• Laotse über Menschenkenntnis

    „Ich beobachte mich und verstehe dadurch die anderen.“ 

    Laotse, chinesischer Philosoph

     

  • Laotse über Führung

    Laotse über Führung

    Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen

    „Das sind die besten Führer, von denen - wenn sie ihre Aufgabe vollendet haben - alle Menschen sagen: 'Wir haben es selbst getan.'“

    Laotse, legendärer chinesischer Philosoph

  • Laotse über die subtilen Kräfte

    „Erzeuge, aber nimm nicht in Besitz.
    Handle ohne Erwartung.
    Fördere, ohne zu beherrschen.
    Dies nennt man die subtilen Kräfte.“

    Laotse, legendärer chinesischer Philosoph, der im 6. Jahrhundert v. Chr. gelebt haben soll

  • Laotse über die Stille

    „Die größte Offenbarung ist die Stille.“

    Laotse, legendärer chinesischer Philosoph, der im 6. Jahrhundert v. Chr. gelebt haben soll

  • Laotse über die drei Schätze

    „Ich habe drei Schätze, die ich hüte und hege: Der eine ist die Liebe, der zweite ist die Genügsamkeit, der dritte ist die Demut.

    Nur der Liebende ist mutig, nur der Genügsame ist großzügig, nur der Demütige ist fähig zu herrschen.“

    Laotse, legendärer chinesischer Philosoph, der im 6. Jahrhundert v. Chr. gelebt haben soll

     

  • Laotse über Menschen führen

    „Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen.“

    Laotse, chinesischer Philosoph

  • Laotse über Beginnen und Beenden

    „Beginnen können ist Stärke, vollenden können ist Kraft.“

    Laotsechinesischer Philosoph

  • Laotse Frieden

    Laotse Frieden
     
    Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen

    Laotse über Frieden | es beginnt bei uns allen | Bedeutung vom Zitat | Wissenswertes

    „Damit es Frieden in der Welt gibt,
    müssen die Völker in Frieden leben.

    Damit es Frieden zwischen den Völkern gibt,
    dürfen sich die Städte nicht gegeneinander erheben.

    Damit es Frieden in den Städten gibt,
    müssen sich die Nachbarn verstehen.

    Damit es Frieden zwischen Nachbarn gibt,
    muss im eigenen Haus Frieden herrschen.

    Damit im Haus Frieden herrscht,
    muss man ihn im eigenen Herzen finden.“

    Laotse, legendärer chinesischer Philosoph, der im 6. Jahrhundert v. Chr. gelebt haben soll 

  • Laotse über Zorn und Stille

    „Lass den Zorn, die stürmische Erregung.
    Alles Ungestüm hat keine Dauer:
    Keine Stunde währt ein Hagelschauer,
    keinen Tag des Wirbelwinds Bewegung.
    Rasch verglüht des Blitzes Feuerklinge -
    Und dies sind des Himmels große Mächte.
    Stille ziemt dem kleinen Geschlechte.
    Und selber ordnen sich die Dinge.“

    Laotse, legendärer chinesischer Philosoph,
    der im 6. Jahrhundert v. Chr. gelebt haben soll

Auch interessant