Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
aufgabe der fehlende euro

Zwei Frauen gehen auf den Markt und verkaufen Äpfel. Jede der beiden Frauen hat 30 Äpfel. Die erste Frau verkauft 3 Äpfel für einen Euro. Die zweite Frau verkauft 2 Äpfel für einen Euro.

Am Ende des Tages haben beide alle Äpfel verkauft. Die erste Frau rechnet: Ich hatte 30 Äpfel, habe je 3 für einen Euro verkauft, also habe ich 10 Euro. Die zweite Frau rechnet: Ich hatte 30 Äpfel, habe je 2 für einen Euro verkauft, also habe ich 15 Euro. Zusammen haben sie demnach 25 Euro.

Am nächsten Tag ist die zweite Frau krank und bittet die erste Frau, ihre Äpfel mit zu verkaufen. Diese denkt sich: Ich will einen Euro für drei Äpfel und meine Kollegin einen Euro für zwei Äpfel, also verkaufe ich jetzt 5 Äpfel für zwei Euro. Am Ende des Tages hat sie alle 60 (ihre 30 und die 30 ihrer Kollegin) Äpfel verkauft. Sie rechnet: Ich habe 2 Euro für 5 Äpfel bekommen, daher habe ich insgesamt 12 x 2 Euro = 24 Euro bekommen. Gestern hatten wir aber 25 Euro.

Wo ist der fehlende Euro?

Lösung anschauen: "+" klicken →

Die Frau hat am zweiten Tag einen zu geringen Preis für die Äpfel verlangt.

Die erste Frau verkauft 3 Äpfel für einen Euro (Preis pro Apfel = 0,33333 Euro). Die zweite Frau verkauft 2 Äpfel für einen Euro (Preis pro Apfel = 0,5 Euro).

Der durchschnittliche Preis für einen Apfel beträgt 0,416666 Euro pro Apfel. Wenn sie nun 5 Äpfel verkauft, sollte sie 2,08333 Euro verlangen. Da dies schwer zu bezahlen ist, da es keine 0,1 Cent Münzen gibt, nimmt sie als Geschäftsfrau 2,09 Euro pro 5er Pack Äpfel.

So hat sie abends 12 x 2,09 Euro = 25,08 Euro.

Mit dem Mehrverdienst kann sie nun eine "Sause" machen - wenn auch nur eine kleine. ;-)

 


 

Noch ein Rätsel gefällig?

Wie viele "lebende" Sprachen gibt es?

Wie viele "lebende" Sprachen gibt es? Schätzen Sie mal!

Was ist der Kreidekreis?

Was ist der Kreidekreis?




Der Kreidekreis ist ein altchinesisches Singspiel, das von einem Streit zweier Frauen um ein Kind erzählt. Der weise Richter erkennt die wahre Mutter daran, dass Sie ohne Gewaltanwendung versucht das Kind aus dem Kreidekreis herauszuziehen.

Der bedeutendste deutscher Dramatiker des 20. Jh., Bertolt Brecht (1898-1956) übernahm das Motiv in seinen Werk "Der kaukasische Kreidekreis (1944)".

Den deutschen Schriftsteller Klabund* (1890-1928) inspirierte es zu seinem Spiel in fünf Akten "Der Kreidekreis", das im Stadttheater Meißen1925 seine Uraufführung hatte.


*Klabund: eigentlich Alfred Henschke, das Pseudonym ist zusammengesetzt aus Klabautermann und Vagabund)

Gehirnjogging-Bücher

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 24.03.2020

  • Resilienz stärken - Tipps und Übungen
  • Shakespeare über Mut fassen
  • Download Achtsamkeitsmeditation (MP3)
  • Was tun bei negativen Gefühlen?
  • Geschichte: Absolut geborgen
  • Expressives Schreiben - Anleitung
  • Wie wir die Angst vor Veränderung loswerden
  • Rainer Maria Rilke über Drachen und Prinzessinnen
  • Download Yoga-Nidra MP3 und PDF
  • Wie Sie selbstwirksam mit Ihren Gefühlen umgehen
  • Negative Gedanken transformieren und durch positive ersetzen

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern