Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

collage essen welle b 564

Motivation für gesunde Ernährung: Reite deine Motivationswelle

Wenn wir uns krank oder schlapp fühlen, gibt es für uns kaum etwas Erstrebenswerteres, als Gesundheit und Energie. Inbrünstig nehmen wir uns vor, in Zukunft klug und gesundheitsbewusst zu handeln. Sprich: Wir haben eine riesige Motivation für gesunde Ernährung.

"Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts."

Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

Doch kaum geht es uns etwas besser, gewinnen Süßigkeiten und Sofa an Anziehungskraft. Der nächste Blick auf die Waage lässt die Motivation dann wieder anschwellen, ein Arbeitstag voller Stress diese dahinschmelzen.

Wir sehen: Motivation kommt und geht wellenartig. Wir können dies für uns ausnutzen und auf den Kämmen unserer Motivationswellen reiten. So ernähren wir uns auch in den Motivationstiefs gesund.

Der Artikel gibt Tipps und Empfehlungen, wie das konkret gestaltet werden kann.

 
 

Inhalt

Punkt bp 1

Motivation – eine Achterbahn

Am Anfang eines Vorhabens sind wir stark motiviert, können kaum erwarten loszulegen. Sind uns sicher, dass wir laaaaaannnnngggee dranbleiben werden. Fühlen uns energiegeladen.

Wir nehmen uns Gemüse mit zur Arbeit, kaufen hochwertige Lebensmittel ein und meiden das Süßigkeitenregal. Zuhause brutzeln wir nach neuen Rezepten und machen uns Gemüseboxen für den Tag.

Diese hohe Anfangsmotivation bleibt selten erhalten. Gründe dafür gibt es viele. Die Waage stagniert (was ganz normal ist), antreibende Schmerzen verschwinden, neue Projekte verlangen unsere Energie ...

Wir verlieren vor allem dort Motivation, wo wir die Ergebnisse unserer Handlungen nicht sofort erkennen. Ein langfristig ausgelegtes Projekt wie "Gesunde Ernährung" ist hiervon naturgemäß besonders stark betroffen. Zudem erleben wir Gesundheit nicht als permanente Glücks-Emotion, sie äußert sich eher in einer Form innerer Ausgeglichenheit. Viele Menschen reicht das nicht, in ihnen treibt die Lust auf einen (ungesunden) Kick.

Wenn diese ungesunden Taten überhandnehmen, fühlen wir uns wieder schlecht und das Spiel beginnt von Neuem. Dies ist eine Form der Motivationsachterbahn. Die große Achterbahn könnte man sagen.

Punkt 2

Die kleine Achterbahn innerhalb eines Tages

Daneben gibt es noch die "kleine Motivations-Achterbahn", die sich innerhalb eines Tages abspielt, und dieses Motivationsphänomen wollen wir ausnutzen.

Hierbei handelt es sich um die "kleinen" Schwankungen unserer Motivation. So sind wir am Abend eventuell hoch motiviert, am nächsten Tag gesund zu essen. Am darauffolgenden Morgen jedoch wollen wir lieber ausschlafen, bereiten uns darum keine bekömmliche Mahlzeit für den Tag und leben stattdessen von Fastfood.

Der Trick ist nun, unsere Motivationshochs geschickt zu nutzen.

Punkt 3

BJ Fogg und die Motivationswelle

BJ Fogg ist Psychologe, Verhaltensforscher, Autor und Gründer sowie Direktor des Stanford Behavior Design Lab. Sein Thema ist menschliches Verhalten. Er behauptet, dass man die Motivationswelle so nutzen kann, dass eine gesunde Gewohnheit dauerhaft aufrecht erhalten werden kann.

Was ist diese Motivationswelle genau?

Wie erläutert beschreibt dieser Begriff die schwankende Motivation eines Menschen über den Tag. Motivationsspitzen sind für Fogg "Möglichkeiten, schwierige Dinge zu tun".

"Erkenne den rechten Zeitpunkt!"

gemäß "Ludus septem sapientum" von Ausonius der von Pittakos stammende aus den Sprüchen der Sieben Weisen

Motivation für gesunde Ernährung: Was soll ich dann jeweils tun?

Phasen solch hoher Motivation kann ich ausnutzen, um dauerhaft gesunde Verhaltensweisen in meinem Leben zu etablieren. Der Zustand euphorischer Begeisterung eignet sich am besten, aber auch (Tages-)Zeiten "guten Willens" reichen völlig aus.

Das Prinzip ist einfach:

  1. Werde aktiv, wenn deine Motivationswelle hoch ist.
  2. Treffe zu dieser Zeit Vorbereitungen für die Zeit, wenn deine Motivation niedrig ist.

Es geht Fogg darum, das Wissen um Motivationsschwankungen zu verbreiten und gewünschte Verhaltensänderungen zu erleichtern. Er erläutert sein Konzept in den folgenden Videos, leider sind diese nur englischsprachig verfügbar:

"Neun Zehntel der Weisheit bestehen darin, zum richtigen Zeitpunkt weise zu sein."

Theodore Roosevelt (1858 - 1919), 26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

Punkt 4

Konkrete Beispiele für das Reiten der Motivationswelle

Was können wir bei hohem Motivationsniveau tun, um uns dauerhaft gesundes Essen anzugewöhnen? Fogg priorisiert unterschiedliche Arten von Maßnahmen:

Mit 1. Priorität: Maßnahmen, die unser künftiges Verhalten strukturieren

  • Gesundes Essen einkaufen (das will dann später gegessen werden).
  • Sich zum gesunden Kochen/Essen mit Freunden oder Arbeitskollegen verabreden. Gemeinsam Essen macht Freude.
  • Die Küche aufräumen.
  • Fehlende Kochutensilien einkaufen.
  • Vorplanen: Was will ich die nächsten Tage essen.

Mit 2. Priorität: Maßnahmen, die Barrieren für das gesunde Essen reduzieren

  • Erwähntes Einkaufen gesunder Nahrung.
  • Essen vorkochen.
  • Essen für die Arbeit zubereiten, z. B. Gemüseboxen.
  • Rezepte im Internet recherchieren (tolle Rezepte motivieren zusätzlich, sensibilisieren laufend für gesunde Ernährung und bringen Vorfreude auf künftige, gesunde Mahlzeiten).

 Das Prinzip ist immer gleich: Die "harte Arbeit für die gesunde Angewohnheit" wird in Phasen des Motivationshochs geleistet, um für Phasen, in denen wir uns schlapp fühlen, alles vorbereitet zu haben.

"Ein Vorsatz ist ein Impuls zur Handlung, der bereits Billigung gefunden hat, dessen Ausführung aber auf einen geeigneten Zeitpunkt verschoben wurde."

aus: "Zur Psychopathologie des Alltagslebens" (1904) von Sigmund Freud (1856 - 1939), Psychiater und Begründer der Psychoanalyse

Punkt 5

Was gehört zu gesunder Ernährung?

Das Ziel ist klar: Ernährungsumstellung. Doch wie genau? Welche Nahrung ist gut, welche schlecht? Drei Videos geben die Antwort. Video 1 vermittelt ganzheitliche Tipps, Video 2 kommt kurzweilig und unterhaltsam daher und Video 3 ist insbesondere für Sportler (Tipps für den sportlichen Körper) zu empfehlen.

Punkt 6

20 Motivationsgründe für gesunde Ernährung (incl. Download)

Ergänzend zum Ausnutzen der Motivationswelle hat das Besinnen auf die Auswirkungen von gesunder Ernährung stets eine ganz eigene motivierende Wirkung. Das Wissen um die Ernährungsauswirkungen hilft, das Thema gesundheitsfördernde Kost mit Freude anzugehen.

Wir listen darum die allgemein anerkannten Auswirkungen von einer Ernährungsumstellung hin zu ausgewogener und gesunder Ernährungsweise an dieser Stelle noch einmal auf. Warum hierfür Zeit aufwenden? Ungesunder Lebenswandel ade – wir zeigen 20 Gründe

  1. Du fühlst dich energievoller und kräftiger.
  2. Du wirst seltener krank.
  3. Du bist konzentrierter.
  4. Bei Übergewicht wirst du abnehmen.
  5. Deine Zuckersucht wird verschwinden.
  6. Du wirst das Kochen lieben lernen.
  7. Du bekommst dein natürliches Geschmacksempfinden zurück.
  8. Wer gesünder isst beugt Mangelerscheinungen vor.
  9. Du wirst besser aussehen.
  10. Der Sport fällt leicht(er).
  11. Du hast einen wohlriechenden Atem.
  12. Deine Zähne werden kräftiger und schöner.
  13. Du beugst Pickeln und Akne vor.
  14. Wer gesund isst wird besser schlafen.
  15. Wer selber kocht, spart Geld.
  16. Du wirst dich in deinem Körper wohler fühlen, dein Selbstwertgefühl steigt, gesunde Ernährung macht selbstbewusster.
  17. Anfangs fällt jedes Vorhaben schwer, mit der Zeit fällt das gesunde Essen immer leichter.
  18. Du brauchst keine Diät mehr.
  19. Du wirst zum Vorbild für deine Familie.
  20. Gesund essen macht Spaß!

Die Gründe als 1-seitiger Download (gut ausdruckbar, ein kleines Motivationsposter):

Punkt 7

Babysteps im Motivationstief

Abschließend sei erwähnt, dass wir auch Phasen niedriger Motivation für sogenannte Baby-Steps nutzen können. Dabei handelt es sich um kleine Schritte auf unserem Weg zur gesunden Ernährung. Solch ein Baby-Step könnte z. B. das Hervorholen des gesunden Essens aus dem Kühlschrank oder das Abwaschen des Gemüses sein.

Diese kleinen Baby-Steps haben laut Fogg einen zweifachen Nutzen:

  1. Sie bereiten die gesunde Tat vor, jeder Schritt führt zum Vorhaben. Jeder Schritt hilft dabei, alte Gewohnheiten umzustellen und den Schweinehund leiser zu stellen.
  2. Sie steigern die Motivation zur Durchführung der gesunden Tat. Jeder Baby-Schritt lässt die Motivationswelle etwas ansteigen.

Punkt 8

Motivation gesunde Ernährung: Was kann mir sonst noch helfen?

Fogg empfiehlt zur Erreichung von einem Ziel (hier: Ernährungsumstellung) zusätzlich die Verwendung von Triggern. Gemeint sind Erinnerungen, dass wir uns gesund verhalten wollen. Dies kann ein Post-It "Heute auf dem Heimweg: Bio-Laden" am Bildschirm oder – doppelt hilfreich – die stets gefüllte Wasserflasche (aus Glas!) auf dem Schreibtisch sein.

Apropos Durchhalten: blueprints hat einen eigenen Dranbleiben – Kurs entwickelt, der bei jeder Art von Ziel hilft:

Dranbleiben - Kurs

dranbleiben x

 

Der Dranbleiben-Kurs

100 Tage hilfreiche Impulse

 

Sie haben Wünsche und Ziele?

Lösen Sie die Handbremse und verwirklichen Sie sie. Hier lernen Sie, wie das geht!

 

Wenn wir uns krank oder schlapp fühlen, gibt es für uns kaum etwas Erstrebenswerteres, als Gesundheit und Energie. Inbrünstig nehmen wir uns vor, in Zukunft klug und gesundheitsbewusst zu handeln. Sprich: Wir haben eine riesige Motivation für gesunde Ernährung.

"Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts."

Schopenhauer

Doch kaum geht es uns etwas besser, gewinnen Süßigkeiten und Sofa an Anziehungskraft. Der nächste Blick auf die Waage lässt die Motivation dann wieder anschwellen, der stressige Arbeitstag diese dahinschmelzen.

Wir sehen: Motivation kommt und geht wellenartig. Wir können dies für uns ausnutzen und quasi auf den Kämmen unserer Motivationswellen reiten. So ernähren wir uns auch in den Motivationstiefs gesund.

Der Artikel gibt Tipps und Empfehlungen, wie das konkret gestaltet werden kann.

 

Motivation – eine Achterbahn

Am Anfang eines Vorhabens sind wir stark motiviert, können kaum erwarten, loszulegen. Sind uns sicher, dass wir laaaaaannnnngggee dranbleiben werden. Fühlen uns energievoll.

Wir nehmen uns Gemüse mit zur Arbeit, kaufen hochwertige Lebensmittel ein und meiden das Süßigkeitenregal. Zuhause brutzeln wir nach neuen Rezepten und machen uns Gemüseboxen für den Tag.

Diese hohe Anfangsmotivation bleibt selten erhalten. Gründe dafür gibt es viele. Die Waage stagniert (was ganz normal ist), antreibende Schmerzen verschwinden, neue Projekte verlangen unsere Energie ...

Wir verlieren besonders dort Motivation, wo wir die Ergebnisse unserer Handlungen nicht sofort erkennen. Ein langfristig ausgelegtes Projekt wie "Gesund Essen" ist hiervon naturgemäß besonders stark betroffen. Zudem erleben wir Gesundheit nicht als permanente Glücks-Emotion, sie äußert sich eher in einer Form innerer Ausgeglichenheit. Viele Menschen reicht das nicht, sie streben lieber nach einem (ungesunden) Kick.

Wenn diese ungesunden Taten überhandnehmen, fühlen wir uns wieder schlecht und das Spiel beginnt von Neuem. Dies ist eine Form der Motivationsachterbahn. Die große Achterbahn könnte man sagen.

Die kleine Achterbahn

Daneben gibt es noch die "kleine Motivations-Achterbahn", die sich innerhalb eines Tages abspielt, und dieses Motivationsphänomen wollen wir ausnutzen.

Hierbei handelt es sich um die "kleinen" Schwankungen unserer Motivation. So sind wir am Abend eventuell hoch motiviert, am nächsten Tag gesund zu essen. Am darauffolgenden Morgen jedoch wollen wir lieber ausschlafen, bereiten uns darum kein gesundes Essen für den Tag und leben stattdessen von Fastfood.

Der Trick ist nun, unsere Motivationshochs geschickt zu nutzen.

BJ Fogg und die Motivationswelle

https://en.wikipedia.org/wiki/B._J._Fogg
BJ Fogg ist Psychologe, Verhaltensforscher, Autor und Gründer sowie Direktor des Stanford Behavior Design Lab. Sei Thema ist menschliches Verhalten. Er sagt, dass man die Motivationswelle so nutzen kann, dass eine gesunde Gewohnheit dauerhaft aufrecht erhalten werden kann.

Was ist diese Motivationswelle genau?

Wie erläutert beschreibt dieser Begriff die schwankende Motivation eines Menschen über den Tag. Motivationsspitzen sind für Fogg "Möglichkeiten, schwierige Dinge zu tun".

"Erkenne den rechten Zeitpunkt!"
Pittakos von Mytilene gemäß "Ludus septem sapientum" von Ausonius der von Pittakos stammende aus den Sprüchen der Sieben Weisen

Motivation gesunde Ernährung: Was bringt mir das?

Phasen solch hoher Motivation kann ich ausnutzen, um dauerhaft gesunde Verhaltensweisen in meinem Leben zu etablieren. Der Zustand euphorischer Begeisterung eignet sich am besten, aber auch (Tages-)Zeiten "guten Willens" reichen völlig aus.

Das Prinzip ist einfach:

1. Werde aktiv, wenn deine Motivationswelle hoch ist.
2. Treffe zu dieser Zeit Vorbereitungen für die Zeit, wenn deine Motivation niedrig ist.

Es geht Fogg darum, das Wissen um Motivationsschwankungen zu verbreiten und gewünschte Verhaltensänderungen zu erleichtern. Er erläutert sein Konzept in den folgenden Videos, leider sind diese nur englischsprachig verfügbar:

Video 1
https://www.youtube.com/watch?v=7aAJpeGoOZc

Video 2
https://www.youtube.com/watch?v=fqUSjHjIEFg

 

Neun Zehntel der Weisheit bestehen darin, zum richtigen Zeitpunkt weise zu sein.
Theodore Roosevelt (1858 - 1919), 26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

 

Konkrete Beispiele für das Reiten der Motivationswelle

Was können wir bei hohem Motivationsniveau tun, um uns dauerhaft gesundes Essen anzugewöhnen? Fogg priorisiert Arten von Maßnahmen:

Mit 1. Priorität: Maßnahmen, die unser künftiges Verhalten strukturieren. Dazu gehört:

Gesundes Essen einkaufen (das will dann später gegessen werden).

Sich zum gesunden Kochen/Essen mit Freunden oder Arbeitskollegen verabreden. Gemeinsam Essen macht Freude.

Die Küche aufräumen.

Fehlende Kochutensilien einkaufen.

Vorplanen: Was will ich die nächsten Tage essen.

 

Mit 2. Priorität: Maßnahmen, die Barrieren für das gesunde Essen reduzieren:

Erwähntes Einkaufen gesunder Nahrung.

Essen vorkochen.

Essen für die Arbeit zubereiten, z.B. Gemüseboxen.

Rezepte im Internet recherchieren (tolle Rezepte motivieren zusätzlich, sensibilisieren laufend für gesunde Ernährung und bringen Vorfreude auf künftige, gesunde Mahlzeiten).

 

Das Prinzip ist immer gleich: Die "harte Arbeit für die gesunde Angewohnheit" wird in Phasen des Motivationshochs geleistet, um für Phasen, in denen wir uns schlapp fühlen, alles vorbereitet zu haben.

Ein Vorsatz ist ein Impuls zur Handlung, der bereits Billigung gefunden hat, dessen Ausführung aber auf einen geeigneten Zeitpunkt verschoben wurde.
aus: "Zur Psychopathologie des Alltagslebens" (1904) von Sigmund Freud (1856 - 1939), Psychiater und Begründer der Psychoanalyse

 

 

Was gehört zu guter Ernährung?

Das Ziel ist klar: Ernährungsumstellung. Doch wie genau? Welche Nahrung ist gut, welche schlecht? Drei Videos geben die Antwort. Video 1 gibt ganzheitliche Tipps, Video 2 ist besonders unterhaltsam und Video 3 besonders für Sportler (Tipps für den Körper) zu empfehlen.

 

 

 

 

Motivationsgründe für gesunde Ernährung (plus Download)

Neben dem Ausnutzen der Motivationswelle hat das Besinnen auf die Auswirkungen von gesunder Ernährung stets eine ganz eigene motivierende Wirkung. Das Wissen um die Ernährungsauswirkungen hilft, das Thema mit Freude anzugehen.

Wir listen darum die allgemein anerkannten Auswirkungen von einer Ernährungsumstellung hin zu ausgewogener und gesunder Ernährungsweise an dieser Stelle noch einmal auf. Warum soll ich mich gesund ernähren? Ungesunder Lebenswandel ade – wir zeigen XXX Gründe

 

Du fühlst dich energievoller und kräftiger.

Du wirst seltener krank.

Du bist konzentrierter.

Bei Übergewicht wirst du abnehmen.

Deine Zuckersucht wird verschwinden.

Du wirst das Kochen lieben lernen.

Du bekommst dein natürliches Geschmacksempfinden zurück.

Wer gesünder isst beugt Mangelerscheinungen vor.

Du wirst besser aussehen.

Der Sport fällt leicht(er).

Du hast einen wohlriechenden Atem.

Deine Zähne werden kräftiger und schöner.

Du beugst Pickeln und Akne vor.

Wer gesund isst wird besser schlafen.

Wer selber kocht, spart Geld.

Du wirst dich in deinem Körper wohler fühlen, dein Selbstwertgefühl steigt, gesunde Ernährung macht selbstbewusster.

Anfangs fällt jedes Vorhaben schwer, mit der Zeit fällt das gesunde Essen immer leichter.

Du brauchst keine Diät mehr.

Du wirst zum Vorbild für deine Familie.

Gesund essen macht Spaß!

 

Babystepps im Motivationstief

Abschließend sei erwähnt, dass wir auch Phasen niedriger Motivation für sogenannte Baby-Steps für kleine Schritte auf unserem Weg zum gesunden Essen nutzen können. Solch ein Baby-Step könnte z.B. das Hervorholen des gesunden Essens aus dem Kühlschrank oder das Abwaschen des Gemüses sein.

Diese kleinen Baby-Steps haben laut Fogg einen zweifachen Nutzen:

a) Sie bereiten die gesunde Tat vor, jeder Schritt führt zum Vorhaben. Jeder Schritt hilft dabei, alte Gewohnheiten umzustellen und den Schweinehund leiser zu stellen.
b) Sie steigern die Motivation zur Durchführung der gesunden Tat. Jeder Baby-Schritt lässt die Motivationswelle etwas ansteigen.

 

Motivation gesunde Ernährung: Was kann mir sonst noch helfen?

Fogg empfiehlt zur Erreichung von einem Ziel (hier: Ernährungsumstellung) zusätzlich die Verwendung von sogenannten Triggern. Gemeint sind Erinnerungen an uns, dass wir uns gesund verhalten wollen. Dies kann ein Post-It "Heute auf dem Heimweg: Bio-Laden" am Bildschirm oder – doppelt hilfreich – die stets gefüllte Wasserflasche auf dem Schreibtisch sein.

 

blueprints hat einen eigenen Dranbleiben – Kurs entwickelt, der bei jeder Art von Ziel hilft:

Teilen macht Freude:

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 18.11.2018

  • Wie konzentriere ich mich besser
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Rätsel
  • Allgemeinwissen
  • Aufgabe: Wie hoch ist die Quersumme?
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern