Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

ImageMit den ersten wärmeren Tagen geht es jetzt wieder los: Der Frühjahrsputz steht an! Da wird die Wohnung, das Haus auf den Kopf gestellt, das Auto wird vom Winterdreck befreit und auf Hochglanz gebracht, der Garten frühlingsfit gemacht.
Und Sie selbst? Was hat sich in Ihrer Seele im letzten Winter (und in Ihrem Leben) angesammelt, was Sie unnötig belastet? Was verstaubt da an Problemen in den tiefsten Winkeln und kommt doch immer wieder "aus heiterem Himmel" zum Vorschein und quält Sie immer aufs neue?

Wie wäre es, wenn Sie sich auch dafür einmal Zeit nehmen und in Ihrer Seele mal die Fenster putzten, damit die Sonne dort wieder hineinscheinen kann und den einen oder anderen Ballast rauswerfen?
Wissen Sie, wie viel unnützes "Gewicht" Sie im Laufe der Jahre angesammelt haben, das Sie nicht realisieren, aber tagtäglich in Ihrem Leben mitschleppen? 
Was steckt dort tief unten in Ihrer Seele?

  • Die schwelende Wut auf den Kollegen, der Ihnen die Beförderung vor der Nase weggeschnappt hat 
  • Die Angst vor dem prügelnden Vater, der schon vor Jahren beerdigt wurde
  • Die "Funkstille" zwischen Ihnen und Ihrem ehemals besten Freund, die schon Jahre andauert und von einer Bagatelle ausgelöst wurde
  • Die heimliche Liebe zu einem Menschen, die Sie niemals zu gestehen wagten
  • Der Verlust eines geliebten Menschen, den Sie nie verkraftet haben
  • Die Stille Sehnsucht, einmal im Leben nicht der Pflicht, sondern dem Gefühl zu folgen und endlich das zu tun, was Sie schon immer verwirklichen wollten
  • Der Gang zum Arzt, den Sie wider besseren Wissens seit langer Zeit aufschieben
  • Das Schuldgefühl, einen Mitmenschen ungerecht behandelt zu haben 

Alle diese Probleme kommen immer wieder hoch. In Zeiten der Unsicherheit, Nächten der Schlaflosigkeit, im größten Chaos. Und immer wieder glauben wir, dass es reicht, diese Dinge wieder schön tief nach unten zu stopfen und zu vergessen. Nur nicht daran rühren …

Aber wie wird man sie los? - Scheuersand und viel Wasser helfen da nicht weiter. Die Seele spricht zu uns durch unsere Träume, Ahnungen, Gefühle und Stimmungen. Achten Sie darauf. Nehmen Sie diese Botschaften ernst und beschäftigen Sie sich damit.

Suchen Sie sich einen Platz, an dem Sie für einige Zeit ungestört sind. Schließen Sie die Augen. Und jetzt beschäftigen Sie  sich mit dem Problem, dass zuerst an die Oberfläche dringt. Konzentrieren Sie sich nur auf ein Problem.

Was kommt dort hoch? Schauen Sie es sich an wie ein Außenstehender, identifizieren Sie sich nicht damit, sondern lassen Sie die Szene nur wie einen Film ablaufen. Bewerten Sie nichts. Jetzt stellen Sie sich vor, wie es sich anfühlt wenn Sie es gelöst haben, es LOS sind.

Dann stellen Sie sich vor wie Sie den ersten Schritt tun, um Verzeihung bitten, ein Gespräch anbieten. Und sobald sich die Gelegenheit ergibt - tun Sie es!

Sie werden es erleben, eine frisch geputzte Seele zeigt sich sofort auch äußerlich: Sie wirken fröhlicher, zuversichtlicher, aktiver und gelassener.

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant

Das war ein Beitrag aus der

GUTEN-MORGEN-GAZETTE

Lesefreude und spannendes Wissen seit über 15 Jahren

Aktuelle Inhalte der Gazette vom 08.12.2019

  • Winterdepression - was tun? 10 bewährte Tipps gegen den Winterblues
  • Bildzitat von Charles-Pierre Baudelaire
  • Wort der Woche
  • Rätsel
  • Worträtsel
  • Fabel von Aesop: Das Rebhuhn und die Hühner
  • blueprints-Erinnerung
  • Beliebtester Beitrag der Vorwoche

 

Möchten Sie die Gazette jeden Sonntag früh kostenlos erhalten? 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.

jeden Sonntag / kostenfrei / unabhängig

Anregungen durch Sinngeschichten, Fabeln, Artikel ...

Wissen und Wortschatz mit Freude vergrößern

Lesespaß und Humor von Schriftstellern, Philosophen und anderen großen Denkern