Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Zur Sinnhaftigkeit einer HaftpflichtversicherungGehören Sie auch noch zu den 30 Prozent aller Haushalte, die nicht über eine Haftpflichtversicherung abgesichert sind? Dann lesen Sie weiter und gewinnen Sie Motivation, dieses unkalkulierbare Risiko aus Ihrem Leben zu verbannen.

Verantwortung

Erinnern Sie sich: Spätestens seit der Volljährigkeit haften Sie für jeden von Ihnen direkt oder indirekt verursachten Schaden an Mensch oder Sache. Ein unvorsichtiger Schritt auf die Straße, der ein Auto zum Ausweichen und in den Unfall zwingt, kann schon 100.000 Euro Schaden bedeuten. Oder Sie verursachen in Ihrem Mietshaus eine Rohrverstopfung und erhalten im Anschluss eine Klempnerrechnung über mehrere tausend Euro, da auf den Papieren in der Kanalisation leider Ihr Name mehrfach zu lesen war. Wie gut, wenn Sie dann haftpflichtversichert sind ...

Man kann sagen: Die Haftpflichtversicherung ist eine freiwillige Plfichtversicherung. So sehen es auch die Verbraucherzentralen in Deutschland.

Was kostest eine Haftpflicht?

Gar nicht mal so viel. Nutzen Sie eine der vielen Haftpflicht-Vergleichsmöglichkeiten im Internet oder fragen Sie bei Ihren Versicherungsvertretern vor Ort nach. Zumeist werden Schäden bis zu einer Höhe von fünf Millionen Euro versichert. Solch einen Haftpflichtvertrag erhält man schon für unter 50 Euro pro Jahr, einen kleinen Selbstbehalt vorausgesetzt.

Was ist alles "haftpflichtversichert"?

Zumeist sind sowohl Person- als auch Sachschäden mit einer Haftpflicht abgedeckt. Aber vorsicht: Die Versicherungen zahlen nur, wenn Sie den Schaden nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachen. Wenn Sie sich etwas leihen und dabei beschädigen, ist das ebenfalls (zumeist) nicht versichert.

Und die lieben Kinder?
Zur Sicherheit sollten diese auch haftpflichtversichert werden. Zwar sind Kinder unter sieben Jahren grundsätzlich nicht haftbar und auch darüber, bis zum 18. Lebensjahr, nur beschränkt deliktfähig, aber Sie als Eltern tragen trotzdem ein Risiko. Ihnen kann nämlich eine Vernachlässigung der Aufsichtspflicht vorgeworfen werden, welche dann womöglich eine Haftung nach sich ziehen würde.

Es ist ohnehin so, dass eine Haftpflichtversicherung oftmals alle Personen eines Haushaltes mitversichert. Dazu gehören auch Kinder und ein Partner, so er der Versicherung bekannt gemacht worden ist. Manchmal fallen sogar Hausangestellte unter den Versicherungsschutz. Die Mitversicherung der Kinder endet mit dem Erreichen des 18. Lebensjahres, es sei denn, diese befinden sich noch in der Ausbildung.

Schutz im Ausland

Verreisen Sie längerfristig oder wollen Sie sogar im Ausland arbeiten? Beim Ausbildungspark Verlag finden Sie zahlreiche Hinweise und Tipps zum Thema, auch was die Krankenversicherung im Ausland angeht. Die Schutzfunktion Ihrer Haftpflicht sollten Sie jedoch direkt mit Ihrer Versicherung abklären. Schildern Sie dort Ihre Situation und fragen Sie nach, ob die Schutzfunktion der Versicherung auch im jeweiligen Land aufrecht erhalten bleibt.

Im Falle eines Schadens

Sie als Versicherter sind verpflichtet, alles zu tun, um das Ausmaß des Schadens so gering wie möglich zu halten. Informieren Sie Ihren Versicherer umgehend und lehnen Sie jede voreilige Anerkennung des Schadens ab, leisten Sie keine Vorauszahlungen auf den Schaden. All dies kann Ihnen später zu Ihrem Nachteil gereichen.

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 19.06.2019

  • Befeuern Sie Ihre Seele - Zitate und Anregungen zum Wert des Lesens
  • 10 Anregungen zum effizienteren Lesen
  • Zitat der Woche
  • Bildzitat Saint-Exupéry
  • Wort der Woche
  • Mini-Kurs: Die besten Tipps zum Abnehmen (gratis)
  • Was ist ein Bücherskorpion?
  • Aufgabe: Das Seilbahn-Rätsel
  • Die Mitte suchen
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern