Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

-> Diese Seite (Artikel-Vorlagen) ergänzen oder ändern

Spikzettel zum Abhaken

Schritt 1: Ziel, Inhalt und Stil definieren

  • Für welche Zielgruppe schreibe ich?
  • Was soll der Text beim Leser bewirken? Informieren, beraten oder zu einer Handlung bewegen
  • Welche Textart passt am besten zu Thema und Zielgruppe (Geschichte, Auflistung, Whitepaper, Grafik, reiner Text)?
  • Inhalt: Welche Aspekte des Themas sollen behandelt werden?
  • Tonalität: wie spreche ich hier meine Zielgruppe an?

Ausdruck/Abhaken

Hier die Liste zum abhaken

Schritt 2: Keywords festlegen

  • Das Keyword passt exakt zum Content! 
  • Das Keyword ist nicht zu weit gefasst.
  • Welche Keywords haben das größte Potenzial?
  • Sind diese schlagbar?
  • Gibt es Synonyme oder semantisch verwandte Begriffe? Diese sollten mit in den Text und in die Untersuchung einbezogen werden.
  • Wenn es möglich erscheint, 2-Wort-Kombi wählen (als Hauptziel und Joomla-Title) und gleichzeitig eine 3-Wort-Kombi bzw. Frage mit ins "Visier" nehmen (z.B. in H1 und Title-Tag und natürlich im Text)
  • Wenn schon Keyword da und gut platziert: Genug Besucher? Ev. Keywordwechsel?

Vorgehen

  • Bei Google das Single-Keyword eingeben. Gerne auch ein Synonym zum Vergleich.
  • Welche Suggests erscheinen dort als erstes? Wenn was Interessantes dabei ist: anklicken.
  • Ist Platz 1 schlagbar oder schon sehr gut SEO optimiert? Wenn nein, nach Alternativen schauen.
  • Schaue nach unten auf die Seite: Kommen dort interessante Vorschläge von Google?
  • Prüfe bei answerthepublic, ob interessante Fragen existieren. Alle mit in die Grobplanung aufnehmen.
  • Ganz unten bei answerthepublic: related. Das sind von oben nach unten die häufigsten 2-Wort-Keywords rund um den Begriff.

Schritt 3: Strukturieren

  • Legen einen roten Faden für den Text fest.
  • Bastele an einer Hauptüberschrift, die möglichst vorne die Keywordkombi exakt enthält und insgesamt neugierig auf den Text macht (siehe Überschriftentipps). Zeige, welche Probleme der Text löst.
  • Teile den Text mit Zwischenüberschriften ein.

Baue möglichst ein:

  • Bilder
  • Teilbares Bild, z. B. mit Zitat oder Merksatz
  • Download / Merkkarte
  • Listen
  • Erklärgrafik
  • Ganzheitliche GLA, wo es passt
  • Weiterführende Artikel 
  • Die Kehrseite der Medaille
  • Amazon-Angebote
  • Youtube-Video
  • Zitat, siehe auch Recherche-Center
  • TAGs

Schritt 4: Schreiben

  • Teaser knapp, zeigt Problemlösung auf und enthält eine offene Frage, die neugierig macht.
  • Baue Spannungsbögen ein.
  • Sorge für Details.
  • Schreibe kurz.
  • Eventuell schaffst du es, eine Geschichte zu erzählen.

Schritt 5: den blueprints-Vorteil integrieren

  • Ganzheitlichkeit rein: was spricht gegen den Ansatz? Gibt es mehrere Meinungen? Wie ist die Studienlage?
  • Systematischer Ansatz rein: Welchen Themen sind in diesem Zusammenhang relevant?
  • Themenblock-Integration möglich (z. B. alle Artikel über das Schlafen)?
  • Beantworte alle Fragen zum Keyword aus answerthepublic (Fragen gerne als Absatzüberschriften).
  • blueprints-Pareto-Tipp
    Die Pareto-Maßnahme des Artikels.
  • Frage an Kontrolleur beantworten:
    Was hebt diesen Artikel auf eine Art und Weise von der Konkurrenz ab, die kaum kopierbar ist?

Schritt 6: Optimieren

  • Keywords in Inhaltsverzeichnis, Zwischenüberschriften und Bildunterschriften.
  • In der Meta Description erklären Sie in 155 Zeichen, warum der Leser den Text unbedingt lesen sollte. 
    -> Am besten ein Alleinstellungsmerkmal in Title/Meta-Description integrieren.
    Beispiel: Mehr Geld verdienen mit passivem Einkommen: ► Definition ► Möglichkeiten ► Vorteile ► Tipps ► Alleinstellungsmerkmal . Alles Wichtige lesen Sie hier.
  • Der rund 65 Zeichen lange Title sollte ebenfalls das Keyword enthalten und den Text ansprechend zusammenfassen. Wird bei sh404sef eingepflegt.
  • Das Keyword steht möglichst weit vorn im Titel, am besten an erster Stelle
  • Scrolltiefe zurücksetzen, VG-Wort einfügen.
  • Noch einmal überlegen: Wie lässt sich dieser Artikel mit den anderen Inhalten noch vernetzen?

Schritt 7: Korrekturlesen

  • Rechtschreibfehler finden Sie mithilfe eines Rechtschreibprogramms.
  • Den Ausdruck und die Verständlichkeit prüfen Sie am besten, indem Sie den Text laut vorlesen.
  • Im letzten Durchgang wird noch die Zeichensetzung überprüft – und fertig ist der Online-Text.

Schritt 8: Aktuell halten

  • Google Alert zum Thema setzen (z. B. Alert senden an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • Termin Wiedervorlage setzen?
  • Gebe Keyword(s) und URL im Überwachtungstool ein.

Vorlagen für Inhaltsarten

Gazettenspezifisches

Hauptartikel 
mit langem Bindestrich, Zitate in Text in Gänsefüßchen unten und oben, in Du-Form, im Kasten: Hier weiterlesen

Wort der Woche steht oben drüber, dann kommt das Bild und im Kasten: Mehr zum Thema, Herkunft und Bedeutung

GJ beginnt immer mit Bild, darunter Aufgabe, Rätsel usw. Im Kasten: Zur Lösung oder manchmal auch: Zur Lösung (und mehr zum Thema)

PS: Wusstest du schon?, Überschrift: normal + fett, kann auch so geschrieben werden: PS: Wusstest du schon, … dass das Herz …?

Bei allen Beiträgen steht die Kategorie dabei und bis zu drei Tags

 

Zitate-Vorlage

Vorlage bearbeiten

Gehirnjogging-Vorlage

Vorlage bearbeiten

 

Wortschatz-Vorlage

Vorlage bearbeiten

Geschichte/Fabel-Vorlage

Vorlage bearbeiten

"Anregung für die kommende Woche"-Vorlage

Vorlage bearbeiten

Pareto-Tipp-Vorlage

Vorlage bearbeiten

 

Vorlage Buchrezension

Vorlage bearbeiten

Anleitung: Kurzgeschichte verfassen

Kurzgeschichten-Anleitung

           “Flash Fiction”

                         Dr. Dorothée Leidig

          Was ist Flash Fiction?

 

In Zeiten des Internets wächst die Nachfrage nach kürzeren Texten, die

leichter und schneller auf einem Computerbildschirm zu lesen sind. Das

gilt auch für literarische Texte. Die Textsorte, die sich hier

herausgebildet hat, heißt “Flash Fiction”. Dabei handelt es sich um

eine Geschichte mit einer Länge von 300 bis 1.000, manchmal auch bis

zu 2.000 Wörtern.



          Flash Fiction und die traditionelle Kurzgeschichte

 

Die Wurzeln der Flash Fiction liegen in der traditionellen

Kurzgeschichte (etwa 3.000 bis 20.000 Wörter). Die sehr kurzen

Erzählungen von Franz Kafka - wie etwa “Der Aufbruch” oder “Der

Kreisel” -- oder Brechts “Geschichten vom Herrn Keuner” könnte man

durchaus als Flash Fiction bezeichnen. Manche von Brechts Keuner-

Geschichten sind sogar so kurz, dass man sie unter Micro Fiction

fassen könnte (Micro Fiction hat eine Länge von 10 bis 300 Wörtern).

 

Genau wie die traditionelle Kurzgeschichte braucht auch Flash Fiction

einen Protagonisten oder eine Protagonistin, einen Konflikt und die

Auflösung. Aufgrund ihrer Kürze kann Flash Fiction jedoch vieles, was

in der Kurzgeschichte ausgeführt wird, nur anreißen, aufblitzen

lassen. Flash Fiction besteht in aller Regel aus einem einzigen Akt,

gelegentlich auch aus einer Ansammlung mehrerer angedeuteter

Ereignisse.



          Flash Fiction - auch für längere Prosa und Lyrik

 

In ihrer Kürze verlangt Flash Fiction eine hohe Konzentration auf das

Wesentliche. Ihre  Methodik ist deshalb auch bestens für alle

geeignet, die längere Prosatexte oder Lyrik verfassen. Wer lange Prosa

schreibt und sich in Flash Fiction übt, wird an Klarheit und Stringenz

gewinnen, und wer Lyrik schreibt, kann damit eine Art Vorkonzentrat

erzeugen. Das Schöne daran ist: Wenn man es als Übung nimmt, kann man

es ganz spielerisch und leicht angehen, denn es kommt vor allem auf

den Prozess an, das Ergebnis ist ja nur als Probestück gedacht.



          Zutaten für Flash Fiction

 

Im Folgenden stelle ich Ihnen einige Zutaten für das Schreiben von

Flash Fiction vor, die Sie einzeln oder als Kombination verwenden

können.



1) Die kleine Idee

..................

 

Suchen Sie nach den kleineren Ideen innerhalb eines größeren

Zusammenhangs.

 

Ein Beispiel: Um komplexe Familienstrukturen  oder eine

Familiengeschichte darzustellen, braucht man einen Roman oder

mindestens eine längere Erzählung. Gehen Sie auf die Suche nach einem

lohnenswerten Ausschnitt aus diesem vielschichtigen Thema: Wie fühlt

sich ein Kind, wenn es von einem Gespräch ausgeschlossen wird? Auf

welche Ideen kommen Kinder, wenn sie sich auf einer Autofahrt

langweilen? Was ist ein besonderes Problem des mittleren von drei

Geschwistern oder des einzigen Mädchen unter lauter Jungen?

 

Ein schlechtes Zeugnis, ein verlorener Hausschlüssel, ein sehnlicher

Wunsch wären weitere Themen. Greifen Sie sich solch ein kleines Thema

heraus, und bauen Sie Ihre Flash Fiction darauf auf.

Mark-Kai schmerzte bei jedem Schritt der Magen. Immer wieder blieb er stehen und kaute abwechselnd an den Fingernägeln und seinem Turnbeutel.

Wie sollte er bloß die drei in Deutsch erklären. Sein Vater wird toben. Seine Mutter würde den ganzen Tag betreten schweigen. Ihn quälte dieses so bekannte Bild. Er konnte es nicht mehr ertragen eine Enttäuschung zu sein. Er war halt nicht so gut wie sein Einsen-Bruder.

Er blieb unter der alten Eisenbahnbrücke stehen und blickte entschlossen nach oben. Dann warf er Ranzen und Turnbeutel ins Gras und fing an den Hang hochzuklettern. Schnaufend wie eine alte Dampflok erreichte er die Brücke und balancierte mit Blick nach unten auf einer Schwelle Richtung Brückenmitte. Mit einem Satz sprang er auf den Wartungsgang neben dem Gleis und kletterte flink wie ein Affe auf das Brückengeländer.

“Warum hast Du eigentlich eine 3 in Sport”: rief eine Stimme. Keine fünf Meter weiter saß jemand auf dem Brückengeländer, den er gut kannte.” Es war sein Klassenkamerad Geoffrey.

“Was machst Du da auf dem Geländer?”, rief Mark-Kai. “Das ist doch gefährlich.”

“Ach was! Und Du kannst fliegen oder was?”, erwiederte Goeffrey.

“Du willst doch wohl nicht springen. Du bist der beste Schüler in unserer Klasse. Hast die hübscheste Freundin und alle mögen dich. Bist Du verrückt?, rief Mark-Kai.

“Ja und Du. Du hast Eltern und einen netten Bruder. Ich lebe alleine in einem Heim und sehne mich nach meiner Heimat und meiner Familie”, schluchzte Goeffrey.

Dann schwiegen beide lange. Wie von Geisterhand bewegt stiegen beide im gleichen Moment vom Geländer, gingen aufeinander zu und umarmten sich. 

Dann balancierten sie nebeneinander die Gleise entlang und erzählten sich ihre geheimen Geschichten.



2) Dampfen Sie die Vorgeschichte ein

....................................

 

Wenn Sie Flash Fiction schreiben, haben Sie keine Zeit für verzwickte

Vorgeschichten. Finden Sie einen Weg, um alles, was von der

Vorgeschichte für das Verständnis Ihres Textes unbedingt notwendig

ist, in einem ersten kurzen Absatz unterzubringen. Wenn Sie keine

Vorgeschichte brauchen - umso besser! Dann können Sie gleich mit dem

nächsten Schritt fortfahren.



3) Beginnen Sie Ihre Geschichte mitten im Geschehen

...................................................

 

Steigen Sie nach dem ersten Absatz (s. o.) oder gleich mit dem ersten

Satz unmittelbar in die   Geschichte ein: Ein Kind auf dem Rücksitz

eines Autos zerpflückt den Inhalt von Mutters Handtasche samt

Fahrzeugpapieren. Ein Mann rennt die Straße hinunter. Ein

Einkaufswagen kracht in ein Regal mit Flaschen. Ein Haus brennt.

 

Beschreiben Sie nicht mehr als nötig. Der Leser, die Leserin ist

durchaus in der Lage, einige der Leerstellen auszufüllen.



4) Konzentrieren Sie sich auf ein starkes Bild

..............................................

 

Ein Bild kann Ebenen Ihrer Geschichte vermitteln, die Sie mit Worten

kaum fassen können, schon gar nicht in der gebotenen Kürze. Suchen Sie

ein wirkungsvolles Bild für Ihre Geschichte: ein Scherbenhaufen, ein

bizarrer Sonnenuntergang, eine nicht angerührte Mahlzeit ...



5) Lassen Sie die Leserin, den Leser im Ungewissen

..................................................

 

Ein kleines Geheimnis, eine mitlaufende Ungewissheit ist ein gutes

Mittel, um die Aufmerksamkeit zu binden. Wenn Sie Ihre Leserschaft

möglichst lange neugierig darauf halten, was wohl hinter der

Ungewissheit steckt oder wohin sie führt, wird sie Ihnen bis zum Ende

folgen. Am Ende sollten Sie Ihre Leserinnen und Leser mit einer guten

oder überraschenden Lösung belohnen.



6) Arbeiten Sie mit Anspielungen

................................

 

Wenn Sie auf eine allgemein bekannte Geschichte anspielen, können Sie

sich viele Worte und Umwege sparen. Historische Ereignisse oder

berühmte Situationen aus der Literatur eignen sich ganz hervorragend

dafür. Der Untergang der Titanic ist zwar nicht gerade das

originellste Beispiel, aber eines der berühmtesten und

anschaulichsten. Eine Geschichte, die auf der Titanic spielt, läuft

unweigerlich auf eine Katastrophe zu, da muss man nicht mehr viel

erklären. Die historische Überlieferung und der Kinofilm haben es

schon für Sie getan. Eine Geschichte auf einem anderen Schiff braucht

deshalb nur einen kleinen Hinweis auf die Titanic, und schon haben Sie

eine spannende Spur gelegt. Der Untergang der Titanic ist so tief ins

kollektive Gedächtnis eingegraben, dass Sie Anspielungen darauf sogar

in anderen Zusammenhängen effektvoll einsetzen können, auf der

sichersten Gondelfahrt der Welt etwa oder beim Wüsten-Trekking.

 

Literarische Beispiele wären Romeo und Julia, Goethes Werther oder

auch die Volksmärchen der Gebrüder Grimm. Wenn Sie sich ein wenig auf

die Suche begeben, werden Sie schnell originellere historische und

literarische Beispiele finden.

 

Eine Warnung zum Schluss: Gestalten Sie Anspielungen nicht zu

mysteriös, das schreckt ab. Ihre Leserschaft sollte ohne

Hirnverknotungen die beabsichtigten Verbindungen herstellen können.



7) Überraschende Schlusswendung

...............................

 

Flash Fiction lässt Ihnen nur sehr wenig Zeit, um Ihre Geschichte zu

entwickeln. Sie können weder differenzierte Charaktere aufbauen noch

subtile Langzeitwirkungen des Geschehens verfolgen. Die Wirkung von

Flash Fiction entsteht vielmehr durch die straffe Führung der Handlung

und die geschickte Reduktion auf das Wesentliche. Eine überraschende

Wendung am Ende der Geschichte erlaubt Ihnen einen Abschluss, der im

Gedächtnis bleibt und so über die kurze Geschichte hinauswirkt. Das

kleine Geheimnis (s. Punkt 5) kann Ihnen dabei helfen.

 

Man könnte auch sagen: Flash Fiction funktioniert ein bisschen wie ein

guter Witz, ist allerdings vollkommen frei vom Zwang zur Komik.

 

CD-Wording-Vorlage

Vorlage bearbeiten

 

Themenfindung & Schreibbeginn

 

SEO

  • Zu welchem Suchgebriff will ich gefunden werden?
  • Sollte in Überschrift, Teaser und 1-2 mal im Fließtext auftauchen.
  • Im Haupttext auch mal fetten.
  • In anderen Artikel den Suchbegriff mit diesem Artikel verlinken
  • Überschriftlänge: Wenn die Länge 62 Zeichen überschreitet, neigen Suchmaschinen dazu, die übrigen Schriftzeichen nicht anzuzeigen, woraufhin Deine Conversion Rate auch auf lange Sicht sinken könnte.
  • Wenn Top-Suchergebnis: Wirkt das Suchergebnis bei Google - meine Seite - klickanregend?

 

Überschrift

 „Headlines für Online-Texte verfassen. Ein Leitfaden“ ist eine Überschrift:

  • Hat die Funktion, das Thema eines nachfolgenden Textes oder Textabschnittes zusammenfassend zu benennen
  • Informiert den Leser über den zu erwartenden Inhalt und/oder Nutzen
  • Kann Teil der Gliederung sein (also eine Zwischenüberschrift)

„Verboten! Diese 5 Worte zerstören deine Headline und ruinieren deinen ganzen Text!“ oder „Warum diese fünf Fauxpas jede Headline vernichten“ sind Beispiele für eine Schlagzeile:

  • Hat die Funktion, Emotionen zu wecken und zum Lesen anzuregen
  • Verspricht dem Leser Unterhaltung oder Information

Jetzt entscheidest du dich, wie du den Nutzen des Textes in wenige Zeichen packst. Deshalb ist es auch sinnvoll, die Headline erst am Ende zu schreiben. Starte mit einer klassischen, unaufgeregten Überschrift, die nur das Thema umfasst, also beispielsweise „Tipps für eine perfekte Headline“.

Der beste SEO-Tipp also ist: Kenne die aktuellen Regeln, binde die Keywords sauber ein, aber am Ende kommt es nur auf eines an – schreibe einfach gute Texte und versehe sie mit treffend formulierten Headlines.

 

Teaser

  • Teaser will Aufmerksamkeit erregen und dann Lesewille erzeugen.
  • Dann muss er aber auch den Nutzen erklären (warum lesen und warum bis zum Ende lesen!), sonst liest keiner weiter.
  • Teaser Artikel muss kurz sein, darf keine Zusammenfassung sein. Kurze Sätze machen es einfacher.
  • Geschichtenteaser gerne etwas länger, damit die Leut schon eine Beziehung zu den Personen aufgebaut haben.

  • Nutze den ersten Absatz als eine erweiterte Headline
    Aber: 
    Diese nicht wiederholen! Wiederholungen vermeiden, auch wenn sie noch so schön klingen.
  • Sehe es so: Im ersten Absatz wirbst du den Leser, den Text zu lesen.
    Guter Anfang zum Beispiel: Viele unserer Leser haben Angst vor…, haben das Bedürfnis… geäußert. Hier haben wir die Lösung für dieses… Lassen Sie es uns erläutern.

  • Ein guter Weg ist es, mit einer Anekdote zu beginnen.

  • Beginne die Einleitung mit einer Aussage, die neugierig macht.

  • X erfolgversprechende Arten für die Einleitung:
    - Zitiere interessante Fakten
    - Starte mit dem Ende, sag z.B., was die Leser nach dem Lesen deines Artikels haben.
    - Starte mit Zitat
    - Sei persönlich, z.B. wenn Du eine fesselnde Geschichte erzählst. Storytelling. Braucht Helden, der vor Herausforderung steht.
    - Stelle Frage(n)
    - Starte mit interessantem Detail
    - Baue einen Cliffhanger ein
    - Sei kontrovers
    - Starte mit einer provokanten These
    - Starte mit einer Aufzählung einiger (dreier!) Beispiele, die expemplarisch für das Thema sind.
    - Seriös: Fasse Text zusammen, W-Fragen (Was, Wer, Wo, Wann, Wie, Warum, Welche Folgen)

  • Tipp: Schreib erst den ganzen Text und überlege dann, was ein interessanter Einstieg wäre.

 Meta-Description: Mehr Geld verdienen mit passivem Einkommen: ► Definition ► Möglichkeiten ► Vorteile ► Tipps ► Alleinstellungsmerkmal . Alles Wichtige lesen Sie hier.

 

Haupttext

Erhöhe das Lesen durch Erhöhung der Lesbarkeit

  • Gute Schrift, keine Fachausdrücke,
  • Kurze Sätze und Absätze
  • Sei provokant – du mußt schon ansprechen, ansonsten ließt es niemand.
  • Sei unterhaltend
    Es gibt sicherere Wege. Ruhig ein bisschen ausschmücken, pointiert mit etwas Komik würzen.

  • Leichter lesen durch:
    - Bullets
    - Numerierungen
    - Unterstreichungen
    - Fettdruck
    - Kursive
    - Handschriften
    - Boxen
    - Linien aus Sternen
    - Gelbe Markierungen wie mit dem Ink
    - Leinwände, zum Beispiel in Grau, also quasi Boxen mit Hintergrundfarbe
    - Fotographien mit Schrift drum herum
    - Untertitel – viele Zwischentitel

  • Unterbrich Deinen Artikel mit überzeugenden Untertiteln.
    So können Untertitel als Katalysatoren diesen, un das Verlangen, weiterzulesen, zu erhöhen, Aufmerksamkeit auf die Schlüsselbereiche meiner Artikel zu lenken.

  • Halte Absätze und Sätze kurz und bring es auf den Punkt.
    Leser wollen keine großen Textbrocken lesen.
    Solltest Du Deinen Absatz auf 5 Zeilen beschränken – nicht 5 Sätze. Wenn er zu lang ist, teile ihn in mehrere Absätze mit Untertiteln auf. 
    „Halte Absätze kurz. Zwei bis drei Sätze sind meistens genug.“

  • Errege mit relevanten Bildern und Weißraum Aufmerksamkeit.
    Visuelle Elemente wie Fotos, Bilder, Screenshots, Diagramme, Infografiken und dergleichen, sind ein großartiges Mittel, um Aufmerksamkeit zu erregen.

    Der Weißraum oder Negativraum kann jede Farbe haben (z.B. rot, blau, weiß, schwarz). Er muss nicht zwingend weiß sein.

    Deshalb solltest Du kurze Sätze und Absätze verfassen. Immer, wenn Du einen Zeilenumbruch machst, schaffst Du mehr Weißraum.

  • Nutze Worte, die eingehen und Phrasen
    Im Englischen Beispiele wie
    · Ernst wie Krebs
    · Stärker als Zwiebeln
    · Er war so überwältigt von seiner Frustration dass er sich gegen die geschlossene Bürotür lehnte und schweigend weinte.
    · So kraftvoll (so gut, so wohlschmeckend, so…) – es sollte verboten werden

  • Der beste Ansatz ist das Erzählen von Geschichten und datenbasierter Content, um Deine Authority aufzubauen während Du deren Probleme löst. In erster Linie solltest Du vor allem konsistent arbeiten und immer wieder neue Wege entdecken, um Deine Überschriften klickbar und nützlich machen.

  • Allgemein zum Schreiben
    Vergiss nicht, viele Informationen in Deine Blog Post zu integrieren, Screenshots zu machen und detaillierte Posts zu schreiben, da einige Studien besagen, dass die Textlänge sich auf das Suchmaschinen-Ranking und die Conversion auswirkt.

  • Überarbeite im Hinblick auf Leidenschaft und Klarheit
    Käufer kaufen aus Leidenschaft – und begründen dann erst den Kaufschritt logisch. Weckst du keine Leidenschaft, verkaufst du nix!

  • Den eigenen Entwurf mit Beispielen vergleichen
    Klappere deinen Erguss im Hinblick auf alle bisherigen Punkte (Verständlichkeit, Actionauslösung, Begeisterungsfähigkeit…) im Verhältnis zu anderen Beispielen ab.

 

Sonstiges

  • VG-Wort einbauen - bei über 1.800 Zeichen
  • Bild bei SEF eingestellt
  • Werbung im oberen Bereich integrieren
  • Kurzanleitung zum Download?
  • Metadescription: Erweiterung der Headline, klick machend, idealerweise nutzt sie Worte des Teasers. Mit Alleinstellungsmerkmal. Beispiel: "Mehr Geld verdienen mit passivem Einkommen: ► Definition ► Möglichkeiten ► Vorteile ► Tipps ► Alleinstellungsmerkmal . Alles Wichtige lesen Sie hier."
  • How-To-Books werden immer verkauft. (Siehe MyMonk)
  • Weitere hilfreiche Synonyme:
    per, mithilfe von, durch, mittels, unter Zuhilfename...
    Häufig, oft, ...
    Bildung, Weiterbildung, Bildungsmaßnahme, Fortbildung, in Verbindung mit, unter Verwendung, Anwendung, Nutzung, Benutzung
    stets, immer....
    Prinzipielle, grundlegende, fundamentale, essentielle...
    daher, damit, darum, deswegen...
    verwenden, nutzen, nützen...
    Wörter mit "sehr, " verändern 
    generell, grundsätzlich....
    immer wieder, häufig...
    betont, ausdrücklich, eindringlich...
    wesentlich, deutlich...
    in aller Regel,
    jedoch, andererseits,...
    bestimmt, sicher, unbedingt, ...
    andererseits, demgegenüber
    somit...

 

Includes

Includes bearbeiten. -> Die Artikel Checkliste ergänzen oder ändern
Integriere mit: Umschalt + Strg + V oder, wenn das nicht klappt, über:
include impport

Web-Wissen (PHP, Regex, CSS ...)

Schritt 1: Ziel, Inhalt und Stil definieren
Für welche Zielgruppe schreibe ich? 
Was soll der Text beim Leser bewirken? Informieren, beraten oder zu einer Handlung bewegen
Welche Textart passt am besten zu Thema und Zielgruppe (Geschichte, Auflistung, Whitepaper, Grafik, reiner Text)? 
Inhalt: Welche Aspekte des Themas sollen behandelt werden?
Tonalität: wie spreche ich hier meine Zielgruppe an?
Schritt 2: Keywords festlegen
Welche Keywords haben das größte Potenzial?
Gibt es Synonyme oder semantisch verwandte Begriffe? Diese sollten mit in den Text und in die Untersuchung einbezogen werden.
Vorgehen
Bei Google das Single-Keyword eingeben. Gerne auch ein Synonym zum Vergleich.
Welche Suggests erscheinen dort als erstes? Wenn was Interessantes dabei ist: anklicken.
Ist Platz 1 schlagbar oder schon sehr gut SEO optimiert? Wenn nein, nach Alternativen schauen.
Schaue nach unten auf die Seite: Kommen dort interessante Vorschläge von Google?
Prüfe bei answerthepublic, ob interessante Fragen existieren. Alle mit in die Grobplanung aufnehmen.
Ganz unten bei answerthepublic: related. Das sind von oben nach unten die häufigsten 2-Wort-Keywords rund um den Begriff.
Schritt 3: Strukturieren
Legen einen roten Faden für den Text fest.
Bastele an einer Hauptüberschrift, die möglichst vorne die Keywordkombi exakt enthält und insgesamt neugierig auf den Text macht (siehe Überschriftentipps). Zeige, welche Probleme der Text löst.
Teile den Text mit Zwischenüberschriften ein. 
Baue möglichst ein:
Bilder
Teilbares Bild, z. B. mit Zitat oder Merksatz
Download / Merkkarte
Listen
Erklärgrafik
Weiterführende Artikel
Amazon-Angebote
Schritt 4: Schreiben
Teaser knapp, zeigt Problemlösung auf und enthält eine offene Frage, die neugierig macht.
Baue Spannungsbögen ein.
Sorge für Details.
Schreibe kurz.
Eventuell schaffst du es, eine Geschichte zu erzählen.
Schritt 5: Optimieren
Keywords in Inhaltsverzeichnis, Zwischenüberschriften und Bildunterschriften.
In der Meta Description erklären Sie in 155 Zeichen, warum der Leser den Text unbedingt lesen sollte.
Der rund 60 Zeichen lange Title sollte ebenfalls das Keyword enthalten und den Text ansprechend zusammenfassen.
Schritt 6: Korrekturlesen
Rechtschreibfehler finden Sie mithilfe eines Rechtschreibprogramms. 
Den Ausdruck und die Verständlichkeit prüfen Sie am besten, indem Sie den Text laut vorlesen. 
Im letzten Durchgang wird noch die Zeichensetzung überprüft – und fertig ist der Online-Text.

Wenn Sie nach oben scrollen, finden Sie jeweils den Text markiert, der gerade vorgelesen wird.

Der Beitrag ist eingeordnet unter: