Jigg, Pigg, Rigg, Wigg
  • Beutetiere: Brontosaurier, Monoclonius, Pterodactylus, Triceratops, Tyrannosaurier
  • Anzahl Beutetiere: 8, 12, 17, 18, 23

Hinweise:

  • Igg und Figg, die gemeinsam mehr als 8 Tiere erlegten, brachten von ihrer ersten gemeinsamen Jagd weniger Tiere mit, als die Leute, die auf Monoclonius-Jagd waren.
  • Wigg spürte die Brontosaurier auf.
  • Agg und sein Fährtensucher, der nicht Jigg hieß, brachten 12 Tiere zu den Höhlen zurück.
  • Egg jagte den Pterodactylus.
  • Bei einer dieser Jagden blieben 17 Tyrannosaurier auf der Strecke.
  • Von den von Rigg gefundenen Tieren wurden 18 erlegt.
  • Ogg, der weniger Tiere als 18 Tiere tötete, hatte nicht den Triceratops gejagt.
  • Ugg ist nicht der Jäger, der die meisten Tiere erlegte. 

Zur Lösung

googol 564

Eine Quintilliarde nennt man eine 1 mit 33 Nullen. Die größere Zahl Dezillion ist eine 1 mit 60 Nullen.

Wie der Gigantismus uns Menschen so vorwärts trieb, brauchten wir nun auch eine Zahl, die sogar größer ist als die gesamte Anzahl aller Protonen des Universums (geschätzt: 1 mit 80 Nullen). Ihr Name: Googol - übrigens auch der Namensursprung von Google.

Wie viele Nullen hat nun der Googol? 

Zur Lösung

ImageKOSTENFREI

"Jogge" mit und du wirst merken, dass der Kurs Freude macht und dir hilft.

  • Du behältst mehr.
  • Du bist konzentrierter.
  • Du trainierst mit Spaß.
  • Du wirst leistungsfähiger im Denken.
  • Du steigerst dein Wissen und deine Kreativität.

Mit unserem blueprints-Kurs Gehirnjogging trainierst du auf erprobte Weise dein Gehirn und zwar mühelos und mit Freude am Lösen und Tüfteln. Teste hier kostenfrei unseren Kurs.

Hier anmelden

Gehirnjogging-Bücher

%MCEPASTEBIN%

Geschrieben von

blueprints
Susanne Behn

Autorin.

https://www.blueprints.de

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern

Zu den Anbieterlinks

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf blueprints.de sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung- und Kurseinnahmen. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Hierfür wären wir natürlich dankbar.