Eine Vision? Du Tagträumer!

Eine Vision? Du Tagträumer – eine Ode an die "Spinner" aller Zeiten

Sie wurden ausgelacht verspottet, für verrückt erklärt und mussten sogar um ihr Leben fürchten. Die Spinner und Visionäre der vergangenen und der heutigen Zeit.

Lese hier einige Aussagen über diese Tagträumer und Illusionisten, ohne die die Welt heute ein wenig anders aussehen würde.    

Punkt bp 1

1. Visionen und Zweifler

 „Maschinen, die schwerer als Luft sind, können unmöglich fliegen.“ 

Lord Kelvin, schottischer Mathematiker und Physiker, 1895 

„Der Mensch wird den Mond nie erreichen.“

Dr. Lee Forest, der Vater des Radios, 1957 

„Auf das Fernsehen sollten wir keine Träume vergeuden, weil es sich einfach nicht finanzieren lässt.“

Dr. Lee Forest, der Vater des Radios, 1926  

„Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt. Unser Geschäft ist lediglich die Herstellung von Lochkarten.“

Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943  

„...noch ein paar Blitze mehr und wir werden nicht mehr viel von Edison oder seiner elektrischen Lampe hören. Jede seiner Behauptungen wurde getestet und jede hat sich als undurchführbar erwiesen.“

aus der New York Times, 1880 

„Alles was erfunden werden kann, ist bereits erfunden worden.“

Charles H. Duell, US-Patentamt, 1899 

„Dieses Ding namens Telefon hat so viele Mängel, dass es nicht ernsthaft als Kommunikationsmittel taugt. Dieses Gerät ist wertlos für uns.“

Memo der Western Union über die neueste Erfindung Telefon, 1876 

„Ich spielte einige Kompositionen von diesem schrecklichen Brahms. Was für ein unbegabter Bastard!“

Tschaikowsky am 9. Oktober 1886 in seinem Tagebuch 

1962 stellte sich eine kleine Band mehreren Plattenfirmen vor, welche ihnen Absagen erteilten. DECCA Records begründete die Ablehnung mit der Aussage: „Gitarrengruppen seien nicht mehr in Mode“. Die kleine Gruppe nannte sich die Beatles und zog weiter ... 

Punkt 2 

2. Wie siehst du das Thema visionäres Denken?

Bist du ein visionärer Mensch?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

 

Punkt 3

3. Umfrage zu Vision und Realität

Kennst du noch eine erst als absurd abgetane Vision, die später Realität wurde?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 4

4. Wir brauchen Visionen!

Das deutsche Wort "Vision" kommt vom Lateinischen videre = sehen bzw. visio = Schau. Die Vision ist eine wirklichkeitsnahe Vorstellung der gewünschten Zukunft.

Die Vision ist somit ein Bild von unserer Zukunft, für das wir uns begeistern. Es bringt Klarheit in unser Handeln und Denken, denn wir wissen, was wir anstreben, wofür wir es tun.

Punkt 5

5. Was ist deine Vision? Was ist dein großes Ziel?

Zweifler gibt es genug. Geben wir ihnen etwas zu tun. Wenn du eine Vision hast, drücken wir dir die Daumen. Solltest du keine haben, dann finde eine und schreibe die Vision auf. Lasse sie immer klarer und kraftvoller werden. Male ein Bild von der gewünschten Zukunft. Dann überlege, welche Schritte du gehen musst und notiere notwendige Maßnahmen. Am besten du startest noch heute.

Punkt 6

6. Artikel zum Thema auf blueprints

Hier findest du weitere Beiträge zum Thema Visionen, Zielbilder und Kreativität. 

Mark Twain über neue Ideen und Spinner

Mark Twain über neue Ideen und Spinner

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen

„Menschen mit einer neuen Idee gelten solange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller  

Vision entwickeln

Vision Übung

6.1. Eine Vision entwickeln – die spannende und hilfreiche Visionsübung

Wer eine persönliche Vision hat, den kann kaum etwas aufhalten. Ein Bild in der Zukunft, das uns bewegt und fast magisch anzieht. Ein Zustand, der einen Sog auf uns auslöst, aber auch auf andere. Wer sie kennt, kann leichter entscheiden und wird mehr agieren als ständig nur zu reagieren.

In diesem Beitrag erfährst du wie du eine Vision entwickelst und worauf du unbedingt achten solltest.

7 faszinierende Entdeckungen über das Träumen, die du wissen solltest

traueme 1 apix

Ein Drittel unseres Lebens schlafen wir und dazu gehören ganz wesentlich unsere Träume. Sie sind somit ein essentieller Teil unseres Lebens. Grund genug, sich etwas näher mit diesem spannenden Thema zu beschäftigen.

Welche Bedeutung hat das Träumen für uns? Welche Funktion erfüllen Träume? Was sagen sie uns? Und wie schaffen wir es, sie besser zu behalten? Träumen wir alle Ähnliches? Können wir sie steuern?

Die Antworten auf die wichtigsten Fragen habe ich für dich in 7 Fakten zusammengefasst. Entscheide, welchen Nutzen du aus deinen Träumen ziehen möchtest. Aber eine Sache solltest du unbedingt ausprobieren!

„Der Traum ist ein Naturereignis, und es gibt keinen ersichtlichen Grund zur Annahme, dass er eine schlaue Erfindung sei, uns irrezuführen.“

Carl Gustav Jung

Vision Wirtschaft

Vision Wirtschaft

6.2. Die Vision in der Wirtschaft – Inspirationen auch für uns

Viele erfolgreiche Unternehmen hatten ihre "Geburt" und die Essenz für ihren Erfolg bereits vor der Gründung. Entstanden aus Unzufriedenheit, Not, Enthusiasmus, Problemen oder Wünschen, hatten große Frauen und Männer ein Bild von der Zukunft, die sie sich wünschten. Ob Aenne Burda, Henry Ford oder Ingvar Kamprad (IKEA), sie hatten so eine Vision, für die sie vieles riskierten.

Was aber noch wichtiger war, sie konnten andere dafür begeistern, ob Mitarbeiter, Partner, Geldgeber oder später die Kunden. Lesen Sie hier, was wir alle davon lernen können und was für unseren weiteren Weg hilfreich sein könnte. 

7. Bücher über Visionen



Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern