Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

hand euro 564

Aktiv helfen – Wie wirkungsvoll sind Spenden?

Umweltverschmutzung, Welthunger, Kriege – die drängenden Probleme unserer Zeit sind zahlreich. In Deutschland leben wir in einem der hochentwickeltesten Länder der Welt, natürlich gibt es auch hier Armut und Gewalt, aber viele Menschen können ein sicheres und angenehmes Leben führen. Trotzdem oder gerade deswegen wollen diese Menschen helfen und nicht tatenlos zusehen. Nicht jeder hat aber die Möglichkeit zu demonstrieren oder die Zeit in einer Hilfsorganisation aktiv zu sein. Eine Alternative dazu ist:

Geld für wohltätige Zwecke zu spenden und damit deren Arbeit zu unterstützen.

In Deutschland gibt es mehr als eine halbe Million Organisationen, die Spenden einsammeln. Die Zwecke sind so zahlreich und unterschiedlich wie die Organisationen selbst. Bei welcher Organisation kann man sicher sein, dass das eigene Geld auch da ankommt, wo es gebraucht wird?

Da spenden komplizierter sein kann, als gedacht, haben wir ein paar Tipps für euch, wie es ganz einfach gehen kann.

 

 
 

hand 2 euro 564

 

Spenden nur an seriöse Organisationen

Das wichtigste Qualitätszeichen im deutschen Spendenwesen ist das Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Es steht nach eigenen Angaben für Transparenz, Leistungsfähigkeit, seriöse Spendenwerbung und sorgfältige Mittelverwendung und wird an vertrauensvolle Organisationen verliehen. Das DZI warnt zum Beispiel auch vor Missständen und schwarzen Schafen.

Über ihre Datenbank können Organisationen gefunden werden.

Doch nicht alle seriösen Organisationen sind hier zu finden, gerade kleinere Projekte sind hier nicht immer vertreten. Seriöse Angebote lassen sich zum Beispiel auch an einer positiven Medienberichtserstattung erkennen sowie einem transparenten Internetauftritt inklusive vollständigem Impressum und die Bereitschaft, Auskunft zu geben, zum Beispiel auch mit Jahresberichten.,

 

Wann sollte man vorsichtig sein?

Wenn du dir nicht sicher über ein Angebot bist, dann verzichte lieber auf eine Spende. Misstrauisch werden solltest du sowohl auf der Straße als auch online bei folgenden Punkten:

  • Wenig und aussageloses Informationsmaterial
  • Mitleidsmaschen, wie mitleiderregende Fotos oder Texte
  • Aufdringlichkeit
  • Aggressivität

Seriöse Spendensammler sind auf der Straße stets in der Gruppe unterwegs, damit die Einnahmen durch mehrere Personen überwacht werden können, bieten Interessierten Informationsmaterial an und bedrängen sie nicht.

Denn eine Spende ist immer freiwillig!

Wer überhaupt Spenden sammeln darf, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt – in Berlin zum Beispiel wurden die gesetzlichen Regelungen dazu aufgrund des hohen administrativen Aufwands aufgehoben. Zum Spenden aufrufen darf aber übrigens jeder – liegt dir etwas besonders am Herzen, könntest du also auch Broschüren drucken lassen und auslegen, um darauf aufmerksam zu machen.

Hauptsaison für Spenden ist natürlich Weihnachten, viele Organisationen nehmen dann den größten Teil ein – doch auch Betrüger versuchen vermehrt, die Situation auszunutzen.

 

zinsen sparen 250

 

So bewirkt deine Spende am meisten

Auch bei seriösen Organisationen geht ein gewisser Anteil der Spenden für die Verwaltung oder Transaktionskosten ab, Spender sollten sich darüber vorher informieren.

Bei zweckgebundenen Spenden können die Spender selber festlegen, wofür das Geld verwendet wird, allerdings ist der Verwaltungsaufwand für die Organisationen sehr hoch und im schlechtesten Fall fehlt dann Geld für dringendere Projekte.

Bei Sachspenden sollte vorher geklärt werden, ob die Dinge wirklich benötigt werden.

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 19.06.2019

  • Befeuern Sie Ihre Seele - Zitate und Anregungen zum Wert des Lesens
  • 10 Anregungen zum effizienteren Lesen
  • Zitat der Woche
  • Bildzitat Saint-Exupéry
  • Wort der Woche
  • Mini-Kurs: Die besten Tipps zum Abnehmen (gratis)
  • Was ist ein Bücherskorpion?
  • Aufgabe: Das Seilbahn-Rätsel
  • Die Mitte suchen
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern