Als der Physiker Wilhelm Conrad Röntgen seine Entdeckungen zum Thema Röntgenstrahlen Ende des 19. Jahrhunderts vorstellte, musste er sich mit vielen kritischen Bemerkungen auseinandersetzen.

Selbst der weltberühmte britische Physiker Lord Kelvin bezeichnete Röntgens Strahlen abschätzig als "geschickten Schwindel". Andere Kollegen sahen die Entdeckung als wertlos für die Medizin an.

Die heutige Medizin wäre undenkbar ohne Herrn Röntgens Entdeckungen.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant