1927 wurde der telefonische Polizeinotruf eingeführt. Jeder, der einen Telefonapparat hatte, und das waren zu der Zeit nicht viele, konnte die Polizei zur Hilfe rufen.

In den ersten Tagen des Notrufs klingelte es auch auf einem Berliner Polizeirevier. Es war der Besitzer einer sehr einsam gelegenen Vorortvilla.

Er berichtete, dass er gerade - es war späte Nacht - nach Hause gekommen sei. Vor seiner Eingangstür sei er von jemandem mit einem Knüppel auf den Kopf geschlagen worden. Darauf schickte der Reviervorsteher einen seiner Beamten los. Nach einer Stunde kam dieser wieder zurück.

"Nanu? Wie sehen Sie denn aus?", fragte der Reviervorsteher.

Der Polizist mit dem rot und blau unterlaufenen Auge sagte: "Ich bin auch auf die Harke getreten."

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant