hecht im karpfenteich

Hecht im Karpfenteich

Die Herkunft der Redensart geht zurück auf den deutschen Historiker Heinrich Leo (1799 - 1878), der in einem Aufsatz den französischen Kaiser Napoleon III. so nannte.

Wenn wir heute jemanden als einen "Hecht im Karpfenteich" bezeichnen, dann meinen wir, dass jemand in einer ruhigen oder langweiligen Umgebung für Unruhe sorgt.

Jim: "Die neue Mitarbeiterin bringt ganz schön Schwung ins Team."
John: "Ja, so ein Hecht im Karpfenteich kann manchmal Wunder wirken." 

Deutsche Redewendungen mit Fisch

  • Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken
  • Er ist gesund wie ein Fisch im Wasser
  • Fisch muss schwimmen
  • Sich wie ein Fisch auf dem Trockenen fühlen
  • Sich wie ein Fisch im Wasser fühlen
  • Stumm wie ein Fisch

Literatur zum Thema



🛒 "Geflügelte Worte" auf Amazon anschauen ❯

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 20 Jahren

Möchtest du die Gazette jede Woche kostenlos erhalten? 

Wenn du den Newsletter abonnierst, speichern wir deine E-Mail-Adresse und nutzen sie lediglich für den Versand des Newsletters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter. Hier findest du mehr zum Datenschutz auf blueprints.de.

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern