Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Vielen mutet der Begriff "Disziplin" sehr preußisch an und wird häufig synonym für "Gehorsam" verwendet.

Wer kennt nicht die Berichte aus den Medien über die Selbstdisziplin von Sportlern. Trainings- und Ernährungspläne werden erstellt und eingehalten. Der Verzicht auf bestimmte "schöne Aktivitäten", die Ausrichtung des Handelns an den sportlichen Zielen und das Weitermachen nach Niederlagen sind Fähigkeiten, die Sportler zu Vorbildern machen. Leider stürzen sich die Medien zu oft auf das Entgleisen Einzelner und nicht auf die positiven Aspekte ihrer Arbeit, von der wir viel für berufliche und private Herausforderungen lernen können.

Welche Möglichkeiten gibt es nun, um die Selbstdisziplin zu fördern?

Die folgenden Punkte sollen Ihnen Ideen und Anregungen bieten, die eigene Selbstdisziplin zu verbessern, um die eigenen Ziele zu erreichen. Wenn Sie weitere Punkte haben, dann senden Sie uns bitte Ihre Ideen zu, um diese Liste zu erweitern.

Kraftvolle Ziele
Das Setzen von Zielen ist DIE Grundvoraussetzung, um überhaupt selbstdiszipliniert zu arbeiten.

Ständige Beschäftigung mit den eigenen Zielen

  • Überarbeiten Sie in definierten Abständen Ihre Ziele
  • Visualisieren Sie Ihre Ziele
  • Nutzen Sie eine Wiedervorlage
  • Machen Sie gedankliche Reisen zu den Zielen

Schaffen Sie Rituale
Um Ziele zu erreichen, müssen wir Maßnahmen erarbeiten, die zu Erreichung beitragen. Es könnte das Lesen eines Buches sein oder eine kleine Übung. Finden Sie einen bestimmten Ort, an dem Sie zu einer bestimmten Zeit täglich die Maßnahme durchführen. Verbinden Sie Zeit und Ort mit täglichen 10 Minuten diszipliniertem Tun für eines Ihrer Ziele.

Schaffen Sie Fakten
„Wer ins Wasser springt, muss Schwimmen, um nicht zu ertrinken.“ Dieses Bild steht für das bewusste Schaffen von Fakten, die uns fast zwingen bestimmte Dinge zu tun.

  • Wer sich in seinem Team zur Verfügung stellt, die Betreuung der italienischen Anfragen zu übernehmen, wird nicht um das Lernen der Sprache herumkommen.
  • Wer ankündigt, die Rede an der Jahresfeier zu halten, wird sich mit dem Thema Rhetorik bzw. Reden halten beschäftigen müssen.
  • Wer sich als Moderator für die nächste Teamsitzung anbietet ...

Wenn du einmal Erfolg hast, kann es Zufall sein. Wenn du zweimal Erfolg hast, kann es Glück sein. Wenn du dreimal Erfolg hast, so ist es Fleiß und Tüchtigkeit.
(Aus der Normandie)

Machen Sie einen Plan

Reservieren Sie feste Zeiten pro Woche oder pro Tag, um bestimmte Dinge konsequent zu tun. Es können noch so kleine "Schritte" sein. Aber in zwei, drei Monaten ergibt sich eine Summe von Aktivitäten, die Sie Ihrem Ziel ein großes Stück näher gebracht haben.

Belohnen Sie sich bewusst
Sie haben ein Zwischenziel bzw. ein Ziel erreicht? Dann belohnen Sie sich ganz bewusst. Nicht einfach Essen gehen oder Schuhe kaufen. Es ist Ihre Belohnung für Ihre disziplinierte und gute Arbeit. Es ist Ihre Belohnung für die ersten Schritte auf Ihrem Weg zu Ihren Zielen. Denken Sie daran, wenn Sie sich belohnen.

Alles beginnt im Kopf
Akzeptieren Sie, dass Sie es tun müssen. Kein anderer kann und wird es für Sie tun. Nur Sie mit Ihrer Energie, Ihren Ideen, Ihrer Ausdauer und Ihrer Selbstdisziplin können Ihre Ziele erreichen. Diese Klarheit im Denken und Handeln führt jedoch häufig dazu, dass Menschen und Situationen zu unseren Helfern werden.




Teilen macht Freude:

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 17.02.2019

  • Große Denker zum Thema Ziele und Lebenskunst - Inspirationen
  • Zitat der Woche
  • Wort der Woche
  • Lesetipp - Handorakel und Kunst der Weltklugheit
  • Allgemeinwissen
  • Bildrätsel
  • Zahlenrätsel
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern