Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

schweinehund

Dies ist die Geschichte von Mark, der fest entschlossen war, endlich etwas zu ändern. Er wollte Sport treiben und sich besser ernähren. An seinen Kühlschrank heftete er einen roten Zettel, auf dem zu lesen war: "Ich werde täglich 30 Minuten laufen und nur noch Obst und Gemüse essen!" 

Er wusste um die Stärke seines Schweinehundes, aber diesmal hatte Mark eine List.

Am ersten Tag quälte Mark sich eine halbe Stunde früher aus dem Bett. Nicht sonderlich überzeugt startet er auf seiner neuen Laufstrecke. Nach zehn Minuten blieb ihm bereits die Luft weg, seine Muskeln verkrampfen sich. Abgekämpft erreicht er sein Ziel, er war stolz auf sich. Beim Frühstück gönnte er sich eine Scheibe Wurst mehr. Erst hinterher fielen ihm Obst und die Nüsse ein.

Am nächsten Tag regnete es in Strömen und sein Muskelkater ... "Heute geht es wirklich nicht! Ich habe ja die wichtige Besprechung. Morgen ist auch noch ein Tag."

Am Abend war Mark frustriert, dass es morgens nicht geklappt hatte. Er appelliert an sich und seinen eisernen Willen. Aber sein Schweinehund lachte nur. Je mehr Mark die Zähne zusammen biss, desto leichter konnte sein Schweinehund ihm ein Bein stellen.

"Wie nur werde ich fertig mit diesem Biest?", überlegte Mark. Er ging durch seine kleine Wohnung und blieb am Bücherregal stehen. Während sein Blick über die Buchrücken schweifte, erinnerte er sich an ein Buch, das er kürzlich gelesen hatte. Am Ende eines Kapitels stand als Fazit: "Wenn Du Deinen Feind nicht besiegen kannst, dann mache ihn Dir zum Freund." 

Das war ein verrückter Gedanke, aber er gefiel ihm. Einen Versuch war es wert.

Mark fing an, mit seinem Schweinehund zu reden. Er erklärte ihm, welche Vorteile auch er davon hätte, wenn sie zusammen 5 kg leichter wären.

Er beteiligte seinen Schweinehund an seinen Aktivitäten. Seine Ziele steckte er nicht mehr ganz so hoch. Er belohnte sich und seinen neuen Freund, wenn sie etwas erreicht hatten. Kleine Ausrutscher warf Mark sich und seinem Schweinehund nicht mehr vor. 

Er hatte seinen Schweinehund nicht besiegt, sondern ihn zu seinem Freund gemacht und irgendwie funktionierte es besser.

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 19.06.2019

  • Befeuern Sie Ihre Seele - Zitate und Anregungen zum Wert des Lesens
  • 10 Anregungen zum effizienteren Lesen
  • Zitat der Woche
  • Bildzitat Saint-Exupéry
  • Wort der Woche
  • Mini-Kurs: Die besten Tipps zum Abnehmen (gratis)
  • Was ist ein Bücherskorpion?
  • Aufgabe: Das Seilbahn-Rätsel
  • Die Mitte suchen
  • Humorige Anekdote
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern