Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtskontrolle

Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtskontrolle

Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtskontrolle gehören zu den am häufigsten gekauften, rezeptfreien Produkten. Manche Menschen kaufen sie bewusst als Teil einer Diät, es gibt aber auch viele, die sie für Wundermittel halten, die alle Probleme lösen und das unnötige Fett magisch verbrennen.

 

 

Punkt bp 1

1. Verschiedene Kategorien von Nahrungsergänzungsmitteln

Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtskontrolle können in folgende Kategorien unterteilt werden:

1.1. Fettverbrenner

Fettverbrenner- oder Fat-Burner-Präparate können Fettzellen gezielt angehen und Ihnen dadurch helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Sie sind jedoch nur eine Ergänzung zu Ihrer Ernährung und einem regelmäßigen Training. Wenn Sie sich nicht ausreichend bewegen, ist es sinnlos, sie zu nehmen.

Fettverbrenner sind Nahrungsergänzungsmittel, die darauf abzielen, den Fettstoffwechsel und den Energieverbrauch zu erhöhen. Der Hauptbestandteil von Fat-Burnern ist Koffein, das Ihren Organismus sozusagen einen Gang höher schaltet. Man muss jedoch vorsichtig sein, denn die Einnahme von einer hohen Dosis Koffein über einen längeren Zeitraum kann dazu führen, dass sich der Körper daran gewöhnt und die Wirksamkeit abnimmt.

1.2. Appetitzügler

Manchmal kann eine schlechte Ernährung dazu führen, dass man sich hungrig fühlt, obwohl der Körper keine Nährstoffe benötigt. In solchen Fällen kann ein Appetitzügler eine gute Idee sein. Ihre regelmäßige Einnahme kann helfen, das ständige Hungergefühl zu verringern. Man sollte aber bedenken, dass das keine Patentlösung ist – die Einnahme dieser Nahrungsergänzungsmittel sollte immer mit einer gesunden Diät und Bewegung kombiniert werden.

Appetitzügler verändern die chemischen Prozesse im Körper, die dafür verantwortlich sind, dass wir uns hungrig, satt oder gesättigt fühlen. Die Produkte steigern das Wohlbefinden und helfen, sich gesättigt zu fühlen, was wiederum das Bedürfnis nach Überessen beseitigt und eine psychologische Befriedigung verschafft.

1.3. Fettblocker

Einige dieser Medikamente sind rezeptfrei erhältlich, aber ob sie ebenso wirksam sind, ist fraglich. Jedenfalls blockieren diese Nahrungsergänzungsmittel die Fettabsorption, indem sie sich an das Enzym binden, das die Fettaufnahme erleichtert. So werden die Fette nicht vom Körper aufgenommen, sondern hindurchgeschleust und schließlich mit dem Stuhlgang wieder hinaus befördert.
Was gibt es noch?

1.4. Proteinpulver

Die Fettverbrennung kann auch durch die tägliche Einnahme von genügend Protein gesteigert werden. Wenn Sie abnehmen möchten und aufhören wollen, übermäßig zu essen, ist Eiweiß essentiell für Sie. Proteinpulver kann eine gute Ergänzung sein, wenn die tägliche Nahrung nicht die entsprechende Menge an Protein enthält. Manche Pulver enthalten jedoch unnötigen Zucker, lesen Sie sich daher die Inhaltsstoffe der gewünschten Marke vorher genau durch. Der Verzehr von viel Zucker bewirkt genau das Gegenteil der Fettverbrennung.

1.5. Grüntee-Extrakt

Grüner Tee ist nicht nur ein guter Ersatz für die tägliche Tasse Kaffee, sondern auch ein sehr gesundes Getränk, das reich an Antioxidantien ist. Natürlicher grüner Tee enthält Koffein und ein Antioxidans namens Katechin. Einige Studien deuten darauf hin, dass diese Verbindung zusammen mit Koffein bei der Gewichtsabnahme hilft.

1.6. Yohimbin

Dieser Name stammt von dem Baum namens Pausinystalia yohimbe. Yohimbe ist ein Aphrodisiakum, hat aber ebenfalls fettverbrennende Eigenschaften. So blockiert es adrenergische Alpha-2-Rezeptoren, an die sich Adrenalin bindet. Dadurch bleibt das Adrenalin länger im Körper, wo es dann Fett verbrennt, um Energie zu produzieren. Eine Studie aus dem Jahr 2006 mit 20 Fußballprofis deutet darauf hin, dass Yohimbin ihre Körperfettzusammensetzung um 2,2 % reduziert hat. Diese Zahl ist nicht so hoch, aber vergessen Sie nicht, dass 2 % bei einem bereits trainierten Sportler eine Menge sind.

„Nichts hindert die Genesung so sehr wie der häufige Wechsel der Heilmittel.“

Lucius Annaeus Seneca

Punkt 2

2. Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme – lohnt es sich?

Schon, aber nicht ganz. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsabnahme in höheren Mengen über einen längeren Zeitraum kann zu vielen ernsthaften Erkrankungen führen. Einige Präparate können die Leber schädigen und Bluthochdruck sowie Angst- oder sogar Panikattacken auslösen.

Nahrungsergänzungsmittel können bei der Gewichtsabnahme helfen, solange sie bewusst und mit guter, ausgewogener Ernährung mit einem Kaloriendefizit und Bewegung kombiniert werden. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass die Einnahme von Tabletten ausgewogene Mahlzeiten aus frischen Zutaten ersetzen wird – so ist es nun einmal.

Denken Sie auch daran, dass diese Produkte regelmäßig eingenommen werden müssen. Sie können Veränderungen nur sehen, wenn Sie sich an eine klare Routine halten. Manchmal müssen wir uns eben etwas anstrengen, um etwas zu erreichen.

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“

Arthur Schopenhauer

 

Hier eine Alternative oder Ergänzung bezogen auf das Thema "Gewicht reduzieren".

Beitrag: Aktionen für: Wie Sie durch Muskelaufbau schnell abnehmen können

Wie Sie durch Muskelaufbau schnell abnehmen können

- Gastbeitrag -

 bauch hose duenn nd 564

Abnehmen ist oft mit Hunger, einer schlechten Stimmung und mit Unwohlsein verbunden. Aus diesem Grund ist die Abbruchquote sehr hoch - denn wer will sich schon über einen längeren Zeitraum mit zu wenig Nahrung quälen?

Es gibt noch einen anderen Weg, der ebenso zu einer Gewichtsreduzierung führt, nämlich der Muskelaufbau. Zunächst erscheint das widersinnig, denn anfangs kommt es sogar zu einer Zunahme des Gewichts. Dies stammt aber nicht von einer Erhöhung des Fettgewebes, sondern ergibt sich durch das Anwachsen der Muskelmasse. 

Punkt 3

3. Bücher zum Thema Nahrungsergänzungsmittel



Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern