Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Alte Rechenmaschine

Wer erfand die erste programmgesteuerte Rechenmaschine?

Heute wird solch ein Gerät Computer genannt ...

Lösung anschauen: "+" klicken →

Charles Babbage skizze 472
Stich von Charles Babbage am 1. Mai 1833 im Mechanics’ Magazine

Der englische Mathematiker und Erfinder Charles Babbage (1792 - 1871) entwarf mechanische Rechenmaschinen. Diese Rechenmaschinen funktionierten bereits nach Prinzipien, wie sie heute in modernen Computern verwendet werden.

„Eines Abends saß ich in den Räumen der Analytischen Gesellschaft in Cambridge, den Kopf in einer Art Wachtraum auf den Tisch gestützt und eine Logarithmentafel aufgeschlagen vor mir. Ein anderes Mitglied kam in den Raum, sah mich im Halbschlaf, und rief: ‚Babbage sag, wovon träumst du?‘, worauf ich erwiderte: ‚Ich denke daran, dass all diese Tafeln (worauf ich auf die Logarithmen deutete) von einer Maschine berechnet werden könnten‘.“

Im Jahre 1820 begann er mit der Entwicklung seiner "Difference engine", einer programmgesteuerten Rechenmaschine, die mechanisch und digital arbeiten sollte. Diese Entwicklung wurde jedoch aufgrund fehlender Geldmittel niemals realisiert. 1991 gelang es jedoch britischen Wissenschaftlern, die "Difference engine" entsprechend den Entwürfen von Charles Babbage nachzubauen. Dieses Gerät funktionierte einwandfrei und erreichte eine Genauigkeit von 31 Stellen, womit die Korrektheit dieser Entwürfe bewiesen werden konnte.

Babbages difference engine 1832 564Differenzmaschine Nr. 1 von Charles Babbage von 1832 im Science Museum London.

Die von ihm entworfene mechanische Rechenmaschine Analytical Engine gilt als Vorläufer des modernen Computers.

Im folgenden Beitrag wird die Maschine vorgestellt:

Länge: 7 Minuten

„Siehe da! Die Menschen sind die Werkzeuge ihrer Werkzeuge geworden.“

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amer. Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker

Video: False Dawn: The Babbage Engine

Länge: 6 Minuten

Gottfried Leibniz als Vorreiter

Leser Thomas B. ergänzt, dass bereits Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 -1716, lebte u. a. in Hannover) eine funktionsfähige Rechenmaschine erfand. Leibnizens Rechenmaschine gilt als historischer Meilenstein im Bau von mechanischen Rechenmaschinen. Es existieren zurzeit fünf funktionsfähige Muster nach seiner Erfindung. Das von ihm konzipierte Staffelwalzenprinzip, mit dem die Maschine Multiplikationen auf mechanische Weise durchführen kann, war für 200 Jahre Basistechnik mechanischer Rechenmaschinen.

 

Noch ein Rätsel gefällig?

Brücke aus Wörtern (Moto zu Laden)

Versuchen Sie durch Zusammensetzen von Wörtern eine Brücke (5 Schritte bzw. Wörter) von "Moto-" zu "-laden" zu bilden.

Beispiel: von "Wasser-" zu "-rahmen"
Wasserglas -> Glaswand -> Wandschrank -> Schranktür -> Türrahmen

Aufgabe: Lyzeum bis Bionik

Was ist ...

  • ein Lyzeum?
  • Prenonym?
  • die Bionik?

 

Teste unseren Gehirnjogging-Kurs

ImageKOSTENFREI

"Jogge" mit und du wirst merken, dass der Kurs Freude macht und dir hilft.

  • Du behältst mehr.
  • Du bist konzentrierter.
  • Du trainierst mit Spaß.
  • Du wirst leistungsfähiger im Denken.
  • Du steigerst dein Wissen und deine Kreativität.

Mit unserem blueprints-Kurs Gehirnjogging trainierst du auf erprobte Weise dein Gehirn und zwar mühelos und mit Freude am Lösen und Tüfteln. Teste hier kostenfrei unseren Kurs.

Gehirnjogging-Bücher



 

 

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchten Sie die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und senden ihn dir regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu findest du im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern