• Stärken und Schwächen herausfinden

    Stärken und Schwächen

    Stärken und Schwächen herausfinden - warum wir sie kennen sollten

    Nein, nicht nur im Vorstellungsgespräch ist es wichtig sie zu kennen. Um generell selbstbewusster zu werden und zu reifen, erweist sich die Kenntnis der eigenen Stärken und Schwächen als überaus hilfreich.
     
    Nicht immer sind uns diese bewusst. Einerseits, weil wir unsere Schwächen nicht wahrhaben wollen. Andererseits, weil wir zu wenig Rückmeldungen über unsere Stärken und Schwächen erhalten. Um das zu ändern, laden wir dich zu einer bewährten und hilfreichen Übung ein. Außerdem kannst du an einem kostenfreien Test der Universität Zürich teilnehmen und mehr über deine Charakterstärken erfahren. 
  • Johari Fenster

    Johari Fenster

    Johari Fenster - der einfach, schwere Weg zu mehr Selbstbewusstsein

    So mancher möchte selbst-bewusster werden. So geschrieben wird klar, dass das mit dem Wissen über uns selber zu tun hat.

    Es gibt allerdings in der Selbstwahrnehmung Lücken, Verzerrungen und Schutzmechanismen, die verhindern, dass das Wissen über sich selbst vollständig und "richtig" ist.

    1955 entwickelten zwei Amerikaner ein Modell, das in seiner zeitlosen Einfachheit noch heute hilft, das Thema Selbstbewusstsein zu beleuchten und Entwicklung ermöglicht. Nutze die Übungen und Anregungen und schätze dich auch selber ein.  

  • Selbstdisziplin lernen

    Selbstdisziplin lernen

    Selbstdisziplin lernen - das wahre Geheimnis des Erfolgs

    Vielen mutet der Begriff Disziplin sehr preußisch an und wird häufig synonym für Gehorsam verwendet. Klingt erst einmal nicht besonders attraktiv aber ist für die persönliche Entwicklung und für Erfolg eine extrem wichtige Zutat.

    Talent ist hilfreich, Intelligenz schadet nicht, aber was immer dazukommen muss ist Selbstdisziplin. Ein Quäntchen Glück ist immer gut, doch wenn das Glück kommt, müssen wir vorbereitet sein. Deswegen soll dich dieser Artikel in die spannende Welt der Selbstdisziplin führen. Vielleicht ist ja auch eine Idee für dich dabei, um ein bestimmtes Vorhaben endlich zu erreichen.  

  • Gewinner und Verlierer

    gewinner und verlierer 

    Gewinner und Verlierer mal ganz in schwarz-weiß

    Das Denken in "Gewinner und Verlierer" ist nicht ungefährlich und häufig eine Schwarz-Weiß-Malerei. Aber die Zeilen aus einer Zeitschrift der Heilsarmee trifft den Unterschied aus unserer Sicht sehr gut.  

    Gewinner und Verlierer 

    Die Gewinner sagen: "Lass es uns versuchen."
    Die Verlierer sagen: "Keiner schafft es."

    Wenn der Gewinner einen Fehler macht, sagt er: "Ich habe mich geirrt."
    Wenn der Verlierer einen Fehler macht, sagt er: "Es war bestimmt nicht meine Schuld."

    Gewinner überwinden das Problem.
    Verlierer umgehen das Problem und können es nicht überwinden.

    Gewinner machen feste Zusagen.
    Verlierer machen Versprechungen.

    Ein Gewinner sagt: "Ich bin gut, aber nicht so gut wie ich sein sollte."
    Ein Verlierer sagt: "Ich bin nicht so schlecht, wie viele andere Menschen."

    Gewinner versuchen von denen zu lernen, die ihnen überlegen sind.
    Verlierer versuchen die ihnen Überlegenen klein zu machen.

    Ein Gewinner sagt: "Es muss noch einen besseren Weg geben."
    Ein Verlierer sagt: "So wurde es schon immer gemacht."

    aus der Zeitschrift "Der Kriegsruf" der Heilsarmee vom 24.10.1992, Nr. 43, Jahrgang 102 

  • Jonas Komplex Bedeutung

    Jonas Komplex Bedeutung

    Jonas Komplex Bedeutung und Überwindung – 8 Werkzeuge für mehr persönliche Größe

    Vielleicht kennst auch du dieses Phänomen oder beobachtest es an anderen. So mancher hat Angst vor der eigenen Courage, Angst vor der eigenen Größe. Der US-amerikanische Psychologe Abraham Harold Maslow hat als einer der Gründerväter der Humanistischen Psychologie dieses Problem untersucht und ihm einen Namen gegeben: Der Jonas Komplex!

    Lies in diesem Artikel, welche Bedeutung der Jonas Komplex hat, welche Nachteile er mit sich bringt und wie wir ihn überwinden können. Wir haben für dich Übungen und Werkzeuge sowie eine Merkkarte als kostenlosen Download zusammengestellt. 

  • Selbstwertgefühl stärken

    Selbstwertgefühl

    Selbstwertgefühl stärken – die 6 Säulen und 6 Übungen

    Ein Thema, das unsere Leserinnen und Leser immer wieder bewegt, ist der Aspekt Selbstwert. Denn, wer sein Selbstwertgefühl stärkt, wird unabhängiger von der Meinung anderer und lebt angstfreier und selbstbestimmter. Was können wir tun, um im Hause Selbstbewusstsein einen Stock höher zu fahren, ohne dabei die Bodenhaftung zu verlieren?

    Helfen können hierbei die 6 Säulen des Selbstwertgefühls und 6 Übungen. Nutze auch die exklusive blueprints Merk- und Reflexionskarteund mache bei der anonymen Umfrage mit.

  • NEIN sagen lernen

    Nein sagen lernen

    NEIN sagen lernen – Tipps und die Geschichte von Laura

    Nein sagen ist nicht immer leicht, denn manchmal fehlt der Mut, manchmal die passende Erklärung für das Nein oder wir lassen uns schlicht überreden. Wenn dann noch der Glaubenssatz "Mach es allen recht" stark ausgeprägt ist, wird es nicht einfacher, ein "Ja, okay" in ein "Nein, im Moment nicht" zu verwandeln. Aber lese selbst über die Ursachen, die Möglichkeiten und Übungen. Lese hier auch die Geschichte von Laura, die nicht nein sagen konnte und wie sie es endlich lernte.  

  • Recht machen

    Recht machen

    Es allen recht machen wollen - das Problem, der Antreiber und die 5 Lösungsschritte

    Wer das Patentrezept für Scheitern sucht, der sollte genau das probieren: "Versuche es, allen recht zu machen". Wie formulierte es Franz-Josef Strauß einst so treffend: "Everybody's Darling is Everybody's Depp".

    Menschen, die es jedem recht machen möchten, haben einen schweren Stand, denn das ist nicht möglich und raubt viel Energie. Außerdem führt dieses Verhalten häufig zu dem, was der Handelnde gerade nicht will. Lese hier, warum diese Verhaltensweise quasi eine Falle ist und was wir dagegen tun können. Zeitkonto und Selbstwertgefühl werden es dir danken.

  • Psychohygiene

    Frau lächelnd

    Wie funktioniert Psychohygiene? 3 einfache, wirksame Schritte

    Egal ob Leistungsgesellschaft, Zukunftsängste oder Beziehungsstress, sie allen laufen unmittelbar auf dasselbe hinaus: Die Seele leidet und der Körper schreit auf. Damit das nicht passiert, sollten wir uns regelmäßig um unsere seelische Gesundheit bemühen. Mit Hilfe der Psychohygiene lernen wir, wie Teufelskreise durchbrochen werden, Stress reduziert wird und wir der Psyche eine Erholung gönnen. Wir lösen uns von unnötigem Ballast und tun etwas für unser seelisches und körperliches Wohlbefinden. Häufig ist nämlich der Grund für physische Probleme, wie Kopf-, Bauch- oder Rückenschmerzen, unsere psychische Belastung. Erfahre hier, was du machen kannst, wie Psychohygiene funktioniert und mit welcher einfachen Übung du deinen Geist wieder auf Vordermann bringst.

  • Test: Blinder Fleck in der Psychologie

    Blinder Fleck in der Psychologie - einfacher Test für innere Stärke

    Selbstbewusster zu werden und innere Stärke aufzubauen macht uns stärker und hilft uns, wenn schwierige Zeiten kommen sollten. Doch das ist gar nicht so einfach, denn um selbstbewusster zu werden, müssen wir unseren blinden Fleck verkleinern.

    Allerdings ist der blinde Fleck der Persönlichkeitsanteil, der sich nur mit Hilfe unseres Umfeldes (quasi unser Spiegel) verkleinern lässt. Lesen Sie hier mehr zu einem einfachen und doch nicht so einfachen Weg, um als Persönlichkeit zu reifen.

  • Das Gefühl nicht gut genug zu sein

    angst nicht gut genug sein

    Das Gefühl nicht gut genug zu sein - 7 Anregungen gegen diese Angst

    Die Befürchtung "Ich bin nicht gut genug" ist leider keine Antriebsfeder für Verbesserungen, sondern eher ein Hemmschuh und ein klebriger, unangenehmer Schleier auf unserer Seele.

    Viele kennen dieses Gefühl, das uns mal stärker und mal schwächer beeinflusst. Die Auswirkungen sind unterschiedlich, aber selten hilfreich. Negative Gedanken, Blockaden, unfaire Selbstkritik, Rückzug, sich unwohl fühlen, Unsicherheit, geringes Selbstvertrauen und fehlender Mut, seine Komfortzone zu erweitern.

    Lesen Sie hier, was wir gegen das Gefühl "nicht gut genug sein" tun können. 

  • Entscheidungen treffen lernen

    entscheidungen treffen 1

    Entscheidungen leichter treffen - die Geheimnisse guter Entscheidungen

    Ein Problem der heutigen Gesellschaft ist, dass die meisten von uns vor immer mehr Wahlmöglichkeiten stehen. Ob Ausbildungs- oder Studienmöglichkeiten, die Wahl des Smartphones, die Wahl aus 40 Marmeladensorten oder die Möglichkeiten seinen Urlaub zu verbringen … die Optionen sind größer als je zuvor - eigentlich positiv, doch häufig endet es in Stress oder sogar Ängsten - das nennt sich dann Decidophobie oder die Angst vor Entscheidungen.

    In diesem Artikel erfahren Sie, was das Entscheiden mitunter so schwer macht und wie Sie Entscheidungen leichter treffen können.

    Was ist der Nutzen, sich mit dem Thema zu beschäftigen?

    • Wir gewinnen Zeit und Energie.
    • Wir werden selbstbewusster.
    • Wir werden als selbstbestimmter Mensch wahrgenommen.
    • Wir treffen zumeist die bessere Entscheidung.
    • Wir übernehmen Verantwortung und gehen "unseren" Weg.

    Entscheiden Sie, ob Sie weiter lesen. ;-)  

  • Was tun gegen das Helfersyndrom?

    Was tun gegen das Helfersyndrom?

    Was tun gegen das Helfersyndrom? – Tipps, Ursachen, Maßnahmen und Selbsttest

    Du kennst sicher den Witz mit der älteren Dame, die am Straßenrand steht. Ein junger Mann kommt des Weges und hakt sich bei der Dame unter und begleitet sie über die Straße. Doch die Dame wehrt sich und zwar immer vehementer. Auf der anderen Straßenseite angekommen, geht der junge Mann seines Weges.

    Eine andere Dame, die das Ganze beobachtet hat, fragt die ältere Frau: "Warum sind Sie denn so störrisch und undankbar zu dem jungen Mann gewesen? Er wollte Ihnen doch nur über die Straße helfen."

    Darauf die ältere Dame: "Ich wollte aber gar nicht über die Straße."

    Hilfsbereitschaft ist wichtig und wertvoll. Wenn der Wunsch zu helfen jedoch zu dominierend wird, dann wird es problematisch und das Resultat ist für die Betroffenen nicht immer komisch. Lese hier über das Helfersyndrom, seine Ursachen und Möglichkeiten etwas dagegen zu tun. Nutze auch den Selbsttest.

  • Zukunftsängste - was tun?

    Uhr Zeitdruck

    Zukunftsängste - was tun? 5 Strategien, um mit Zukunftsangst umzugehen

    Die Zukunft: Wer weiß schon ganz genau, was sie bringen wird? Niemand kann exakt voraussagen, wie sich das Leben entwickeln wird. Daher machen wir uns oft große Sorgen und haben Angst, was noch alles in unserem Leben auf uns zukommen könnte. Doch die Sorgen und Ängste sind in vielen Fällen unbegründet. Wir haben 5 Strategien zusammengestellt, wie du mit deinen Zukunftsängsten umgehen kannst und was sich dagegen unternehmen lässt.

Auch interessant