Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

anekdoten old apix

Anton Millowitsch betrieb in Köln ein berühmtes Possentheater. Er gehörte zu den beliebtesten Komikern in der Region und seine Vorstellungen waren extrem gefragt. Eines Tages geriet Millowitsch in einen Streit mit den Kölner Bäckern. In der Bevölkerung hatte sich die Meinung gebildet, dass die Kölner Brötchen kleiner geworden seien. Der Preis von zwei Pfennig hingegen war der gleiche geblieben.

Bei einer seiner Vorstellungen trat er als Jägersmann auf, während sein Bruder die Rolle eines Bäckermeisters übernahm. Der Bäcker wunderte sich über die Hirschhornknöpfe am Rock des Jägers, doch dieser meinte, dass jeder Berufsstand Knöpfe an seinem Rock tragen sollte, aus denen man auf den Beruf schließen könne. "Du zum Beispiel", meinte er, "könntest eure neuen kleinen Brötchen als Knöpfe tragen." Daraufhin klagte die Bäckerinnung wegen Verleumdung, und Millowitsch wurde zu einer geringen Geldstrafe verurteilt. Doch seine Rache folgte umgehend. Millowitsch schob folgenden Sketsch nach:

Bäcker: "Na, Jäger, wo warst du denn so lange?"
Jäger: "Ich war drei Tage im Gefängnis."
Bäcker: "Im Gefängnis? Hattest du auch etwas zu essen?"
Jäger: "Oh ja, wunderbar. Morgens Bohnenkaffee und knusprige Brötchen …"
Bäcker: "Brötchen? Das glaub' ich nicht."
Jäger: "Doch! Ich habe sie mir durchs Schlüsselloch reichen lassen."

Die Szene bekam jedes Mal wahnsinnigen Beifall. Das wiederum veranlasste die Bäckerinnung auf eine weitere Klage zu verzichten.

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant