Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Romanschriftstellerin Hedwig Courthes-Mahler hatte 1905 ihre ersten Erfolge mit den sentimentalen Werken "Schein-Ehe" und "Ich lasse dich nicht".

Als sie kurze Zeit später ihre erste Wohnung einrichtete, lud sie Freunde ein, um ihnen stolz ihr Heim zu zeigen.

Eine der Besucherinnen wunderte sich etwas und meinte: "Die Wohnungen und Einrichtungen, die Sie in Ihren Büchern schildern, sind immer so prächtig und teuer. Da kann ich gar nicht verstehen, dass Sie sich mit so bescheidenen Möbeln begnügen."

"Vergessen Sie nicht", antwortete Hedwig Courthes-Mahler, "dass Worte erheblich billiger sind als Möbel."

 

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant