Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Wunde Arm

Unfälle im Haushalt vermeiden: 20 Tipps zur Vermeidung & 1. Hilfe Maßnahmen

Jeder der einen eigenen Haushalt hat weiß, wie schnell es zu kleinen, aber schmerzhaften Unfällen kommen kann. Das ist besonders dann störend, wenn die Unfälle häufiger vorkommen. Eine entzündete Wunde bedeutet große Schmerzen und sollte daher unbedingt vermieden werden.

20 Tipps zur Vermeidung von Unfällen im Haushalt sind daher äußerst hilfreich, wenn man ohne Unfälle den Alltag meistern möchte. Dabei kann es schnell zu einem Unfall kommen. Man verletzt sich beim Schneiden mit einem Messer, man klemmt sich den Finger ein oder übersieht eine heiße Herdplatte.

Doch wie kann man verhindern, dass solche Unfälle passieren? Und wie können die Wunden versorgt werden?

20 Tipps zur Vermeidung von Unfällen im Haushalt

Es gibt einige Unfälle, die in deutschen Haushalten sehr oft vorkommen, aber sehr leicht vermieden werden können. Mit diesen 20 Tipps wird der Alltag im Haushalt ungefährlicher:

  1. Kabel sind eine häufige Stolperfalle. Sie sollten daher gründlich verlegt werden und keinesfalls quer durch den Raum verlaufen.
  2. Nasse Böden sind eine häufige Gefahr, weshalb man den Boden nur mit rutschfesten Schuhen wischen sollte und sich bestenfalls einen Timer stellt, wie lange man den Boden nicht mehr betreten sollte.
  3. Teppiche sind darüber hinaus auch eine große Stolperfalle. Daher sollte auf rutschfeste Teppiche geachtet werden. Dafür gibt es im Fachhandel spezielle Unterlagen, die ein rutschen verhindern.
  4. Beim Fensterputzen sollte man auf dem Boden bleiben. Gerade beim Fensterputzen kommt es häufig zu stürzen, weil Menschen das Gleichgewicht verlieren und sich dann nicht mehr halten können.
  5. Bei der Nutzung von Leitern im Haushalt sollte man sich von einer zweiten Person absichern lassen. Oft kommt es vor, dass eine Leiter umkippt und die Betroffenen sich sogar Knochenbrüche zuziehen.
  6. Treppen müssen immer sehr gut erhalten sein, lockere oder kaputte Elemente sind eine große Gefahr.
  7. Kindersicherungen schützen Kinder und Haustiere und sind daher unentbehrlich für Steckdosen und Co.
  8. Vor der Anwendung von Reinigungsmitteln sollte immer die Gebrauchsanweisung gelesen werden.
  9. Gefährliche Gegenstände wie Messer oder Feuerzeuge sollten außer Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.
  10. Alle Haushaltsgeräte nach der Nutzung ausschalten, dazu gehören insbesondere Bügeleisen.
  11. Kerzen sollten in keinem Fall unbeaufsichtigt brennen gelassen werden.
  12. Badewanne rutschfest machen mit entsprechenden Matten
  13. Medikamente und Chemikalien sollten an einem sicheren Ort aufbewahrt werden
  14. Fenster sollten sich nur mit einem Schlüssel komplett öffnen lassen
  15. Treppenschutzgitter können verhindern, dass Kinder oder Haustiere versehentlich die Treppe betreten und fallen könnten.
  16. Geräte mit Gas sollten nur verwendet werden, wenn nach Löschen der Flamme kein Gas mehr nachläuft.
  17. Bereiche mit hoher Wärmeentwicklung wie ein Kamin sollte mit Gittern etc. geschützt werden.
  18. Neue elektronische Geräte sollten nur mit genügend technischem Wissen betätigt werden.
  19. Gerade bei älteren Menschen sollten genügend Festhaltemöglichkeiten in der Wohnung installiert werden.
  20. Leicht brennbare Gegenstände sollten sicher verwahrt werden, damit diese nicht zu einer schnellen Brandquelle werden.

Was, wenn es doch zu einem Unfall im Haushalt kommt?

Ganz egal wie viel Mühe man sich bei den Vorsichtsmaßnahmen im Haushalt gibt, es kann immer zu einem Unfall kommen. Daher ist es wichtig, dass man über eine gute Hausapotheke verfügt, um direkt selbst mit der Wundreinigung beginnen zu können.

Dabei dürfen auch kleinere Wunden nicht unterschätzt werden. Man sollte daher immer eine Wundspülung in Betracht ziehen, so kann das Risiko einer Wundinfektion vermindert werden. Wichtig beim Kauf: Die Wundspüllösung sollte sich auch für Kinder eignen. Mit solch einer Wundspülung kann das Wundwasser vorsichtig entfernt werden. Eventuell eingedrungene Keime und Bakterien können mit der Lösung entfernt werden. Im Gegensatz zu einem einfachen Desinfektionsmittel dringt die Wundspülung in jede Ritze ein und beugt so effektiv Entzündungen vor.

Wenn man gut ausgestattet ist, muss man um eine Wunde auch kein großes Trara machen. Man sollte sie nur schnellstmöglich versorgen. Nach der Wundspülung sollte die Wunde dann abgedeckt werden. Bei kleineren Wunden eigenen sich dafür Pflaster, bei größeren Verletzungen Mullbinden. Man sollte immer genügend Verbandsmaterial im Haus haben.

Die beste Vorsorge: Achtsamkeit

Wer alle seine Sinne auf den jetzigen Moment richtet, betreibt wirksame Unfall-Prophylaxe. Doch Achtsamkeit kann noch viel mehr. Zum Weiterlesen:

Was bewirkt Achtsamkeit

achtsamkeit uebungen

Was bewirkt Achtsamkeit - Einstellung und Übungen für mehr Ruhe, Übersicht und Gelassenheit 

Unter Achtsamkeit verstehen wir bei blueprints das bewusste Wahrnehmen innerer und äußerer Zustände. Emotionen, Gefühle, Handlungen, Verhaltensweisen, unser Gegenüber und die Umwelt. Viele verfügen nur über eine äußerst kleine Achtsamkeitsspanne, der sich sofort ein "Verfangensein" in Gedankenprozessen anschließt.

Achtsamkeit können wir auch als stete Aufmerksamkeit bezeichnen. Es ist ein Zustand, in dem wir alles erfassen: die Blume am Wegesrand, die plötzliche Erinnerung an etwas, ein Gefühl, eine Emotion, eine Geste ... Wir nehmen innere und äußere Zustände klarer wahr - wir sind achtsam.

Studien zeigen, dass Achtsamkeitsübungen sogar beim Umgang mit chronischen Schmerzen helfen und den Rückfall in die Depression verhindern können. Achtsamkeit ist in der Schulmedizin angekommen und ist inzwischen ein wesentlicher Baustein mehrerer moderner Behandlungskonzepte. Nutzen auch Sie Achtsamkeitsübungen für Ihre Gesundheit.

Die fünf Etappen der Achtsamkeit

loch weg 564

1. Etappe

Ich gehe einen Weg entlang.
Ein Loch taucht auf.
Ich stolpere hinein.
Ich denke, dass die hier mal das Loch zuschütten müssten.
Ich brauche lange, um wieder herauszukommen.

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchten Sie die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und senden ihn dir regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu findest du im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern