Der genuesische Entdecker in spanischen Diensten, Christoph Kolumbus (1451 - 1506), gilt als Entdecker Amerikas. Über ihn wird im Buch "Geschichte der Neuen Welt" von Benzoni folgendes berichtet: "Auf einem ihm zu Ehren gegebenen Gastmahls in 1493 beim Kardinal Mendoza, stellte man Kolumbus die Aufgabe ein Ei zum Stehen zu bringen. Kolumbus drückte eine Spitze des Eies ein und stellte es hin."

Eine triviale Lösung für ein scheinbar großes Problem, denn auch ein Ei mit eingedrückter Spitze ist immer noch ein Ei! So wurde das "Ei des Kolumbus" sprichwörtlich für eine einfache Lösung für ein großes Problem.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern