Matratzentopper warum

Die Wichtigkeit eines Matratzentoppers - Warum sie sinnvoll sind 

Für die eigene Gesundheit sowie das persönliche Wohlbefinden ist gesunder Schlaf essenziell. Wer täglich ausreichend und erholt schläft, ist energiegeladener und zufriedener.

Neben einem guten Bettgestell sowie einem hochwertigen Lattenrost ist die passende Matratze für einen erholsamen Schlaf wichtig. Doch was ist zu tun, wenn die Matratze nicht optimal passt und der Morgen mit Verspannungen und Rückenschmerzen einhergeht?

Es muss nicht zwingend eine neue Matratze her, oftmals genügt einen qualitativ hochwertige Matratzenauflage. Die sogenannten Topper schonen nicht nur die Matratze, sie wirken sich auch positiv auf den Schlaf und die Gesundheit aus.

Deswegen sollten Sie einen Matratzentopper nutzen ► Was ist ein Topper und wie sinnvoll ► Unterschied zwischen Matratzentopper und Matratzenauflage ► Kaltschaum-, Viscoschaum- und Gelschaumtopper ► Härtegrade H1 bis H5  ► Videos zum Thema ► Alles Wichtige lesen Sie hier.

trenner blanko

1. Was ist ein Topper und wie sinnvoll ist er?

Bei einem Topper handelt es sich um eine Auflage, die auf die bestehende Matratze gelegt wird. So wird der Schlaf- sowie Liegekomfort erhöht und gleichzeitig wird die Schlafhygiene verbessert. Feuchtigkeit, die im Schlaf automatisch abgesondert wird, gelangt zudem nicht direkt in die Matratze.

Ein Matratzentopper eignet sich für jeden, der mit seiner vorhandenen Matratze nicht vollkommen zufrieden ist. Die extra Schicht Luxus kann oftmals wahre Wunder bewirken und verhilft zu einem besseren Liegekomfort. Die Matratzenauflage sollte jedoch nicht mit einem Matratzenschoner verwechselt werden.

Der Schoner wird auf den Lattenrost und somit unter die Matratze gelegt. Dies hat den Effekt, dass die Matratze nicht so schnell abgenutzt wird. Ohne einen Matratzenschoner wird die Matratze ungehindert, bei jeder Nutzung, an das Lattenrost gerieben. Dies führt zu unschönen Beschädigungen an der Matratze und erhöht gleichzeitig den Verschleiß.

„Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.“

Immanuel Kant

trenner blanko

2. Der Unterschied zwischen Matratzentopper und Matratzenauflage

Eine herkömmliche Matratzenauflage dient ebenfalls dafür, um abgesonderte Feuchtigkeit im Schlaf aufzunehmen und somit die Matratze zu schonen. Sie wird zwischen die Matratze und das Spannbettlaken gelegt.

Im Vergleich zu einem Matratzentopper erhöht sie jedoch nicht den Liegekomfort und trägt somit nicht zu einem gesünderen Schlaf bei. Dies hat den Grund, da die Auflage meist sehr dünn ist, damit sie die positiven Eigenschaften der Matratze nicht beeinflusst.

Ein Topper wie dieser hier von bett1.de weist jedoch eine gewisse Höhe auf, wodurch der Schlafkomfort positiv beeinflusst wird. Der Topper von bett1.de wurde aus qualitativ hochwertigen Materialien angefertigt und weist zwei verschiedene Seiten auf, die beide ein ergonomisches Wunder darstellen.

Wie hoch sollte ein Topper sein? Ein Matratzentopper sollte eine gewisse Mindesthöhe aufweisen, damit seine positiven Eigenschaften auch zum Vorschein kommen. Der Topper von bett1.de weist eine Höhe von 4 cm auf und eignet sich sowohl für normale Matratzen als auch für die Matratzen, die auf einem Boxspringbett zu finden sind.

Die extra Portion Schlafkomfort von bett1.de eignet sich zudem für all diejenigen, die eine Matratze haben, welche zu hart ist. Mit dem Matratzentopper kann der Schlafplatz etwas weicher gemacht werden, ohne dass direkt ein neues Bett sowie eine neue Matratze hermuss. Zudem sind Powernaps oftmals erholsamer, wenn der passende Matratzentopper vorhanden ist.

„Das Bett ist dein Bruder.“

von den Suaheli

trenner blanko

3. Wichtige Fragen rund um den Topper

Wenn der Schlaf nicht mehr erholsam ist und die Matratze Rückenschmerzen sowie Verspannungen verursacht, sollte der Kauf eines Toppers in Betracht gezogen werden. Hierbei stehen Interessierte jedoch oftmals vor einigen Herausforderungen und haben Fragen, die es im Vorfeld zu beantworten gilt.

3.1. 1. Welcher Topper ist gut für den Rücken?

Es gibt sowohl Kaltschaum-Topper als auch Viscoschaum- und Gelschaum-Topper. Alle drei Varianten haben ihre Existenzberechtigung, denn sie bieten unterschiedliche Vorteile.

Ein Matratzentopper, der aus Kaltschaum besteht, hat den Vorteil, dass er sich dem Körper sowie der Liegeposition optimal anpassen kann und gleichzeitig trägt er zu einer guten Luftzirkulation bei. Personen, die häufig unter Rückenschmerzen leiden, sollten zu einem etwas festerem Topper zurückgreifen. Hierbei eignet sich der Kaltschaum-Topper hervorragend.

Wer jedoch unter Rückenschmerzen und Verspannungen leidet und weder zu weich noch zu hart schlafen möchte, sollte einen Gelschaum-Topper in Betracht ziehen. Der Gelschaum-Matratzentopper passt sich optimal der Liegeposition an und sorgt somit für eine gute Druckentlastung. Dies hat den Vorteil, dass sich die Muskulatur im Schlaf entspannen kann.

Der Viscoschaum-Matratzentopper eignet sich hingegen für Menschen, die gerne etwas wärmer schlafen. Der Topper kann an Elastizität verlieren, wenn die Umgebung auf unter 18 °C herunterkühlt. Jedoch werden Menschen, die häufig unter Rückenschmerzen leiden, mit diesem Topper sehr zufrieden sein. Die Gelenke sowie der Rücken werden durch den Viscoschaum entlastet und gleichzeitig wird die Muskulatur durch die wärmende Wirkung gelockert.

3.2. 2. Welche Härtegrade gibt es bei Matratzentoppern?

Matratzentopper sind in denselben Härtegraden erhältlich, wie es sie bei Matratzen gibt.

  • Für Personen unter 60 Kilogramm eignet sich der Härtegrad H1,
  • für Personen bis zu 80 Kilogramm hingegen der Härtegrad H2.
  • Wer es lieber etwas fester mag, sollte auf einen Topper mit dem Härtegrad H3 zurückgreifen.
  • Größere sowie kräftigere Personen sollten für einen erholsamen Schlaf auf die Härtegrade H4 oder H5 zurückgreifen.

3.3. 3. Kann man einen Topper sofort benutzen?

Häufig werden die Matratzentopper in einem eingerollten und komprimierten Zustand geliefert. Aufgrund dessen sollten sie vor der ersten Nutzung einige Stunden ausgepackt auf die Matratze gelegt werden und danach genutzt werden. Hier ist es ähnlich wie bei einer Matratze, nur dass die Wartezeit um einiges kürzer ausfällt.

trenner blanko

4. Videos zu Matratzentopper

5. Videos zu "Matratzentopper"

5.1. Video: Matratzen-Topper: Was taugen die Auflagen fürs Bett?

Länge: 7:33 Minuten

Video: Matratzen-Topper - Brauche ich einen?

Länge: 3:24 Minuten

trenner blanko

6. Weitere Anregungen zum Thema "Gesunder Schlaf"

Hier finden Sie auf blueprints weitere Anregungen zum Thema "gesunder Schlaf":

Gut schlafen

gut schlafen 11

Gut schlafen - Die 13 Geheimnisse des Kraftspenders Schlaf

Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir mit Schlafen. Guter Schlaf ist ausschlaggebend für unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit. Das merken wir vor allem dann, wenn es mit dem Schlafen mal eine Zeit nicht so gut funktioniert, denn Nachtruhe ist die Basis für unsere Gesundheit.

Aber - viele Menschen schlafen immer schlechter. Das nächtliche Regenerationsprogramm muss sein, denn nachts, während des Schlafes, laufen lebenswichtige Prozesse ab. Wer besser schlafen möchte, um zufriedener, ausgeglichener und auf Dauer erfolgreicher zu sein, sollte einige Geheimnisse des gesunden Schlafens kennen. Erfahren Sie hier, was Sie tun können und nutzen Sie die Merkkarte am Ende des Artikels.

Schlaf ist für viel mehr verantwortlich, als wir bisher annahmen. Sie wollen gesund und glücklich sein, dann nutzen Sie die 13 Geheimnisse für guten Schlaf. 

Schlafstörungen - was hilft?

Schlafstörungen - was hilft?

Schlafstörungen - das hilft wirklich

Millionen Menschen leiden jede Nacht unter Schlafstörungen. Das zerrt an den Nerven und kostet viel Energie. Wer am nächsten Tag noch nicht mal ansatzweise erholt aufwacht, kann irgendwann kaum noch den Alltag meistern. Die Ursachen dafür können vielfältig sein. Meistens sind die Gründe jedoch nicht organischer Natur, sondern resultieren aus bestimmten Verhaltensweisen oder sind psychischer Natur. Dadurch sinkt die Leistungsfähigkeit und man wird sehr leicht reizbar. Eine Störung des Schlafes liegt vor, wenn nur noch in einer reduzierten Dauer überhaupt geschlafen werden kann oder die Qualität nicht gut ist, was daran liegen kann, dass man nicht mehr in die so wichtigen Tiefschlafphasen kommt.

Bonjour Tristesse

Das Sprichwort "Bonjour Tristesse" geht zurück auf den Titel des 1954 erschienenen Romans der französischen Schriftstellerin Francoise Sagan.
Thema des Werkes ist das Lebensgefühl von Menschen in einer Gesellschaft des Überflusses und des Luxus in den 50er-Jahren.

Heute benutzen wir das Sprichwort "Bonjour Tristesse", wenn etwas besonders Trostloses beschrieben werden soll.

Frank: Die Fußball-EM ist vorbei.
Michael: Bonjour Tristesse!

Yogischer Schlaf

Yogischer Schlaf

Yogischer Schlaf (Yoga Nidra): Anleitung, Tipps und MP3-Vorlage

Die yogische Tiefenentspannung, Yoga Nidra, manchmal auch "yogischer Schlaf" genannt, ist eine Tiefenentspannungsübung aus der Yoga-Lehre. Ziel ist es, sehr tiefe Entspannungszustände bei vollem Bewusstsein zu erreichen, ganz im Hier und Jetzt zu sein und durch diese voll bewusste Eroberung tieferer, entspannterer Bewusstseinszustände positive Veränderungen im eigenen Geistesleben zu bewirken. Dadurch auch im Alltag entspannter leben. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Vorsatz tief im Unterbewusstsein zu verankern.

Der Weg des yogischen Schlafes führt zunächst zum Erreichen eines sehr entspannten Körper- und Gehirnzustandes, knapp an der Grenze zum Schlaf, bei vollem Bewusstsein. Dieser Zustand wird einige Zeit gehalten, hierin können sich die positiven Wirkungen entfalten. Es wird auch empfohlen, vor dem Einschlafen bewusst diesen Bereich aufzusuchen und erst danach weiter in den Schlaf zu gleiten.

Hier erfährst du, wie du zum Meister des yogischen Schlafes wirst ► Kurzzusammenfassung ► Geführte MP3 als Gratis-Download ► Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Text zum Nach- oder Vorsprechen ► Die Wirkungen vom Yogischen Schlaf ► Ausdruck des Übungstextes zum Download

Powernap lernen

Powernap lernen - eine Anleitung für mehr Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Wohin dauerhafter Stress und Überbelastung führen, wissen wir. Ob Bluthochdruck, Burn-out oder andere somatische Erkrankungen - die Auswirkungen sind unterschiedlich, aber selten gut.

Wer unter ständiger und hoher Belastung arbeitet, könnte es einmal mit dem Powernap versuchen. Er ist eine einfache Möglichkeit, Körper und Geist eine wirkliche Pause zu gönnen, um wieder ausgeruhter, konzentrierter und zumeist besser gelaunt weiterzuarbeiten. Doch dazu gehört neben dem Mut es zu tun auch Wissen.

Lesen Sie hier über eine Möglichkeit den Powernap zu lernen, um für Sie eine passende Anleitung zu haben, die Ihre Gesundheit stärkt sowie Ihre Konzentration und Leistungsfähigkeit verbessert. 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern