Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Beitragsseiten

Auf der Flucht vor einem Rudel Velociraptoren muss eine Familie eine Brücke überqueren, um in Sicherheit zu gelangen.

Das Problem besteht darin, dass es dunkel ist, man nur eine Taschenlampe hat und die Raptoren in 61 Minuten das Ufer erreichen werden. Außerdem können immer nur zwei Personen gleichzeitig die Brücke überqueren.

Wie gelangen alle Familienmitglieder auf die andere Brückenseite und sind somit in Sicherheit, wenn die Mutter 25 Minuten, der Vater 20 Minuten, die Tochter 10 Minuten und der Sohn 5 Minuten über die Brücke braucht?

Denken Sie daran: Die Taschenlampe muss zurückgebracht werden, was Zeit kostet!

Man kann die Velociraptoren schon hören. Also los!

Der Velociraptor

Zu den wildesten Räubern der späten Kreidezeit vor 84 - 80 Millionen Jahren gehörte der Velociraptor (Velociraptor mongoliensis). Sein deutscher Name ist "der schnelle Plünderer".

Er ist ungefähr zwei Meter lang und einen Meter hoch. Besonders gefährlich ist er durch seine beiden 30 cm langen Krallen an den Hinterläufen, mit denen er auch wesentlich größere Saurier im Rudel erlegen konnte. Durch seine langen Hinterläufe und seinem geringen Gewicht von ungefähr 100 kg ist er einer der schnellsten Dinosaurier. Setzt man sein Gewicht im Verhältnis zu seinem Gehirnumfang, so ist der Velociraptor der intelligenteste Dinosaurier überhaupt.

Teilen macht Freude:

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 14.04.2019

  • Tagesplan erstellen - die 7 Geheimnisse guter Planung
  • Bildzitat des Tages
  • Wort der Woche
  • Mini-Kurs: Die besten Tipps zum Abnehmen (gratis)
  • Was ist denn das?
  • Rätsel von Samuel Friedrich Sauter
  • Wortsuche
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der letzten Gazette

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern