John Kabat-Zinn hat für sein MBSR-Programm viele Anregungen aus dem Buddhismus entnommen. Von daher wundert es nicht, dass der bekannte Buddhist Matthieu Ricard dessen Programm der Achtsamkeit für gut und hilfreich hält.

Allerdings kann ein Mensch auch ein achtsamer Massenmörder sein. Ricard betont, dass die Lehre des Buddhismus - wie alle großen Religionen - eine weitere Verhaltensweise als notwendig erachtet, um wahres Glück zu erleben.

Sehen Sie hierzu das 57-minütige Interview mit Matthieu Ricard im Rahmen der Sendereihe "Sternstunden der Philosophie".

Bücher von Matthieu Ricard



Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern