Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Pinguin

Wir haben unterschiedliche Stärken und Schwächen, neigen aber dazu, ein vermeintliches Idealbild anzustreben. Das führt dazu, dass wir vor allem unsere Schwächen wegtrainieren oder verbergen wollen. Dabei würde eine Fokussierung auf unsere Stärken auf Dauer erfolgreicher sein. Doch wie kriege ich das hin? Lesen Sie hier über drei Schritte, die zum Erfolg führen.

Einen Laufwettbewerb bei Olympia wird ein Pinguin nie gewinnen. Aber haben Sie mal einen beim Schwimmen beobachtet? Schwimmen scheint eher ihre Stärke zu sein.

In drei Schritten zum beruflichen Erfolg

Unsere Empfehlung, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren, gilt übrigens vor allem für den Beruf. Im Privatleben ist dieses Vorgehen nicht immer sinnvoll und/oder möglich. Ich persönlich spiele zum Beispiel lausig Fußball und habe, meinem fortgeschrittenen Alter geschuldet, häufig mit Verletzungen zu kämpfen. Fußball scheint nicht eine meiner Stärken zu sein :-). Trotzdem verzichte ich nicht darauf, da es mir einen Heidenspaß bereitet.

Ein weiteres Beispiel wäre der Haushalt. Der Partner würde einem wohl nicht wohlgesonnen bleiben, wenn ich mit dem Verweis: "Die Hausarbeit gehört nicht gerade zu meinen Stärken" die lästigen Pflichten auf jemand anderen abwälzen möchte.

Anders sieht es im Berufsleben aus. Die meisten von uns müssen Geld verdienen. Und hier führt die Nutzung der eigenen Stärken zu Erfolg, Anerkennung und Stressreduktion. Doch wie finde ich diese?

Meine Stärken, Fähigkeiten und Tätigkeiten

Was sind persönliche Stärken? Es sind Tätigkeiten, Neigungen oder Denkvorgänge, die uns einfach von der Hand gehen, mühelos und dennoch gut.

Schritt 1: Die eigenen Stärken finden

Ihren eigenen Stärken und Schwächen kommen Sie mithilfe eines weiteren blueprints-Beitrages auf die Spur.

Beispiele für Stärken

  • Mit Zahlen umgehen
  • Logisch denken
  • Sprachtalent
  • Handwerklich geschickt
  • Menschen führen
  • sich in Menschen einfühlen (emphatisch)
  • Schauspieltalent
  • Analytisch denken
  • Zuhören
  • Redegewand
  • Schreiben

Diese Aufzählung ließe sich fortsetzen. Oft erkennen wir eine Stärke nicht als solche, da sie uns zu selbstverständlich vorkommt.

Diese Stärken sind meist noch keine Fähigkeiten, die umgehend genutzt werden können. Hierbei muss man noch das notwendige Vorgehen erlernen und sich Wissen aneignen. 

Schritt 2: So werden Stärken zu Fähigkeiten

  • Gut mit Zahlen umgehen zu können kann sowohl in einem Studium der Mathematik eingesetzt werden, aber auch bei der Ausbildung zum Versicherungskaufmann oder bei der Softwareprogrammierung.
  • Ein Sprachtalent an sich nützt zunächst nichts, erst die Erlernung einer oder mehrerer Sprachen führt zur Fähigkeit der Übersetzung.
  • Empathie ist eine hilfreiche Grundlage für das Studium der Psychologie, dem Beruf des Kundenberaters oder beim Erlernen der Rolle des Mediators.
  • Der lockere Umgang mit den Worten kann zur Ausbildung als Journalist führen oder mich zum Besuch von Schreibkursen für einen Roman animieren. Ich kann aber auch nebenberuflich durch Eigenstudium die Grundlagen professionellen Schreibens erlernen. 

Schritt 3: Fähigkeiten zu Tätigkeiten

Wir haben gesehen: Jede Stärke kann eine Anregung für eine Vielzahl von Fähigkeiten sein, die wir - mehr oder weniger aufwendig - erlernen müssen. Dabei kommen uns diese Stärken zugute. Durch Verbessern der Fähigkeiten entwickeln wir in der Regel unsere Talente weiter. Beispiele:

  • Haben wir mithilfe der Stärke des Umgangs mit Zahlen die Fähigkeiten eines Mathematikers erlangt, steht uns eine Vielzahl von Tätigkeiten offen: Von der Uni bis zur Bank werden Mathematiker auf den unterschiedlichsten Stellen gesucht.
  • Habe ich mich auf die Softwareprogrammierung gestürzt, finde ich auf dem Arbeitsmarkt ein breites Spektrum an Tätigkeitsfeldern, von der kleinen Softwareschmiede bis zum Weltkonzern.
  • Besitzen Sie ein feines Gespür für Ihre Mitmenschen verbunden mit der Stärke, gut zuhören zu können? Dann empfiehlt es sich zum Beispiel Medizin zu studieren (Fähigkeit) und als Hausarzt oder Psychiater (Tätigkeiten) seinen Lebensunterhalt zu verdienen.
  • Schreiben Sie gerne und ist das Ergebnis anerkanntermaßen gut? Bauen Sie Ihre Stärke in Richtung Journalismus, Sachbuch- oder Romanschriftsteller/in aus oder öffnen Sie im ersten Schritt Ihren Blog im Internet. 

Das Vorgehen zusammengefasst

  1. Finden Sie Ihre Stärken heraus
  2. Erstellen Sie von daher eine Liste von möglichen Fähigkeiten und sich daraus ergebenden Tätigkeiten, die sich aus Ihren Stärken ergeben.
  3. Entscheiden Sie nach Neigung, in welche Richtung Sie Ihre Stärke entwickeln möchten und gehen Sie diesen Weg.

Weitere Hilfen geben wir übrigens auch im Beitrag Traumberuf

Schwächen akzeptieren

Wir vereinfachen unser Leben, wenn wir unsere Schwächen akzeptieren und nicht mehr als nötig bearbeiten. Das heißt nicht, dass wir uns alles durchgehen lassen. Gerade im Bereich Bewegung, Gesundheit und Mitmenschen sollten wir uns ein wenig bemühen, ungünstige Verhaltensweisen abzulegen. Zumindest hin und wieder etwas Gutes für uns und unsere Mitmenschen zu tun. Es ist meist nicht sonderlich anstrengend. Aufgrund des Pareto-Prinzips kommen wir zumeist mit minimalen Anstrengungen aus und können dennoch beachtliche Ergebnisse erzielen. 

Fazit

Unser Rat: Versuchen Sie Ihre Stärken stärker zu nutzen und Sie erhöhen die Chance Erfolge zu feiern. 

Teilen macht Freude:

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 30.12.2018

  • Silvester - blueprints-Themenseite
  • Körpersprache im Alltag: 9 Tricks, die uns sympathisch machen
  • Eine Regel für schwere Zeiten
  • Das Geheimnis allen Lernens - Albert Einsteins Rat an seinen Sohn
  • Wie gehe ich mit Menschen um, die ich nicht mag?
  • Zitat der Woche
  • Nachdenkenswertes von Clemens Brentano über Glück
  • Besser in den Tag starten - 10 motivierende, teils verrückte Morgenrituale für Lerchen und Eulen
  • Blinder Fleck in der Psychologie - einfacher Test für innere Stärke
  • Wie fühle ich mich fitter? - kleine Maßnahmen und große Wirkungen für Körper und Geist
  • 30 Wege um wieder Kraft zu schöpfen - Wie Sie eine kleine Pause einlegen
  • Negative Gedanken transformieren
  • In 3 Schritten zur hartverdrahteten Freude | Innere Stärke durch 15 Minuten pro Tag
  • Ist das Leben gut?
  • Was ist der Sinn des Lebens?

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern