Mark Twain über neue Ideen und Spinner

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen

„Menschen mit einer neuen Idee gelten solange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.“

Mark Twain (1835 - 1910) amerikanischer Schriftsteller  

blueprints-Umfrage

Überleitung zur Umfrage - Stimmen Sie dem Zitat zu?

Stimmst du Mark Twains Einschätzung zu?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Passende Artikel zum Thema auf blueprints

Hier finden Sie weitere Beiträge zum Thema "Ideen und Spinner" auf blueprints

Von Spinnern lernen

ImageEs werde Licht

Albert Einstein, Thomas Alva Edison, Marie Curie, Alexander Graham Bell, Henry Ford, Michelangelo, Christoph Kolumbus oder die Brüder Wright wurden zu ihrer Zeit lange für verrückt oder unfähig gehalten. Sie wurden als Spinner oder Träumer tituliert und verfolgten dennoch ihre Ideen.

Diese Männer und Frauen haben ihre Ziele und Visionen ausdauernd angestrebt und sich nicht von Kritikern und Neidern abhalten lassen.

  • Niederlagen und Fehlschläge säumten ihren Weg
  • Fehler wurden gemacht
  • Intrigen wurden gegen sie gesponnen
  • Vermögen gingen verloren etc.

So reiften sie zu den Persönlichkeiten, die uns heute noch "begleiten". Ihren Leistungen verdanken wir viel und sie inspirieren noch heute.

Wenn Sie Ihr großes Ziel anstreben, denken Sie an die Geschichten dieser großen Geister. Wähnen Sie sich in guter Gesellschaft und arbeiten Sie geduldig für Ihre Ideen und Ziele. 

  • Welche "Spinner" inspirieren Sie?
  • Was haben Sie von größen Persönlichkeiten gelernt?

Zum Bild: David ist eine Skulptur, die zwischen 1501 und 1504 in Florenz von Michelangelo (1475 - 1564) erschaffen wurde.

Eine Vision? Du Tagträumer!

Eine Vision? Du Tagträumer!

„Maschinen, die schwerer als Luft sind, können unmöglich fliegen.“ 

Lord Kelvin, schottischer Mathematiker und Physiker, 1895

„Der Mensch wird den Mond nie erreichen.“

Dr. Lee Forest, der Vater des Radios, 1957

„Auf das Fernsehen sollten wir keine Träume vergeuden, weil es sich einfach nicht finanzieren lässt.“

Dr. Lee Forest, der Vater des Radios, 1926 

Mehr zu Mark Twain auf blueprints.de

Mark Twain Portraet

Mark Twain, portraitiert in fortgeschrittenem Alter

Zitate von Mark Twain auf blueprints

Mark Twain über die gute Rede

Mark Twain über die gute Rede

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Eine gute Rede hat einen guten Anfang und ein gutes Ende und beide sollten möglichst dicht beieinander liegen.

Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller, * 1835, † 1910

Mark Twain über richtige Worte

„Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist der gleiche, wie zwischen einem Blitz und einem Glühwürmchen.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über die Macht der Worte

Große Macht übt das richtige Wort aus. Immer, wenn wir auf eines dieser eindringlichen, treffenden Worte stoßen, ist die Wirkung physisch und geistig - und blitzartig spontan.

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Worte und Zeitpunkt

„Die größte Macht hat das richtige Wort zur richtigen Zeit.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Zielsetzungen

„Gegen Zielsetzungen ist nichts einzuwenden, sofern man sich dadurch nicht von interessanten Umwegen abhalten lässt.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Freundlichkeit

„Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Meinungen

„Wir mögen die Menschen, die frisch heraus sagen was sie denken - falls sie das Gleiche denken wie wir.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Kritik

„Ein Dutzend verlogener Komplimente ist leichter zu ertragen, als ein einziger aufrichtiger Tadel.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über den Tag

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Ziele

„Nachdem wir das Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über das Gesetz der Arbeit

„Das Gesetz der Arbeit scheint äußerst ungerecht - aber es ist da, und niemand kann es ändern: Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über den Wert eines Buches

„Der Wert des Buches richtet sich vor allem nach bestimmten Eigenschaften. In Leder gebundene Bücher können beispielsweise beim Abziehen von Rasierklingen unbezahlbare Dienste leisten. Dünne Broschüren dagegen eignen sich vortrefflich dazu, wackelnden Tischchen das Gleichgewicht wiederzugeben. Ein Lexikon ist hervorragend geeignet, einen Einbrecher gefechtsunfähig zu machen.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Gewohnheiten

„Eine Gewohnheit kann man nicht einfach zum Fenster hinauswerfen; man muss sie Stufe für Stufe die Treppe hinunterlocken.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Lüge und Wahrheit

„Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, ehe sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Illusionen

Mark Twain über Illusionen

Dieses Bild teilen →  Per WhatsApp teilen   Mit Facebook teilen   Auf Twitter teilen

„Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.“

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über die Macht der Gedanken

Das, was jemand von sich selbst denkt, bestimmt sein Schicksal.

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Experimente

Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.

Mark Twain (1835 - 1910) amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Meinung teilen

Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, einzuhalten und sich zu besinnen.

Mark Twain (1835 - 1910) amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über Lernen

Als ich vierzehn war, war mein Vater so unwissend. Ich konnte den alten Mann kaum in meiner Nähe ertragen. Aber mit einundzwanzig war ich verblüfft, wie viel er in sieben Jahren dazugelernt hatte.

Mark Twain (1835 - 1910) amerikanischer Schriftsteller

 

Mark Twain über große Geister

Halte dich fern von denjenigen, die versuchen, deinen Ehrgeiz herabzusetzen. Kleingeister tun das immer, aber die wirklich Großen geben dir das Gefühl, dass auch du selbst groß werden kannst.

Mark Twain (1835 - 1910) amerikanischer Schriftsteller

Mark Twain über die dunkle Seite

Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt.

Mark Twain (1835 - 1910), amerikanischer Schriftsteller

 

Mark Twain über Blitz und Donner

Donner ist gut und eindrucksvoll, aber die ganze Arbeit leistet der Blitz.

Mark Twain (1835 - 1910) amerikanischer Schriftsteller

 

Anekdoten über Mark Twain auf blueprints

Mark Twain und die hochnäsige Dame

Mark Twain und die hochnäsige Dame

Mark Twain wurde zu einer Gesellschaft beim Gouverneur geladen. Ihm wurde die Ehre zuteil, die Gattin des Gastgebers zu Tisch...

Mark Twain und die Lebensrettung

Mark Twain wurde einst von einem bekannten Pianisten gefragt, welches Instrument er bevorzuge. Der amerikanische Schriftsteller gestand umgehend seine besondere...

Mark Twain und sein Freund der Bischof

Der amerikanische Schriftsteller Mark Twain war eng befreundet mit einem Bischof. Twain ging häufig zu dessen Predigten und blieb dann...

Mark Twain über die richtige Melodie

Mark Twain war für seine Flüche berüchtigt. Immer wieder missfielen diese seiner Frau Olivia. So auch eines Tages, als er sich...

Beiträge von Mark Twain auf blueprints

Die Hohlköpfigkeit der Durchschnittsameise (von Mark Twain)

Die Hohlköpfigkeit der Durchschnittsameise (von Mark Twain)

Die Hohlköpfigkeit der Durchschnittsameise Samuel Langhorne Clemens - besser bekannt als Mark Twain - war ein amerikanischer Schriftsteller. Die meisten...

 

blueprints-Buch: Humoriges und Nachdenkenswertes der Jahrhunderte

blueprints Anekdotenbuch

In eigener Sache

blueprints anekdotenbuch

Das blueprints Anekdotenbuch: Humoriges und Nachdenkenswertes der Jahrhunderte

Wie nützlich Anekdoten doch sind. Lockern auch Sie mit ihnen ernste Themen auf - oder bringen Sie andere zum Lachen - zeigen Sie Probleme aus neuen Perspektiven. Nutzen Sie die Kurzgeschichten für Ihre Argumentation in Gesprächen und beleben Sie Ihre Sprache und Ihr Schreiben damit. 

Zu kaufen: hier auf Thalia.de oder hier auf Amazon.

blueprints-Geschichten-Buch: Was wiegt dein Leben?

Was wiegt dein Leben?

In eigener Sache

was wiegt dein leben 3d 564

Geschichtenbuch: Was wiegt dein Leben?

Ob der Indianer am Lagerfeuer, der Philosoph in der Wandelhalle an seine Schüler oder die Oma an ihre Enkel. Seit Jahrtausenden geben Völker ihr Wissen in Geschichten weiter.

Zu kaufen: hier auf Thalia.de oder hier auf Amazon.

 

Video: Mark Twains Deutschland | Doku | ARTE

Länge: 49 Minuten

Bücher über Mark Twain

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 17.05.2020

  • Das Gedankenkarussell beenden: Unsere 11 Empfehlungen
  • Bildzitat: Dostojewskij über Liebe
  • Wort der Woche
  • Aufgabe: Wer sagte eigentlich ...?
  • Rätsel
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche
  • Pareto-Tipp: Der gesündeste Sport der Welt

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und senden ihn dir regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu findest du im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern